Taiwanesischer Geschäftsmann wegen Olivenölbetrugs zu vier Jahren Gefängnis verurteilt

Wei Ying-chung wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt und mit einer Geldstrafe von mehr als 15 Millionen US-Dollar belegt, weil er minderwertige Palmen und andere kostengünstige Öle zu einer Mischung verarbeitet hatte, die dann als hochwertiges Olivenöl vermarktet wurde.

Wei Ying Chung wurde wegen Olivenölbetrugs zu einer vierjährigen Haftstrafe in Taiwan verurteilt.
März 30, 2016
Von Wendy Logan
Wei Ying Chung wurde wegen Olivenölbetrugs zu einer vierjährigen Haftstrafe in Taiwan verurteilt.

Neueste Nachrichten

In einem der ungeheuerlichsten und umfangreichsten Beispiele für Lebensmittelbetrug, Fälschung und Verstöße gegen Vorschriften, die jemals in Ostasien verfolgt wurden, wurde der frühere Vorsitzende der Wei Chuan Foods Corp in einem Gerichtssaal in Taipeh für schuldig befunden, verfälschte Ölprodukte verkauft zu haben.

Wei Ying-chung wurde zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt und mit einer Geldstrafe von mehr als 15 Millionen US-Dollar belegt, weil er minderwertige Palmen und andere kostengünstige Öle zu einer Mischung gemischt hatte, die dann als hochwertiges Olivenöl vermarktet wurde. Das Gericht hielt die Produkte, die auch künstliche Farbstoffe enthielten, für gesundheitsschädlich, und viele Beobachter waren der Ansicht, dass der Vorsitzende laut Berichten in der Taipei Zeiten.

Elf weitere Angeklagte wurden ebenfalls für schuldig befunden, betrügerische Produktetiketten und anderes erstellt zu haben "Verstöße gegen das Gesetz über Lebensmittelsicherheit und Hygiene “, heißt es in der Entscheidung vom 26. März. Unter ihnen befanden sich Mitarbeiter der Wei Chuan Corp. und von Ting Hsin Oil and Fat. Jeder erhielt Strafen zwischen fünf Monaten und vier Jahren.

Eine Geschichte in 4-Händler An dem Tag, an dem die Urteile verkündet wurden, vertiefte sich das Unternehmen offenbar in die Tiefe, um Kosten zu senken und Gewinne auf Kosten der Verbraucher zu erzielen.

"Wei Chuan fing 2007 an, Ting Hsin Oil and Fat unter Vertrag zu nehmen, um verdorbenes Öl, das Kupferchlorophyll enthält, von Chang Chi Foodstuff Factory Co. zu kaufen und es dann für den Verkauf zu verpacken “, so die Staatsanwaltschaft.

"Nachdem die Nachricht von minderwertigem Öl aufgetaucht war, versuchte Wei Chuan es zu vertuschen, indem er falsche Ölkontrollberichte erstellte “, fügten sie hinzu.

Die Anwälte der Angeklagten erklären, dass sie gegen die Entscheidungen Berufung einlegen werden, obwohl die derzeit verhängten Strafen größtenteils herabgesetzt werden können oder auf einen Fall verzichtet werden kann, in dem keine Geldsummen verhängt werden.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge