` Nordostaustralien schwankt immer noch von historischen Überschwemmungen - Olive Oil Times

Nordostaustralien immer noch von historischen Überschwemmungen heimgesucht

Januar 31, 2011
Penelope Barker

Neueste Nachrichten

Von Penelope Barker
Olive Oil Times Beiträger | Berichterstattung aus Sydney

Freiwilligenteams, Nothelfer und Angehörige der Streitkräfte beseitigen Trümmer und beseitigen den geschätzten Schaden in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar, der nach der jüngsten Flutkatastrophe in Queensland im Nordosten Australiens, einem Drittel des südöstlichen Bundesstaates Victoria, entstanden ist liegt unter Hochwasser, das von 28 Tagen Überschwemmung mit dem mächtigen Murray River überschwemmt wurde, bis es seinen Höhepunkt erreicht hat.

Nach einem Jahrzehnt schwerer Dürre, in dem viele kleine ländliche Gemeinden in Victoria kurz vor dem völligen Wassermangel standen, gibt es jetzt überall Wasser, einschließlich eines von Überschwemmungen verursachten Binnenmeeres mit einer Länge von 95 Kilometern und einer Breite von 50 Kilometern zwischen der Stadt Kerang und Stadt Swan Hill im Nordwesten des Bundesstaates. Das nördliche Victoria ist ein wichtiges Zentrum der australischen Olivenindustrie. Viele Haine sind jetzt von Überschwemmungen betroffen, darunter die des größten Olivenölproduzenten des Landes, Boundary Bend Limited.

"Wir haben alle Rekordwetter satt “, sagte Paul Miller, Präsident der Australian Olive Association. "Wir haben Rekordfröste, Rekordtrockenheit und Rekordhitze und jetzt Rekordüberschwemmungen gehabt, das hat das Leben also wirklich interessant gemacht! Offensichtlich wird es nachteilige Auswirkungen geben. Es sieht nicht gut aus. “

Obwohl die viktorianischen Erzeuger erst Ende März ernten werden, wirkt sich das feuchte und nasse Wetter in ganz Südostaustralien auf die Früchte aus. "Wir mussten handeln, um Zugang zu Fungiziden zu erhalten “, sagte Miller. "Wir versuchen so viel wie möglich zu reagieren, aber dies ist ein außergewöhnliches Wetterereignis und viele Haine sind unzugänglich, da Straßen durch Sturzfluten zerstört wurden. Die Bäume selbst sollten überleben, solange sich das Wasser bewegt und schnell vorbeizieht. Wenn Wasser herumsteht, verliert es Sauerstoff und die Bäume gehen verloren. Wir müssen nur abwarten, wann das Hochwasser nachlässt, aber die Olivenölindustrie in Australien ist immer noch klein und alle Produzenten werden sich gegenseitig helfen, so gut sie können. “

Währenddessen droht ein starker Zyklon, der sich dem Nordosten Australiens nähert, mehr strömenden Regen und gewaltige Sturmfluten in die zerstörte Region zu bringen.

Die Premierministerin von Queensland, Anna Bligh, warnt die Bewohner, dass der Zyklon Yasi der größte sein könnte, mit dem der Staat jemals konfrontiert wurde. "Wirbelstürme können in letzter Minute die Küste verlassen, und ich hoffe, dass dies der Fall ist “, sagte Bligh. "Aber das Büro rät mir im Ernst, dass alle aktuellen Modelle besagen, dass dies unsere Küste überqueren wird. “

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge