Spanien gewinnt seine Position als zweitgrößter Olivenölexporteur in die USA zurück

Im ersten Halbjahr 2021 stiegen die Olivenölexporte aus Spanien in die USA um fast 40 Prozent. Andalusische Exporte trugen maßgeblich zum Wachstum bei.

August 30, 2021
Von Ephantus Mukundi

Aktuelle News

Die spanischen Olivenölexporte in die Vereinigten Staaten stiegen im ersten Halbjahr 37.5 um 2021 Prozent, so die Daten der Interprofessioneller Verband für spanisches Olivenöl.

Zwischen Januar und Juni erreichten die Olivenöllieferungen aus Spanien in die USA 57,402 Tonnen. Im gleichen Zeitraum importierten die USA 207,522 Tonnen, ein Plus von etwas mehr als einem Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wir haben weiterhin auf den nordamerikanischen Verbraucher gesetzt.- Pedro Barato, Interprofessional del Aceite de Oliva Español

Pedro Barato, der Präsident des Interprofessional, sagte, dass diese Zahlen darauf hindeuten, dass Spanien auf dem besten Weg ist, seine führende Position auf dem US-Olivenölmarkt nach der 25-Prozent-Tarif auferlegt auf eine Vielzahl von Agrar- und Industriegütern aus Frankreich, Spanien, Deutschland und Großbritannien wurde März vorübergehend ausgesetzt . im Juni endgültig entfernt.

Siehe auch: Handelsnachrichten für Olivenöl

"Wir haben weiterhin auf den nordamerikanischen Verbraucher gesetzt“, sagte Barato. "Jetzt bekommen wir unsere Belohnung, uns als Marktführer in dem Land neu zu positionieren, das mit etwa 400,000 Tonnen pro Jahr der drittgrößte Verbraucher von Olivenöl ist.“

Im ersten Halbjahr 2021 machten die spanischen Olivenölimporte rund 28 Prozent aller Olivenöllieferungen in die USA aus, ein Anstieg von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Spanien hat Tunesien nun als zweitgrößten Olivenölexporteur in die USA überholt, aber immer noch bleibt hinter Italien.

Export von abgefülltem Olivenöl in die USA im Jahr 80 um 2020 Prozent gefallen im Vergleich zu 2019 aufgrund der Zölle, die die Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump im jahrzehntelangen Streit zwischen den USA und der Europäischen Union um illegale Subventionen an die Flugzeughersteller Boeing und Airbus verhängt hat.

Hersteller aus Andalusien, Spaniens mit deutlichem Abstand größte Olivenöl produzierende Region, feiert ebenfalls einen hervorragenden Start ins Jahr 2021. Nach Angaben der Provinzregierung der Autonomen Gemeinschaft stiegen die Olivenölexporte in den ersten sechs Monaten des Jahres um rund 18 Prozent.

Aufgrund der anhaltende Erholung der Olivenölpreise in der Region erreichte der Wert dieser Exporte rund 1.3 Milliarden Euro.

„[Olivenöl] ist aufgrund seiner hohen Qualität eine Hauptreferenz für andalusische Exporte und ist nach wie vor der wichtigste Zugangspunkt für viele andere andalusische Agrar- und Lebensmittelprodukte auf dem ausländischen Markt“, sagte Carmen Crespo, die andalusische Landwirtschaftsministerin, Viehzucht , Fischerei und nachhaltige Entwicklung.

Daniel Dawson hat zu diesem Bericht beigetragen.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge