`Produktionsausfälle 2014 erstrecken sich auf Frankreich - Olive Oil Times

2014 Produktionsprobleme erstrecken sich auf Frankreich

3. August 2015, 10:10 Uhr EDT
Alice Alex

Aktuelle News

L'association Française L'Olive (AFIDOL), Frankreichs interprofessioneller Verband, hielt sein jährliches Sommertreffen in Aix en Provence ab.

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat Afidol versucht, zu vereinen olive oil proFachleuten, um die Produktion und die Vermarktung von französischem Olivenöl und Oliven zu verbessern und zu entwickeln.

Wir haben alle verloren, die Olivenbauer, die Mühlenbesitzer und die Marketingagenten.-Oliver Nasles, Afidol

In seiner Rede vor der Generalversammlung analysierte Oliver Nasles, Präsident von Afidol, den aktuellen Zustand der Branche und stellte Maßnahmen vor, die die private Organisation ergreifen könnte, um die Situation zu verbessern.

Nasles teilte der Versammlung mit, dass die französische Olivenölindustrie mehr als 30 Millionen Euro verloren habe, Geld, das von Landwirten und Mühlenbesitzern verloren ging, die 2014 nicht nur eine begrenzte Menge Öl zu verarbeiten hatten, sondern auch sehr wenig Öl zu verkaufen hatten.

"Wir haben alle verloren, die Olivenbauern, die Mühlenbesitzer und die Marketingagenten “, sagte ein enttäuschter Nasles.

Oliver Nasenles

Heute vertritt Afidol 35,000 Olivenbauern und 265 Mühlenbesitzer, die sich an die Organisation wenden, um Hilfe bei der Bewirtschaftung von Wäldern, bei Arbeitsschutzpraktiken und kommerziellen Projekten zu erhalten. Die Mitglieder können an Konferenzen teilnehmen und sich in der Analyse und Interpretation von Oliven und Olivenöl ausbilden lassen.

Produktionszahlen für 2014

Es war kein glänzendes Jahr für Frankreich mit nur rund 5,000 Tonnen olive oil probedingt. Die Tafelolivenproduktion zeigte ähnliche negative Ergebnisse: ein Gesamtertrag von 1,200 Tonnen, 230 Tonnen weniger als im Jahr 2013.

Kommunikation:

Afidol ist sich der Notwendigkeit einer effektiven Kommunikation bewusst neue Website Oliven und Olivenöl aus Südfrankreich zu fördern. Praktische Ratschläge vor Ort beinhalten:

  • Entdecken Sie Olivenölmühlen, Produzenten und Museen in den Olivenölregionen
  • Informationen zu Olivenöl und der Mittelmeerdiät
  • Ein Restaurantführer - Gourmet-Restaurants, die Olivenöl aus Südfrankreich hervorheben.
  • 113 bewährte Rezepte mit Oliven und Olivenöl.

Die Seite ist in Facebook integriert und hat 8,000 Fans.

Unterricht & Lehre

Die Kampagne zur besseren Information der Verbraucher über die Herkunft und Vielfalt des französischen Olivenöls wird in Südfrankreich fortgesetzt. Die provenzalischen Märkte sind die ideale Jahreszeit für Experten und Produzenten, um die Öffentlichkeit für die Bedeutung von Rückverfolgbarkeit, Terroir und die Vielfalt des französischen Olivenöls zu sensibilisieren.

Im vergangenen Sommer wurden zwölf Präsentationen in beliebten Tourismusgebieten organisiert, um Fragen zur Herkunftsgarantie, zu den Unterschieden zwischen AOC (kontrollierte Ursprungsbezeichnung) und gU (geschützte Ursprungsbezeichnung) sowie zur Bedeutung von zu beantworten "EU “auf dem Etikett.

Ligen

Ölmühlen und -produzenten, die nach Spitzenleistungen streben, nehmen an regionalen und nationalen Wettbewerben für Olivenöl und Tafeloliven teil, die von Afidol organisiert werden.

Förderung provenzalischer Olivenöle in Großbritannien

Die erste Marketingkampagne für den Olivenölhandel für britische Einzelhändler und Köche fand in London im französischen Restaurant Le Cigalon statt. Bei der Verkostung im vergangenen Jahr wurden Händlern, Lebensmittelverfassern und Köchen fünf erstklassige Olivenölmarken aus der Provence vorgestellt, darunter Moulin Castelas (Baux de Provence), Moulin Cornille (Baux de Provence), La Maison Codefa (Marseille). La Leutnante (Baux de Provence) und Vignolis (Nyons).

Die Franzosen haben im vergangenen Jahr 108,000 Tonnen Olivenöl konsumiert. Sonnenblume ist das am meisten konsumierte Öl in Frankreich.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge