`Größte Saison aller Zeiten für spanisches Olivenöl, Landwirte unbeeindruckt - Olive Oil Times

Größte Saison für spanisches Olivenöl, Landwirte unbeeindruckt

September 13, 2010
Sarah Schwager

Aktuelle News

Von Sarah Schwager
Olive Oil Times Beiträger | Berichterstattung aus Buenos Aires

Die diesjährige spanische Vermarktungssaison für Olivenöl wurde als die erfolgreichste in der Geschichte bestätigt.

Der spanische Verband der Olivengemeinden (AEMO) sagt jedoch, dies stehe in krassem Gegensatz zu einem "einen gedrückten Markt, der nicht in der Lage ist, die Produktionskosten zu zahlen “.

Die Saison 2009/2010 hat bereits alle spanischen Rekorde im Olivenölexport übertroffen und den Jahresdurchschnitt der letzten vier Jahre um 33% übertroffen.

Der Inlandsverbrauch ist mit einem um 10% höheren Gesamtmarkt als im Vorjahr ebenfalls weiterhin stark.

In der Zwischenzeit erreichte der Durchschnittspreis für Olivenöl kaum 1.76 Euro (2.26 US-Dollar) pro Kilogramm, ein leichter Verkauf für die Vermarkter, aber verheerend für die Produzenten, der in den Vorjahren 2.7 Euro (3.47 US-Dollar) kostete, aber um 30% sank. in der Saison 2008 - 2009.

"Wir haben das angefangen 'Natürlich mit sehr guten Nachrichten in Bezug auf die weltweite Vermarktung von spanischem Olivenöl, die bestätigen, dass wir bei dieser Ernte alle historischen Rekorde pulverisieren werden, die ein noch nie dagewesenes monatliches Exportniveau erreichen “, sagte AEMO in seinem neuesten Bulletin.

Nach Spaniens Olivenöl AgenturIm abgelaufenen Geschäftsjahr wurden mehr als eine Million Tonnen Olivenöl vermarktet, von denen 577,000 Tonnen Spanien verließen, 17% mehr als in der vorherigen Ernte und 33% mehr als im Jahresdurchschnitt der letzten vier Jahre.

"Olivenöl zieht ausländische Verbraucher in seinen Bann und das Konsumwachstum steigt weiter an “, sagte AEMO

Der Verband sagt jedoch, dass der Gleichgewichtspreis dieses optimistische Verbraucherverkaufsszenario nicht widerspiegelt, da die spanischen Olivenbauern ihre zweite Saison in Folge einer Produktion unter den Kosten überstehen.

Europas größte Saison aller Zeiten für spanische Olivenölbauern-unbeeindruckt-Olivenöl-mal-spanische-Vereinigung-von-Oliven-Gemeinden-AemoIm Januar wurde berichtet, dass die spanischen Olivenbauer in der letzten Saison Millionen von Euro verloren hatten, während die Landwirte durchschnittlich 210 Euro pro Hektar verloren, als billige Samenöle gedieh.

Nach Angaben des spanischen Olivenölexporteurs ist Spanien mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 700,000 bis 800,000 Tonnen das größte Olivenölerzeugungsland der Welt und erreichte in den letzten Saisons sogar 1.4 Millionen Tonnen.

Spanien triumphiert auch im Export mit einem Jahresdurchschnitt in den letzten 10 Jahren von mehr als 300,000 Tonnen und erreicht in einigen Jahreszeiten bis zu 600,000 Tonnen.

Diese Zahlen zeigen, wie erfolgreich die Olivenölsaison 2009/2010 war. Aber es scheint, dass die geringste Wahrscheinlichkeit besteht, dass diejenigen, die die härteste Arbeit leisten, die Olivenbauern, die die Belohnung erhalten.

Die AEMO sagt, dass Spaniens Olivenbäume für die nächste Saison gut aussehen, aber weit von einer historischen Ernte entfernt sind.

"Das einzige, was historisch ist und sein wird, ist der weltweite Verkauf von Olivenöl, so dass wir bestätigen können und werden, dass die Preise steigen werden - da wir aus rationaler Sicht keine Zweifel haben -, aber von diesem Markt wissen Sie nie ... “

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge