` Olivier Baussans Première-Pression - Olive Oil Times

Die Premiere von Olivier Baussan

Kann. 10, 2011
Alice Alech

Neueste Nachrichten

Jeder in Paris kann jetzt in sechs speziellen Olivenölgeschäften in der Hauptstadt provenzalisches Olivenöl von guter Qualität kaufen. Beim Première Pression Provençal, (First Pressed Provence) Kunden entdecken die weniger bekannten Olivenregionen der Provence, erleben die Nuancen von vert, noire et mûr (grün schwarz und reif) Olivenöl von - provenzalischen Produzenten und kann sogar ihre eigenen Variationen von Olivenöl zusammenstellen.

An der Spitze dieses neuen Unternehmens steht Olivier Baussan, der Schöpfer des erfolgreichen Naturkosmetikunternehmens L'Occitane. Baussan, auch der Schöpfer des mediterranen Fachhandels Olivier & Co.hat Olivenöl immer geliebt. Jetzt möchte er diese Leidenschaft und seine eigene provenzalische Kultur teilen und gleichzeitig den Olivenproduzenten eine neue Möglichkeit bieten, ihre feinen nativen Öle extra zu verkaufen.

Es ist ein willkommener Schub für Olivenölproduzenten in Südfrankreich. Obwohl die Qualität des französischen Olivenöls allgemein als eine der besten der Welt gilt, produziert Frankreich viel weniger Olivenöl als die Konkurrenten Spanien und Italien, und Frankreich verarbeitet nur drei Prozent seiner Früchte für Öl.

Baussan ist Experte für Olivenöl. Seit 1996, als er Oliviers & Co. gründete, ist er im Olivenölgeschäft tätig. Seine Lieferanten, hauptsächlich aus Frankreich, Spanien und Italien, waren kleine Familien und Genossenschaften, die präzise Anbau- und Produktionsmethoden befolgten. Als Oliviers & Co das Unternehmen vor acht Jahren verließ, hatte er weltweit 85 Geschäfte.

Er erstellte L'Eco Musée de l'olivier 2006 in Volx in der oberen Provence, einem Museum, das sich dem mediterranen Olivenanbau und dem traditionellen Lebensstil widmet. Mithilfe interaktiver und audiovisueller Tools lernen die Besucher alles über die Olivenölkultur und können verschiedene Olivenöle und -produkte probieren. Baussan eröffnete den ersten Premiere Pression Shop im Museum in seiner Heimat Provence.

Er sagt, "Die Olivenbäume der Provence sind mehr als die Landschaft. Sie sind die Substanz für die Geschichten von Männern und Frauen, die im Einklang mit dem Land leben. Es geht darum, diese Begegnungen und den Wunsch zu teilen, Verbindungen zu schaffen, die mich auf der Suche nach köstlichen Entdeckungen zu den Olivenfeldern trieben. “

Baussan sieht in der First Press Provence eine Handelsform, bei der der Händler nicht als Vermittler, sondern eher als Bindeglied zwischen Hersteller und Verbraucher betrachtet wird. Auf den Etiketten der Behälter sind sowohl die Domäne als auch der Name des Herstellers angegeben.

Die Geschäfte sind mehr als nur Geschäfte, sie sind eine Lernerfahrung.

Touchscreens mit Fotos, Texten und Karten entführen die Besucher virtuell in die Provence, in die Region, zum Produzenten und zum Obst. Sie lernen, wie das Land, das Klima, die Oliven und das Know-how den Geschmack, die Farben und die Aromen des Öls beeinflussen können.

Was sind die traditionellen Aromen der Provence nach Première Pression?

- Ein leicht pfefferiger Geschmack mit einem Aroma von frischen Artischocken mit 'fruchtiges Grün “, wenn die Oliven früh geerntet und innerhalb von 24 Stunden verarbeitet werden.

- Aromen von roten Früchten und einem Hauch Limette mit 'fruchtig reif “, wenn die Frucht reif ist, schwarz und sofort verarbeitet wird.

- EIN 'Ein fruchtiger schwarzer Geschmack wird erhalten, wenn die Oliven vor der Verarbeitung einige Tage in der Mühle gepflückt und gelagert werden. Das Aroma und der Geschmack sind ganz anders als die beiden anderen; Dies ist ein süßes Olivenöl mit Pilzen, getrockneten Früchten und sogar etwas Kakao. Produzenten von fruchtigem Schwarz sind stolz auf ihr Öl. Ein erfahrener provenzalischer Olivenölproduzent sagte, dass die Gärung ein heikler Prozess ist, der Sinnlichkeit und Intuition beinhaltet und bei dem man nicht einfach den Anweisungen folgen kann. "du musst es in deinem Herzen fühlen. “

Baussan sagte, dass provenzalische Produzenten zwar mengenmäßig nicht mit italienischen und spanischen Produzenten konkurrieren können, er jedoch der Ansicht ist, dass Öle aus der Provence in Zukunft einen Nischenmarkt haben werden. Sie haben die geografischen Qualitäten der Provence, das Fachwissen und die reichen provenzalischen Traditionen.

Das Stöbern und Auswählen von Olivenöl macht in den eleganten Geschäften der First Press Provence Spaß. Zweiunddreißig Etiketten in zweiunddreißig Farben, die die zweiunddreißig Produzenten darstellen, sind zu sehen. Kunden bringen ihre eigenen Flaschen mit und tanken mit dem eleganten l'orgue aux huiles, entworfen von Baussan zum Befüllen von Flaschen. Es besteht aus Glas und ähnelt einer Orgel. Es fasst etwa 10 Liter Olivenöl.

Kunden zahlen 22 Euro für einen Liter Olivenöl in loser Schüttung und acht Euro für 250 ml. Edelstahldose. Geschenkboxen mit Olivenöl werden ebenso angeboten wie andere regionale Spezialitäten wie Tapenade aus grünen und schwarzen Oliven mit exotischen Namen wie Pulpe de Salonenque und Pulpe de Picholine.

Premère Pression Provence hat gerade ihren ersten Auslandsladen in Hong Kong eröffnet.

"Paris hat Priorität. Wir haben gerade unseren ersten Shop in Asien eröffnet und werden den Markt ohne Zweifel langsam weiterentwickeln. New York wäre ein schönes Reiseziel. Unsere Boxensets mit drei Olivenölen aus der Provence werden bei verkauft Dean & Deluca", Sagte er.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge