Griechische Olivensorte Makri wartet auf Status als gU

Makri ist eine einheimische griechische Olivensorte, die in Alexandroupolis im Nordosten Griechenlands nahe der Grenze zur Türkei angebaut wird. Diese Region befindet sich im westlichen Teil der geografischen und historischen Region Thrakien.

Februar 21, 2018
Von Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

Bei der Europäischen Kommission wurde am 11. Januar ein Antrag auf Aufnahme der griechischen Olivensorte eingereicht "Elaiolado Makris “(auch oft genannt) "Makri “) auf der EU-Liste der Lebensmittel mit geschützter Ursprungsbezeichnung (gU).

Demosthenis Hatzinikolaou, Präsident einer lokalen Genossenschaft für landwirtschaftliches Olivenöl, erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Athen-Mazedonien (ANA), dass der Antrag ein achtjähriges Verfahren sei, da die Sorte vor der gU erstmals in den Nationalen Sortenkatalog aufgenommen werden müsse Status könnte auf nationaler Ebene beantragt werden. Nach der nationalen Anerkennung kann der Antrag auf EU-Status gestellt werden.

Nachdem der Antrag bei der Europäischen Kommission eingereicht worden war, wurde er geprüft "Forderung “und wurde dann am 11. Januar 2018 gemäß den offiziellen Verfahren im Amtsblatt veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung können Einwände gegen den Antrag über einen Zeitraum von sechs Monaten eingehen und geprüft werden.

Makri ist eine einheimische griechische Olivensorte, die in Alexandroupoli im Nordosten Griechenlands nahe der Grenze zur Türkei angebaut wird, einer Region im westlichen Teil der geografischen und historischen Region Thrakien. Dies ist das nördlichste Gebiet des Landes, in dem Oliven angebaut werden, und eine Region mit einem bestimmten Mikroklima, das trockene Sommer und kalte Winter bietet.

Maria Micheli von Konos sagte Olive Oil Times dass dieses Mikroklima ein wesentlicher Bestandteil von Makris Terroir ist: "Wir haben sanfte Übergänge zwischen den Jahreszeiten als Küstengebiet und innerhalb der Aura des Thrakischen Meeres herrscht ein einzigartiges Mikroklima “, erklärte sie.

Produziert wird in der gleichen Region von Niki Kelidou Kyklopas Olivenmühle wer beschreibt Makri als "Eine einzigartige Sorte der Region mit mittlerer Intensität und zarten, fruchtigen Aromen von grüner Banane, frischen Kräuterblüten und Artischocken, aber auch mit einem Gleichgewicht zwischen Bitterkeit und Würze. “

Der Erhalt einer Produktzertifizierungsbezeichnung wie PDO ist wertvoll, da dies ein anerkanntes Qualitätszeichen ist, das ein authentisches Produkt garantiert, das aus einer bestimmten geografischen Region stammt. Dies stärkt auch das Verbrauchervertrauen und verschafft den Herstellern einen Wettbewerbsvorteil auf dem europäischen und internationalen Markt.

"Die Beantragung des PDO-Status ist für uns wichtig “, sagte Kelidou Olive Oil Times. "Aber nicht so sehr wegen der Pflichten in Bezug auf Anbau, Gewinnung und Lagerung, als dass wir diese Anforderungen bereits erfüllen. Es freut uns besonders, dass wir nach so vielen Auszeichnungen, die die Qualität unseres Öls würdigen, auf die Makri-Sorte aufmerksam gemacht und den gU-Prozess in Gang gesetzt haben. Wir hoffen aufrichtig, dass dies mehr Erzeuger in der Region für die ordnungsgemäße Verwaltung der Oliven sensibilisieren wird, vom Olivenhain bis zur Olivenpresse. “

Micheli sagte, die offizielle Anerkennung für Makri wäre ein Segen für seine Produzenten: "Die gU ist eine wichtige Anerkennung für uns, da sie eine Anerkennung für unser besonderes Produkt darstellt: unser Olivenöl. Es gibt uns die Möglichkeit, es der Öffentlichkeit bekannt zu machen und die harte Arbeit anzuerkennen, die zur Herstellung eines Olivenöls von hoher Qualität erforderlich ist. “

Im Rahmen des EU-Produktzertifizierungssystems gibt es drei verschiedene Bezeichnungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel:

PDO (Protected Designation of Origin) ist die höchste Bezeichnung, da sie dafür bürgt, dass ein Produkt in einem bestimmten geografischen Gebiet mit anerkanntem Know-how hergestellt, verarbeitet und hergestellt wurde.

GgA (geschützte geografische Angabe) ist die "Stempel “für ein Produkt oder Lebensmittel, das eng mit einem bestimmten geografischen Gebiet verbunden ist und in dem mindestens eine Stufe der Herstellung, Verarbeitung oder Zubereitung stattfindet.

Das dritte ist TSG (garantiert traditionelle Spezialität), das den traditionellen Charakter des Produkts in Bezug auf seine Zusammensetzung oder Produktionsmittel angibt.

Es gibt bereits 19 registrierte griechische Olivensorten mit gU-Status und weitere 11 mit ggA. Viele davon wurden bereits 1996 registriert. Neben Makri ist ein weiterer Antrag in Bearbeitung, der am 6. Juli 2017 für die griechische Sorte Krista eingereicht wurde.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge