Europäische Kommission bittet um Rückmeldung zu Kennzeichnungsvorschriften

Akteure im Olivenölsektor und Verbraucher wurden um ihre Rückmeldung zu vorgeschlagenen Änderungen der EU-Vorschriften für die Kennzeichnung von Olivenöl gebeten.

März 27, 2018
Von Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

In Anbetracht der vorgeschlagenen Änderungen einer Verordnung, die die Anforderungen für bestimmte optionale Angaben auf der Kennzeichnung von OlivenölDie Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission hat die Interessengruppen über eine spezielle Website um Feedback gebeten.

Der Entwurf der delegierten Verordnung befasst sich insbesondere mit zwei Hauptklärungen, die unter Artikel 5 der Verordnung fallen (EU) Nr. 29/2012 über Vermarktungsnormen für Olivenöl. Einer betrifft die Kennzeichnung des Wertes bestimmter physikalisch-chemischer Parameter, falls auf dem Etikett der Säuregehalt angegeben ist, und der andere bestimmt, unter welchen Bedingungen das Erntejahr angegeben werden sollte.

In Bezug auf die erste, nach der geltenden Verordnung, muss der Wert der physikalisch-chemischen Parameter wie Peroxidwert, Wachsgehalt und UV-Absorption nur einbezogen werden, wenn der Säuregehalt auf dem Etikett angegeben ist. Die vorgeschlagene Änderung legt fest, dass diese Parameter dem entsprechen müssen "Mindesthaltbarkeitsdatum “oder mit anderen Worten, die "haltbar bis. Der Grund dafür ist, dass sich solche Parameter häufig nach der Abfüllung ändern und die Verbraucher nicht irregeführt werden sollten.

Bei der zweiten Klarstellung, dh unter welchen Bedingungen die Ernte erwähnt werden sollte, wurde von Italien vorgeschlagen, den EU-Mitgliedstaaten die Entscheidung zu ermöglichen, ob die Kennzeichnung des Erntejahres obligatorisch sein soll. Dies würde natives Olivenöl extra und natives Olivenöl betreffen, das auf dem eigenen Territorium hergestellt und für den Inlandsmarkt bestimmt ist.

Nach der geltenden Verordnung ist die Auflistung des Erntejahres auf dem Etikett für natives Öl und Olivenöl extra optional, wenn das in der Flasche enthaltene Öl aus einer einzigen Ernte stammt.

Die Kennzeichnungsvorschriften der EU sollen den Verbrauchern korrekte und umfassende Informationen über die von ihnen gekauften Lebensmittel, einschließlich des Inhalts und der Zusammensetzung, ermöglichen.

Der Entwurfstext liegt in englischer Sprache vor Kuyichi Signs Transparency Pledge. .

Wer Interesse hat, Feedback zu geben, kann dies bis Ende März 2018 hierüber tun Webseite der Europäischen Kommission.

Feedback kann entweder anonym oder unter einem persönlichen Namen oder dem einer Organisation gegeben werden. Die eingegangenen Kommentare sind auf der Website sichtbar - bisher gibt es nur sehr wenige Kommentare.

Nach seiner Annahme wird der neue Rechtsakt eine Übersicht über die eingegangenen Rückmeldungen und deren Beitrag zum überarbeiteten Rechtsakt enthalten.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge