` Gemeinschaft in Spanien sammelt gebrauchtes Olivenöl zur Herstellung von Seife - Olive Oil Times

Gemeinschaft in Spanien sammelt gebrauchtes Olivenöl zur Herstellung von Seife

August 24, 2010
Daniel Williams

Neueste Nachrichten

Von Daniel Williams
Olive Oil Times Beiträger | Berichterstattung aus Barcelona

Die lokale Regierung von Lleida, Spanien, initiiert eine Kampagne zum Recyceln von gebrauchtem Olivenöl und anderen Speiseölen zur Herstellung von Seife und Biokraftstoff

Die Gemeinde Montgai in Lleida, Spanien, hat eine Initiative entwickelt, um gebrauchtes Speiseöl (hauptsächlich Olivenöl) von Anwohnern zu recyceln, um Seife und Biokraftstoff herzustellen. Das innovative Programm "Net Fair, Soap Fair “wurde vom Bürgermeister von Montgai und dem Rat von Lleida gemeinsam durchgeführt und versucht, die verbleibenden Mengen verschiedener Öle, die in der spanischen Küche verwendet werden, wiederzuverwenden und für nützlichere Zwecke zu verwenden. Das Öl, das bei der Seifenherstellung nicht verwendet werden kann
wird an ein Recyclingunternehmen weitergeleitet, um es in Biokraftstoff umzuwandeln.

Herr Jaume Gilabert, Bürgermeister von Montgai und Präsident des Lledia-Rates, erklärte kürzlich, dass 300 Behälter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5 Litern Öl in der gesamten Gemeinde verteilt werden sollen und dass die Bewohner ihre gebrauchten einheimischen Speiseöle zu diesen bringen können Abgabestellen, an denen es aufgenommen und in einen Vorratsbehälter gebracht wird, in dem 600 Liter Altöl untergebracht werden können. Wenn die Ölmenge die 600-Liter-Grenze überschreitet, wird das verbleibende Öl an ein Unternehmen gesendet, das sich auf die Herstellung von Biokraftstoff aus Speiseölresten spezialisiert hat.

Das Programm soll die Bewohner auch über die Bedeutung der ökologischen Sensibilität für die Entsorgung und das Recycling gebrauchter Speiseöle aufklären. Gilabert hat gehofft, dass durch die Umsetzung dieses Recyclingprogramms und die Weiterbildung der Öffentlichkeit "Wir können vermeiden, dass Öl in den Waschbecken von Häusern entsorgt wird. “[1] Dies blockiert nicht nur Rohre und Rohrleitungen, sondern kann auch die Abwasserbehandlung erheblich erschweren. Ein einziger Liter Öl kann bis zu 1 Million Liter Wasser kontaminieren und Fische und Pflanzen töten, indem der Austausch von Sauerstoff verhindert wird. [2]

Die Präsentation des Projekts fand im Rahmen einer Konferenz zum Thema Olivenölrecycling in ganz Lleida, Spanien, statt. Nach Angaben der Präsentation verbraucht der spanische Durchschnittsbürger jedes Jahr etwa 20.82 Liter verschiedener Speiseöle, und 13.5 Liter dieses Öls, etwa 65%, werden dann in Hausmüll umgewandelt. Bisher wurde die Initiative von den Bewohnern der Region mit großer Unterstützung aufgenommen, und Gilabert hofft, dass andere Gemeinden Interesse zeigen und das Programm schließlich an anderer Stelle erweitert wird.

.

.

[1] "Un pueblo de Lleida recogerá el aceite usado de los vecinos para hacer jabón ” Econoticias.com

[2] "Tipps zur Vermeidung von Wasserverschwendung und zur Erhaltung der Wasserressourcen “. Natureba - Educação Ambiental.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge