`Produktion steigt, Verbrauch sinkt in Griechenland - Olive Oil Times

Produktion steigt, Verbrauch sinkt in Griechenland

Dezember 1, 2012
Costas Vasilopoulos

Neueste Nachrichten

Nach einem Arbeitspapier der Panhellenischen Konföderation der Gewerkschaften der landwirtschaftlichen Genossenschaften (Paseges) Olivenölproduktion für die aktuelle Erntesaison wird auf rund 350,000 Tonnen nach 295,000 Tonnen für die Saison 2011-12 steigen.

AdSpeed_display (40687);



Der Olivenölverbrauch im Land wird jedoch wahrscheinlich nicht mit dem höheren Ertrag vereinbar sein und wird voraussichtlich um 20 - 40,000 Tonnen gegenüber dem Vorjahr auf 210,000 Tonnen sinken. Der Grund dafür liegt in der kontinuierlich abnehmenden Kaufkraft der Verbraucher, die sie gezwungen hat, auf billigere Samenöle wie Sonnenblumenöl oder Sojaöl zurückzugreifen. Es scheint, dass der Weltrekord, in dem die Griechen das meiste Olivenöl essen - mehr als 25 Liter pro Person und Jahr - in Gefahr sein könnte, wenn sich der Trend fortsetzt.

In Bezug auf die Olivenölexporte geht das Papier davon aus, dass sie bei etwa 100,000 Tonnen pro Jahr stabil bleiben werden, und es besteht die Tendenz zu erhöhten Exporten in neue Märkte wie Russland und China.

Die Preise für Extra Vergine gingen von 1.85 € in 2.01/2010 auf 11 € pro Liter zurück, erholten sich jedoch aufgrund der verringerten Produktion in Spanien und Italien wieder auf 2.40 €.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge