`Weitere Importe von griechischem Olivenöl nach Japan - Olive Oil Times

Weitere Importe von griechischem Olivenöl nach Japan

Juli 16, 2014
Louise Taylor

Aktuelle News

Die Olivenölimporte nach Japan nehmen weiter zu, wobei Griechenland in den Jahren 2012 und 2013 Rekordexportmengen verzeichnete. Japan importierte im Erntejahr 54,000 - 2012 rund 2013 Tonnen Olivenöl und Oliventresteröl, ein Plus von 18 Prozent gegenüber der Vorperiode und 44 Prozent über 2010 - 2011 Ebenen. Die griechischen Exporte machten 2.8 194 Mio. EUR der gesamten Ölexporte nach Japan in Höhe von 2012 Mio. EUR aus. Obwohl ein Rückgang erwartet wird, verzeichnet Japan weiterhin einen leichten Anstieg der Importe, da Olivenöl in mehr japanischen Küchen zu einem festen Bestandteil geworden ist.

In einigen Märkten expandieren die griechischen Exporte, in anderen schrumpfen sie

Die griechischen Ölexporte nahmen 2013 insgesamt zu, wobei der Großteil nach Italien und Spanien ging. Andere Märkte schrumpften jedoch, darunter China, das im Vergleich zum Vorjahr 25 Prozent weniger Öl aus Griechenland importierte. Der kräftige Anstieg der Exporte nach Deutschland im Jahr 2012 - mit einer großen griechischen Bevölkerung - wurde 2013 ebenfalls rückgängig gemacht und ging gegenüber dem Vorjahr um 54 Prozent zurück.

Weitere Wachstumsmärkte sind Bulgarien, wo die Einfuhren von griechischem Öl 2012 zum fünften Mal in Folge stiegen und sich seit 2009 mehr als verdoppelten. Griechenland ist nach Italien der zweitgrößte Exporteur von Olivenöl nach Bulgarien und nach Italien der viertgrößte Exporteur nach Japan , Spanien und der Türkei.

Griechische Produktion lahmgelegt

Da Griechenland gegen die Folgen widriger Wetterbedingungen und den Befall mit Olivenfruchtfliegen ankämpft, wird erwartet, dass die griechische Olivenölproduktion für das Jahr 50 - 2013 um über 2014 Prozent zurückgehen wird, was den Anstieg von über 20 Prozent auf 357 900 Tonnen für das Jahr 2012 umkehrt. Produktionszeitraum 2013. Mehr als 80 Prozent der griechischen Jahresproduktion besteht aus nativem Olivenöl extra. Während die Olivenölerträge zurückgegangen sind, verzeichneten die Erzeugerpreise Ende Mai dieses Jahres einen Anstieg auf 2.49 € / kg, ein Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Griechische Landwirtschaft expandiert

Der Olivenanbau in Griechenland hat zugenommen, ein Trend, der sich voraussichtlich fortsetzen wird und bis zum Jahr 767 geschätzte 000 2020 Hektar Ölhaine in Griechenland erreichen wird. Dies geht aus Prognosen hervor, die von der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission auf der Grundlage des Eurostat veröffentlicht wurden Farm Structure Survey (wird alle drei Jahre durchgeführt), unter anderem.

Während erwartet wird, dass die Gesamtexporte von Öl bis 2020 weiter sinken, steigen die Exporte in bestimmte Märkte weiter. Die griechischen Exporte in Nicht-EU-Länder verzeichnen für das Produktionsjahr 10 - 2012 ein Wachstum von 2013 Prozent, hauptsächlich in die USA, Russland und Japan.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge