` Spanische Olivenölexporte in die USA mit starken Zuwächsen - Olive Oil Times

Spanische Olivenölexporte in die USA zeigen starke Gewinne

August 30, 2010
Sarah Schwager

Neueste Nachrichten

Von Sarah Schwager
Olive Oil Times Beiträger | Berichterstattung aus Buenos Aires

Der spanische Zoll gab diese Woche bekannt, dass die Ausfuhren von Olivenöl in die USA im ersten Halbjahr um 17% gestiegen sind. [1]

Der Anstieg ist ein enormer Gewinn für die spanische Industrie, die in den 1960er Jahren im Austausch gegen billiges Sojaöl mit dem Export von hochpreisigem Olivenöl in die USA begann.

Laut Zoll ist der Anstieg sowohl auf die wirtschaftlichen Umstände als auch auf einen massiven Marketingboom zurückzuführen.

Spanische Unternehmen haben in den letzten Jahren ihre Marketingkampagne für Olivenöl in den USA aufgehoben, um von den jüngsten Trends zu profitieren.

Spanisches Olivenöl ist jetzt für Amerikaner viel erschwinglicher. Die Genossenschaften und Mühlen verkaufen das Öl jetzt viel billiger, was den Olivenölunternehmen mehr Vermarktungsmöglichkeiten eröffnet, allerdings auf Kosten der Landwirte.

Und so entscheiden sich Supermarktbetreiber jetzt für mehr Olivenöl und erkennen an, dass die Amerikaner ein qualitativ hochwertigeres und gesünderes Produkt kaufen werden, das ungefähr so ​​viel kostet wie die Fette, die sie bereits konsumieren, oder zumindest diejenigen, die traditionell mit der amerikanischen Kultur verbunden sind.

Die Wirtschaftskrise hat auch zum Export zwischen europäischen Ländern und den USA beigetragen, da sich der Dollar auf den internationalen Finanzmärkten als solider erwiesen hat als der Euro.

Während der Preis für Olivenöl im Verhältnis zu den Devisen variabel ist und der Erfolg der Exporte über einen langen Zeitraum bestimmt werden muss, deuten die Anzeichen darauf hin, dass die Dynamik der Olivenölverkäufe in den USA anhalten wird.

Dies ist vor allem der Entschlossenheit spanischer Unternehmen zu verdanken, ihr Geschäft mit den USA aufzubauen, anstatt die kommerziellen Gewinne einem ausländischen Betreiber zu überlassen. Spanien ist mit Abstand das größte Olivenöl produzierende Land der Welt und für fast die Hälfte der weltweiten Produktion verantwortlich.

Die ehrgeizige Werbekampagne, die zum Teil von der gemeinnützigen Organisation Interprofesional del Aceite de Oliva Español ins Leben gerufen wurde, kann ebenfalls nicht mit den Schultern gezuckt werden. Es wurde 2002 von Vertretern verschiedener Interessengruppen, Olivenölhändlern, Raffinerien, Verpackern und Exporteuren gegründet, um die Position des spanischen Olivenöls auf dem Weltmarkt zu stärken, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und die Zukunft des Sektors zu sichern.

Im März haben das Institut für Außenhandel (ICEX), der spanische Verband der Industrie- und Olivenölexporteure (ASOLIVA), Extenda - Handelsförderungsagentur Andalusiens, die Interorganisation des spanischen Olivenöls und die Junta de Comunidades de Castilla-La Mancha hat sich zusammengetan, um eine Kampagne zur Stärkung der Positionierung von spanischem Olivenöl auf mehreren Märkten der Europäischen Union, den USA, Australien und Brasilien, zu starten und die Werbemaßnahmen in Märkten mit hohem Wachstumspotenzial wie Russland, China, Indien, Mexiko und Mexiko zu verstärken Ukraine.
.

Quelle: Diario Jaen

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge