` Andalusien gründet eigenen Olivenrat - Olive Oil Times

Andalusien gründet eigenen Olivenrat

März 20, 2012
Julie Butler

Neueste Nachrichten


Der andalusische Präsidentschaftsminister und Sprecher Mar Moreno kündigte den Beschluss der Regionalregierung an, der Bildung des andalusischen Olivenrates zuzustimmen.

Eine Überarbeitung des andalusischen Olivenölsektors ist im Gange. Derzeit gelten Gesetze zur Einrichtung eines andalusischen Olivenrates und eines sechsjährigen Strategieplans für den Sektor, nur wenige Monate vor seiner Fertigstellung.

Die Regionalregierung Andalusiens gab heute (20. März) bekannt, dass sie die für die Einrichtung des 26-köpfigen Rates erforderliche Verordnung gebilligt hat, der Vertreter der Regierung, der Industrie und der Verbrauchergruppen, Experten und Geschäftsleute angehören werden.

Die Agrargewerkschaft Asaja, die einen Sitz im Rat haben wird, kritisierte die Zusammensetzung und sagte, dass nur 26 Prozent der Mitglieder Vertreter der Industrie sein würden, was unzureichend sei.

Zu den ersten Aufgaben des Rates gehört es, zu beraten, wie eine nachhaltige Entwicklung gefördert und die Vermarktung und Qualität von Olivenöl verbessert werden kann.

In einer Pressemitteilung teilte die Regierung mit, dass der Rat auch befugt sein werde, verbindliche Empfehlungen in Bezug auf den Managementplan für den Sektor zu veröffentlichen, dessen Entwicklung im vergangenen September etwa ein Jahr dauern würde.

Der Plan wird zwei Hauptziele haben: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Förderung der Nachhaltigkeit.

Als Teil des ersteren werden Maßnahmen zur Modernisierung traditioneller landwirtschaftlicher Betriebe und zur Förderung der Nutzung von Abfall-Energie-Systemen, zur Förderung von FuE und Ausbildung sowie - möglicherweise am wichtigsten - zur Verringerung des hohen Fragmentierungsgrades auf der Produktionsseite vorgesehen.

Um einen nachhaltigeren Sektor zu gewährleisten, wird eine Politik versprochen, die dazu beiträgt, das Einkommensniveau der Erzeuger aufrechtzuerhalten, die Diversifizierung sowohl in landwirtschaftlichen Betrieben als auch in Verarbeitungsbetrieben zu verbessern und dem Sektor zu helfen, mit einer gesteigerten ökologischen Produktion und einer effizienteren Wassernutzung umweltfreundlicher zu werden.

Anfang dieses Monats gab die Regionalregierung außerdem bekannt, dass sie die Einrichtung eines Forums europäischer Olivenölregionen vorangetrieben hat, um gemeinsam Lobbyarbeit zum Schutz ihrer Interessen zu leisten.

In der Zwischenzeit arbeitet der EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Cioloş an einem Plan zur Lösung der Probleme in der europäischen Olivenölindustrie.

"Die Kommission bereitet eine Analyse des Sektors vor, und wir hoffen, in den kommenden Monaten konkrete Ideen zur Lösung bestimmter struktureller Probleme erörtern zu können “, sagte Cioloş letzte Woche.

Der spanische Olivenölsektor befindet sich an einem großen Scheideweg, da die Erzeugerpreise am Boden liegen, da die EG-Subventionen wahrscheinlich gekürzt werden. Während die Produktion auf einem Allzeithoch ist, bedeutet die derzeitige Dürre Probleme für die nächste Ernte.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge