` Spanische Wissenschaftler für Forschung zum Olivenanbau ausgezeichnet - Olive Oil Times

Spanische Wissenschaftler für Forschung im Olivenanbau ausgezeichnet

Oktober 30, 2014
Iván L. Gimeno

Neueste Nachrichten

Mercedes Campos und Mario Porcel erhielten den mit 5,000 Euro dotierten Preis beim zweiten Scientific Research in Olives and Olive Oil Award. (Foto: Europa Press)

Die Ergebnisse des zweiten von der Caja Rural of Jaén Foundation gesponserten Preises für wissenschaftliche Forschung zu Oliven und Olivenöl wurden heute auf einer Konferenz in der andalusischen Hauptstadt bekannt gegeben. Die spanischen Wissenschaftler Mercedes Campos und Mario Porcel erhielten den mit 5,000 Euro dotierten Preis.

Geolit, der Technologie- und Wissenschaftspark von Jaén in Mengíbar, war der Veranstaltungsort dieser Veranstaltung, deren Jury sich für die Wahl der Forschung entschied "Bioökologische Untersuchung der Chrysopidae-Familie in Olivenhainen: eine Perspektive für Bevölkerungswachstum und -erhaltung “, die von beiden Wissenschaftlern als die beste Wahl geschrieben wurde.

Der zweite Preis wurde an die Arbeit der drei jungen spanischen Wissenschaftler Javier Sanz, Manuel David García und Manuel Barneo für ihr Studium vergeben "Jaéns Bergolivenöl: Qualität und Wertschöpfungskette “, ausgezeichnet mit 2,000 €. Schließlich beschloss die Jury, die Forschung besonders zu erwähnen "Prospektive, Untersuchung und Bewertung der Moose als Pflanzendecke in Jaéns Olivenölfeldern “, verfasst von Susana Rams, Milagros Saavedra und Cristina Alcántara.

Dies ist die zweite Ausgabe der Auszeichnungen, die in der spanischen Olivenölindustrie anerkannt sind. Es wird von Caja Rural von der Jaén Foundation gefördert, um Studien von Forschern anzuerkennen, die zu Fortschritten bei den wissenschaftlichen Erkenntnissen in Bezug auf die Olive beitragen. Es umfasst Aspekte wie den Beitrag des Aufbereitungsprozesses des Olivenöls zur sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Verbesserung des Landes

Aspekte wie die Qualität und die Anpassung der Methodik in der Forschung, um gültige Ergebnisse zu erhalten, sowie ihre Relevanz für die Menschen und ihre Nützlichkeit waren der Schlüssel zur Auswahl der Gewinner. Die Jury wurde von Manuel Parras (Rektor der Jaén-Universität) geleitet und bestand aus Francisco Molina (Sekretär der Caja Rural der Jaén-Stiftung), Mercedes Fernández (Leiter der Abteilung für Technik, Chemie und Normung des Internationalen Olivenrates) und Gabriel Beltrán (verantwortlich für die Forschungsabteilung am IFAPA) und Carlos Piniña (Vertreter des andalusischen Agraringenieurkollegs).

Eine Konferenz mit dem Titel "Jaéns Olivenöl- und Sovena-Gruppe: Die Gegenwart leiten und die Zukunft gestalten “, führte Luis Folqué bei der Veranstaltung durch.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge