` Möchten Sie Olivenöl in Japan verkaufen? Verwenden Sie kleine Flaschen - Olive Oil Times

Möchten Sie Olivenöl in Japan verkaufen? Verwenden Sie kleine Flaschen

September 17, 2012
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Verkaufen Sie Ihr Öl in kleinen Flaschen und betonen Sie die gesundheitlichen Vorteile. Dies sind einige Tipps des spanischen Instituts für Außenhandel (ICEX) für Unternehmen, die einen Teil des expandierenden Olivenölmarktes in Japan, der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt, suchen.

In einem neuen Bericht heißt es, dass Japans Olivenölimporte im letzten Jahrzehnt um 41 Prozent gestiegen sind, 2010 mit mehr als 41,000 Tonnen ihren Höhepunkt erreicht haben und das Land die Nummer 14 in der EU erreicht hat Weltrangliste der Olivenölimporteure. Im Jahr 2011 hatten die Importe von nativem Olivenöl einen Wert von 11.3 Milliarden Yen (144 Millionen US-Dollar). Bislang macht Olivenöl jedoch nur 2 Prozent des japanischen Pflanzenölumsatzes aus.

Italien führt den Markt an

"Der Olivenölmarkt in Japan “sagt, dass Italien mit der Förderung der italienischen Küche den Weg für den Verbrauch von Wein und Olivenöl in Japan geebnet hat. Die Japaner verbinden jetzt Olivenöl mit italienischem Essen und Gunst "Made in Italy ”.

Verkaufsleiter Italien macht die Hälfte des Gesamtvolumens aus, Spanien folgt mit 40 Prozent und die Türkei hat Griechenland rasch überholt und belegt den dritten Platz.

Laut ICEX stehen Spanien und die Türkei in engem Preiswettbewerb - mit entsprechenden durchschnittlichen Großhandelspreisen für natives Olivenöl von etwa 350 und 365 Yen pro Liter im Jahr 2011 -, während Italien mit 514 Yen das teuerste Land ist.

Verbraucherpräferenzen in Japan

Japanische Verbraucher verwenden Olivenöl derzeit etwa ein- oder zweimal pro Woche zu Hause und hauptsächlich für Nudeln oder Salate. Sie bevorzugen jedoch die große Auswahl an vorgefertigten Dressings für letztere und billigere Samenöle zum Braten.

Obwohl zwei Drittel des im Jahr 2011 importierten Olivenöls aus Japan unbehandelt waren, wissen die meisten Verbraucher bisher nicht viel über den Unterschied zwischen diesem und raffiniertem Öl.

Das mild schmeckende Riviera-Olivenöl, eine Mischung aus nativem und raffiniertem Olivenöl extra, ist dort am beliebtesten, berichtet ICEX.

Preise und Flaschengrößen

Da sie nicht täglich Olivenöl verwenden und ihre Küchen klein sind, bevorzugen die Japaner 250-ml-Flaschen.

Sie kaufen ihr Olivenöl in der Regel in Supermärkten oder kleinen Geschäften, in denen die Einzelhandelspreise zwischen 300 und 1800 Yen (4 und 23 USD) liegen.

"Die billigsten Olivenöle stammen von japanischen Lebensmittelriesen, die importierte Olivenöle unter ihrem eigenen Label abfüllen und von Skaleneffekten und gut etablierten Vertriebskanälen profitieren. Die Preise für diese Flaschen liegen jedoch in der Regel über 8 Euro pro Liter “, sagt ICEX.

Nutzen für die Gesundheit Schlüssel

Der Glaube, dass es der Gesundheit zuträglich ist, ist das Fundament der Nachfrage nach Olivenöl in Japan.

"Die größte Erfolgschance für Olivenöl hängt davon ab, dass "gesundes Produkt “, das direkt mit anderen Ölen und gesunden Lebensmitteln auf dem japanischen Markt konkurrieren kann.”

Obwohl es schwierig ist, die offizielle JAS-Zertifizierung für Bio-Produkte zu erlangen, empfiehlt ICEX den Exporteuren.

Der Bericht enthält einen Link zu den in Japan maximal zulässigen chemischen Rückständen in Lebensmitteln und besagt, dass Olivenölunternehmen häufig nach dem Pestizidgehalt ihrer Produkte gefragt werden.

Obwohl Kosmetika und Pharmazeutika hauptsächlich als Lebensmittel konsumiert werden, machen sie ein Zehntel des japanischen Olivenölverbrauchs aus, und die Nachfrage im täglichen Hautpflegesegment hat erheblich zugenommen.

Internet-Verkäufe wachsen

Der Erfolg beim Eintritt in den japanischen Markt hängt immer mehr von der Wahl des Händlers ab, aber einige Importeure haben den Mittelsmann eliminiert und mit Online-Verkäufen Erfolge erzielt, ein Kanal, der voraussichtlich expandieren wird.

ICEX fordert realistische Erwartungen für alle Exporteure: "Trotz des wachsenden Absatzes von Olivenöl sollte Japan als langfristiger Markt angesehen werden, da dieses Produkt nicht Teil der täglichen Ernährung ist, sondern zum regelmäßigen Konsum wird. “

The Olive Oil Times berichtete im April dass der Internationale Olivenrat eine Kampagne in Japan für 2012-13 finanzierte, um den Konsum von Olivenöl und Tafeloliven zu fördern, wobei der Schwerpunkt auf gesundheitlichen Vorteilen lag, insbesondere in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Alterung und Diabetes.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge