`Italienischer Olivenölverband trifft auf Frischmarktdaten - Olive Oil Times

Italienischer Olivenölverband trifft sich über frischen Marktdaten

Jun. 20, 2011
Lucy Vivante

Neueste Nachrichten

ASSITOL, der Verband der italienischen Ölindustrie, der Verpacker von Olivenöl und Samenöl vertritt, hielt eine Konferenz ab, um das Marktvolumen für Olivenöl 2010 zu überprüfen und Hinweise auf die ersten Monate des Jahres 2011 zu geben. Nach der Überprüfung hörte die Presse von einem Gremium von Experten diskutieren einige der Herausforderungen, denen sich die Mitglieder gegenübersehen. Das Treffen fand am 15. Juni in Rom im Minerva Hotel statt. Es war ein passender Ort für die Konferenz, da Minerva (Athene an die Griechen) die Schaffung des Olivenbaums in der Antike zugeschrieben wurde.

Claudio Ranzani, Generaldirektor von ASSITOLgingen die Zahlen von 2010 durch, die für den Inlandsmarkt und extra vergine positiver waren als für den Exportmarkt und andere Olivenölsorten. Mitglieder, zu denen so bekannte Unternehmen wie Bertolli und Colavita gehören, haben im vergangenen Jahr rund 250,000 Tonnen Olivenöl verpackt. Das meiste davon oder 67 Prozent war natives Olivenöl extra; Olivenöl machte 29 Prozent der Gesamtmenge aus; und das verbleibende dargestellte Tresteröl. Das Öl, das die Unternehmen verpackten, wurde zu etwa 60 Prozent importiert und zu 40 Prozent inländisch. Die Gesamttonnage für 2010 ging gegenüber 1 um 2009 Prozent zurück, wobei das kostengünstigere Olivenöl die Gesamtmenge drückte.

Höhere Verkäufe der wertvolleren Extra-Jungfrau und stärkere Preise machten den Rückgang der Tonnage wieder wett. Herr Ranzani teilte eine Folie mit interessanten Daten für den Export von Nischen-Jungfrauen. Für die Exportmärkte stieg DOP / IGP gegenüber 21 um 2009 Prozent, die italienische Jungfrau extra um bescheidene 4 Prozent und die Bio-Jungfrau um 8 Prozent. ASSITOL-Unternehmen haben im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro erwirtschaftet.

Die neuen EU-Vorschriften für maximal zulässige Alkylester werden von ASSITOL als positiv bewertet. Das Publikum hörte von Professor Lanfranco Conte von der Universität Udine, der über die Entstehung der Alkylestertests und die Bedeutung von Ringtests sprach. Er war besonders besorgt über den Mangel an Finanzmitteln für die universitäre Forschung, zu wenige Studenten und darüber, was dies für die Zukunft bedeuten wird.

Ranieri Filo della Torre, Direktor von UNAPROL, einem Konsortium von 550,000 Olivenbauern, sprach über Kontrollen, die zur Gewährleistung qualitativ hochwertiger Produkte erforderlich sind. Er verwies auf die jüngsten tragischen Todesfälle durch E-Coli in Norddeutschland, um die Bedeutung klarer Lieferketten für die Gewährleistung der Sicherheit zu unterstreichen. Andere Redner sprachen über die EU-Kennzeichnungsvorschriften für Quecksilber und die kürzlich erfolgte Einstellung der Olivenöllieferungen in den Häfen. Unter dem Regime des neuen Landwirtschaftsministers Saverio Romano wurden die Lieferungen zu Testzwecken eingestellt, wodurch die Ladung wochenlang verzögert wurde, was zu wütenden Kunden führte.

In der Europäischen Union sind Deutschland, Frankreich und Großbritannien die größten Ölimporteure von ASSITOL-Unternehmen. Außerhalb der EU sind dies die USA, Japan und Australien. Die Exportzahlen für Januar 2011 haben sich gegenüber Januar 30 um 2010 Prozent verbessert.

Ein Konferenzteilnehmer, Mauro Meloni, ein besonders jungfräulicher Berater, äußerte in ungezwungenen Gesprächen seine Freude mit Michelle Obama, die sich auf die Verbesserung der amerikanischen Ernährung konzentriert. Die First Lady hat Rezepte mit Olivenöl geteilt. Er hat ein bisschen Mathe gemacht, "Wenn US-Bürger jeden Tag 23 Gramm oder zwei Esslöffel natives Olivenöl extra essen würden, gäbe es nicht genug. “ Und mit seinem Lächeln konnte man sehen, dass es ein Problem sein würde, das er gerne hätte.

Zu den Konferenzrednern gehörten Palmino Poli, Präsident von ASSITOL; Claudio Ranzani, Generaldirektor von ASSITOL; Lanfranco Conti, Universität Udine, Angelo Cremonini, Präsident von "Olio di Oliva ”Gruppe; Domenico Mastrogiovanni, CIA; Vincenzo Peluso, AGEA; Giuseppe Di Rubbo, MIPAAF-POCOI IV; Raniero Filo della Torre, Direktor von UNAPROL; und Giorgio Dell'Orefice, Agrisole.

.

Dank an Silvia Cerioli, Pressesprecherin von ASSITOL

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge