Das istrische EVOO erwartet den Status einer gU auf EU-Ebene

Nach dem Erhalt des nationalen Status als geschützte Ursprungsbezeichnung im Jahr 2015 wartet virgen extra Olivenöl aus der kroatischen Halbinsel Istrien auf die gleiche Anerkennung auf EU-Ebene.

Kann. 5, 2016
Von Isabel Putinja

Aktuelle News

Nach Erhalt des PDO-Status (Protected Designation of Origin) auf nationaler Ebene 2015 wartet natives Olivenöl extra aus der Halbinsel Istrien in Kroatien nun auf die gleiche Anerkennung in der EU.

Der Antrag auf gU-Status für natives Olivenöl extra aus Istrien wurde am 30. Juli 2015 bei der Europäischen Kommission eingereicht. Gemäß den amtlichen Verfahren wurde der Antrag auf geprüft "forderung “veröffentlicht und am 23. März 2016 im Amtsblatt veröffentlicht.

Ich gehe davon aus, dass extra natives Olivenöl aus Istrien in der zweiten Jahreshälfte auf EU-Ebene den gU-Status erhalten wird.- Ivan Jakovčić, kroatischer Europaabgeordneter

Ivan Jakovčić, ein kroatischer Abgeordneter des Europäischen Parlaments und seit mehr als einem Jahrzehnt ehemaliger politischer Leiter der Region Istrien, spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung Istriens als Olivenanbaugebiet und war dies in jüngerer Zeit für Maßnahmen eintreten Unterstützung und Förderung des europäischen Olivensektors. Er hat auch eine aktive Rolle bei der Vorbereitung dieses Antrags auf den PDO-Status gespielt. "Als Präsident der Region Istrien und seit 2014 MdEP und Mitglied des Landwirtschaftsausschusses stehe ich in engem Kontakt mit einem Team, das dieses Projekt verwaltet und ihnen zu einem erfolgreichen Ende verhilft “, sagte er Olive Oil Times.
Siehe auch: Die besten Olivenöle aus Kroatien
"Als Präsident der Region Istrien habe ich mehr als ein Jahrzehnt lang die Entwicklung des Olivenanbaus in Istrien nachdrücklich unterstützt und dabei die Boden- und Klimaeigenschaften genutzt, die bereits in der Antike anerkannt wurden. Istrisches Olivenöl extra vergine wird für seine hochwertigen, physikalisch-chemischen und organoleptischen Eigenschaften geschätzt und zeichnet sich durch diese aus. Dank der Unterstützung und Investitionen unserer Regionalregierung hat die Produktion erheblich zugenommen und Olivenöl aus Istrien gewinnt zunehmend internationale Anerkennung. Nach der Erlangung des nationalen gU-Status im Jahr 2015 war der nächste Schritt die Beantragung des gU-Status auf europäischer Ebene. “

Kroatische Olivenöle gewann 9 Auszeichnungen unter 16 eingereichten Beiträgen beim diesjährigen New York International Olive Oil Competition.

Nach dem Produktzertifizierungssystem der EU gibt es drei verschiedene Bezeichnungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel:

  • PDO (Protected Designation of Origin) bezeichnet ein Produkt oder Lebensmittel, das in einem bestimmten geografischen Gebiet mit anerkanntem Know-how hergestellt, verarbeitet und hergestellt wird.
  • Die ggA (Protected Geographical Indication) bezieht sich auf ein Produkt oder Lebensmittel, das eng mit einem bestimmten geografischen Gebiet verbunden ist, wobei in diesem Gebiet mindestens eine Stufe der Herstellung, Verarbeitung oder Zubereitung stattfindet.
  • TSG (Traditional Specialty Guarantee) bürgt für den traditionellen Charakter eines Produkts und bezieht sich entweder auf seine Zusammensetzung oder seine Produktionsmittel.

In Istrien hergestelltes Olivenöl extra vergine hat die höchste Auszeichnung, da alle Produktionsstufen in der Region stattfinden, vom Anbau von Olivenbäumen über das Pressen und Verarbeiten der Oliven für Öl bis hin zu deren Abfüllung und Verpackung. Nach Erteilung des gU-Status werden Flaschen mit nativem Olivenöl extra aus Istrien mit der Bezeichnung versehen "Istarsko extra djevičansko maslinovo ulje ”(istrisches Olivenöl extra vergine) und tragen ein speziell entworfenes Logo.

Eine Produktzertifizierungsbezeichnung wie PDO stärkt nicht nur das Vertrauen der Verbraucher, dass sie ein authentisches Qualitätsprodukt mit Ursprung in einer bestimmten geografischen Region kaufen, sondern verschafft den lokalen Herstellern auch einen Wettbewerbsvorteil. "Durch die Kennzeichnung ihrer Produkte mit dem Symbol und dem Stempel erhalten lokale Hersteller eine bessere Position auf dem europäischen und globalen Markt “, bestätigte Jakovčić. "Der Status der gU wird die Entwicklung des Olivenanbaus in Istrien fördern. Darüber hinaus wird das istrische EVOO-Label eine höhere Qualität und ein wettbewerbsfähigeres Produkt gewährleisten und den Verbrauchern eine hohe Qualität und Authentizität garantieren. Gleichzeitig werden die lokalen Produzenten in Istrien besser vor Olivenölbetrug geschützt. “

Während der Prozess für die PDO-Zertifizierung auf nationaler Ebene fünf Jahre dauerte, ist zu hoffen, dass dies für die EU-Ausweisung schneller geht. Gemäß den Verfahren der Europäischen Kommission wird nach Veröffentlichung eines Antrags im Amtsblatt eine sechsmonatige Einspruchsfrist eingehalten, in der etwaige Einspruchserklärungen eingehen und geprüft werden können. Jakovčić ist zuversichtlich, dass es keine Einwände geben wird und dass istrisches Olivenöl extra vergine schnell die offizielle Anerkennung erhält, die es verdient: "Ich erwarte nicht, dass innerhalb des Zeitraums von sechs Monaten nach der Veröffentlichung Einwände erhoben werden. Ich gehe daher davon aus, dass istrisches Olivenöl extra vergine in der zweiten Jahreshälfte auf EU-Ebene den Status einer gU erhalten wird. “

Olivenöl extra vergine von der kroatischen Insel Cres hat auf EU-Ebene bereits seit 2015 gU-Status, während für Olivenöl von den Inseln Krk, Korčula und Šolta weitere Anträge anstehen.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge