` Wachsende Olivenölproduktion auf dem Balkan - Olive Oil Times

Wachsende Olivenölproduktion auf dem Balkan

März 3, 2016
Wendy Logan

Neueste Nachrichten

Herzegowina scheint eine ungewöhnliche Region für die Oliven- und Olivenölproduktion zu sein. In den letzten fünf Jahren ist das Balkanland jedoch ins Feld gesprungen und hat begonnen, die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen des Anbaus einer Kultur, die seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel des benachbarten Griechenland und des Mittelmeers ist, ernsthafter zu prüfen.

In 2011, Einblick auf den Balkan berichtete über ein Unternehmen, KM, in Mazedonien, das als erstes Land Pionierarbeit bei der Herstellung von Olivenöl leisten sollte. Mit einer Plantage von 13,000 Olivenbäumen in der Nähe der kleinen Stadt Dojran nahe der griechischen Grenze hat sich KM das Ziel gesetzt, 300 Tonnen Olivenöl sowohl für den Export als auch für den lokalen Markt zu produzieren.

In Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Landwirtschaftlichen Fakultät von Skopje und griechischen Professoren der Universität Thessaloniki machte sich das Unternehmen auch daran, eine neue Sorte zu entwickeln. "Marsela “, die sich besser für die Wachstumsbedingungen und das Klima in Mazedonien eignet.

KMs Pläne waren nur der Anfang. Heute, Balkan-Nachrichten veröffentlichte eine Geschichte über die Gemeinde der Olivenbauern von Stolac, Mitglieder der Vereinigung der Herzegowina-Früchte des Mittelmeers, die eine brandneue Mini-Ölraffinerie erhielten, die unter den Erzeugern der Region geteilt werden sollte.

Das Ölverarbeitungsgerät wurde durch die Bemühungen eines Pilotprojekts bereitgestellt, das die Qualität verbessern und das allgemeine Wachstum der dortigen aufstrebenden Ölindustrie unterstützen soll. Frühere Bemühungen erforderten teure Transporte zu großen kommunalen Raffinerien, und häufig wurde die Qualität beeinträchtigt.

Mit der Chance, die die neue Technologie bietet, hoffen die Erzeuger, Investoren anzulocken und das Wachstum der gesamten Branche voranzutreiben.

Dennoch scheint Olivenöl aus dem Balkan weit davon entfernt zu sein, in den US-Marktregalen zu erscheinen. Oder vielleicht nicht.

Letzten Monat "Die unwahrscheinliche Reise eines Olivenöls vom Balkan “war eine besondere Geschichte in der East Hampton (New York) Stern. Durch die Bemühungen des in New York ansässigen Anwalts Andrew Strong, der in einen Rechtsstreit verwickelt war, um den ehemaligen kosovarischen Premierminister Ramush Haradinaj zu verteidigen, haben die in der an Albanien angrenzenden Region produzierten Öle nun den Weg zu Geschäften im Osten von Long Island gefunden.

In Mark Segals Artikel beschreibt Strong seine Zeit auf Reisen durch die Gegend. "Es gab Berge mit Olivenbäumen, die ins Mittelmeer abtauchten. Und die Tradition, Oliven von Hand zu pressen, ist seit mehr als 2,000 Jahren unverändert geblieben. In der Region gibt es Hunderte von Olivenbauern, von denen einige nur zwei oder drei Bäume haben. “

Diese Bauern arbeiten mit Strong zusammen, um ihr biologisches Kalinjot-Olivenöl in Läden wie Zabars in Manhattan zu bringen.

Stark hält den Umfang seiner Operation klein, alles wird von Hand abgefüllt. "Die Beibehaltung kleiner Chargen sichert die Qualität “, sagte er.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge