In Australien fordern Anwälte ein verbessertes Gesundheitsrating für Olivenöl

Ein von der australischen Regierung in Auftrag gegebener unabhängiger Bericht empfahl, die Gesundheitsbewertung von Olivenöl aufgrund seines Gehalts an gesättigten Fettsäuren nicht zu verbessern. Gegner sagten, dass der Bericht das größere Gesundheitsbild verfehlt.

September 2, 2019
Von Daniel Dawson

Aktuelle News

Die Frage, ob Olivenöl eine Sonderbehandlung im australischen Health Star Rating (HSR) - System erhalten soll oder nicht, wird auf der nächsten Sitzung des Europäischen Parlaments erörtert Australien . Neuseeland Ministerforum für Lebensmittelvorschriften.

Derzeit gilt Olivenöl als weniger gesund als Raps oder Sonnenblumenöl durch das System aufgrund seines gesättigten Fettgehalts und ohne Berücksichtigung des Gesundheitsgehalts, wie z Polyphenole oder Omega-3-Fettsäuren.

Es wird kein perfektes System für jedes einzelne Lebensmittel geben, aber wenn Sie alle Beweise berücksichtigt haben, muss es eine logische Konsistenz haben.- Anna Peeters, Deakin University

Im Vorfeld des Regulierungsmeetings beauftragte die australische Regierung ein Beratungsunternehmen mit der Prüfung des HSR-Systems und der Feststellung, ob das Rating von Olivenöl auf der Grundlage von Faktoren geändert werden sollte, die derzeit vom System nicht berücksichtigt werden.

"In der Überprüfung werden die von den Interessenträgern vorgelegten Beweise für die ihr Bericht. "Bei der Überprüfung wird jedoch berücksichtigt, dass der HSR-Rechner nur auf eine begrenzte Anzahl von Faktoren zurückgreifen kann, um die HSR eines Produkts zu bestimmen. “

Siehe auch: Australien und Neuseeland Olive Oil News

"Olivenöl hat zwar gewisse gesundheitliche Vorteile, ist jedoch in gesättigten Fetten höher als in einigen anderen Ölen “, fügten die Verfasser des Berichts hinzu.

Das HSR-System, das allen verpackten Lebensmitteln in beiden Ländern eine Note zwischen einem Stern (am wenigsten gesund) und fünf Sternen (am gesündesten) verleiht, berücksichtigt bei der Bestimmung Kalorien, Natriumgehalt, gesättigte Fettsäuren, Gesamtzucker, Protein und Ballaststoffe Das Rating.

Mehrere Gesundheitsexperten haben gewarnt, dass der enge Anwendungsbereich des HSR-Systems die Idee des Bewertungssystems untergräbt.

"Es wird kein perfektes System für jedes einzelne Lebensmittel geben, aber wenn Sie alle Beweise berücksichtigt haben, muss es eine logische Konsistenz haben - sonst wird es untergraben und die Leute verstehen nicht, was richtig ist und warum nicht “, Sagte Anna Peeters, Direktorin des Instituts für Gesundheitstransformation an der Deakin University, gegenüber The Sydney Morning Herald.

Peeters hat australische Politiker gebeten, die einzigartigen Gesundheitseigenschaften von Olivenöl nicht zu unterschätzen, und stattdessen vorgeschlagen, dass das HSR-System enger an diesem ausgerichtet werden sollte "Was Verbraucher logischerweise über gesunde Lebensmittelentscheidungen verstehen. “

In ihrem Bericht bestand MPS Consulting darauf, dass Olivenöl nicht von anderen Speiseölen unterschieden werden könne "auf der Grundlage von Faktoren, die bei keinem anderen Produkt berücksichtigt wurden. “

Andere Befürworter einer Änderung des Gesundheitsrankings von Olivenöl argumentierten, dass anstelle der Verschrottung des gesamten Systems die Menge an gesättigten Fetten, die in Lebensmitteln mit einem HSR-Wert von fünf (dem gesündesten) zulässig ist, erhöht werden sollte.

Gegenwärtig müssen verpackte Lebensmittel einen Gehalt an gesättigten Fettsäuren von weniger als 12 Prozent aufweisen, um für die Fünf-Sterne-Bewertung berücksichtigt zu werden. Olivenöl hat einen Gehalt an gesättigten Fettsäuren von 14 Prozent und erhält eine HSR von drei bis 3.5 (abhängig von seiner Sorte).

"Einige Stakeholder schlugen vor, dass alle Speiseöle mit weniger als oder gleich 15 Prozent gesättigtem Fett automatisch eine HSR von fünf erzielen sollten “, schrieb MPS Consulting. "Dieses Ergebnis kann jedoch nicht mit dem HSR-Rechner erzielt werden, ohne den HSR-Wert von Margarinen und Nichtmilchmischungen mit einem gesättigten Fettgehalt von höchstens 15 Prozent zu erhöhen, wodurch die Diskriminierung zwischen Produkten dieser Kategorie erheblich verringert wird. “

Joanna McMillan, Ernährungswissenschaftlerin und Diätassistentin an der Latrobe University in Melbourne und wissenschaftliche Beraterin für Grenzbiegungist der Ansicht, dass das HSR-System zu eng auf einzelne Zutaten ausgerichtet ist und sich stattdessen auf die gesamte Ernährung konzentrieren sollte.

"Die Ernährungswissenschaft hat sich von einzelnen Nährstoffen wie gesättigten Fettsäuren und mehr zu Ernährungsmustern entwickelt “, so McMillan erzählte The Sydney Morning Herald. "Eine Partypastete zu essen ist nicht dasselbe wie ein Stück Käse zu essen, selbst wenn sie das gleiche gesättigte Fett haben. “

Andere Befürworter einer Änderung des Gesundheitsrankings für Olivenöl haben gefordert, dass Speiseöle vom HRS-System ausgenommen werden, ähnlich wie Lebensmittel mit einer einzigen Zutat wie Salz und Zucker.

MPS Consulting antwortete jedoch, dass andere in Einzelzutaten verpackte Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch und Reis eine Bewertung erhalten haben, die den Kunden hilft, fundierte Entscheidungen zu treffen.

"Das Entfernen von Speiseölen aus dem System würde die den Verbrauchern zur Verfügung stehenden Informationen einschränken, um in dieser Kategorie gesündere Entscheidungen treffen zu können “, schreiben die Verfasser des Berichts.

Staats- und Bundesminister beider Länder werden voraussichtlich auf dem Treffen zur Lebensmittelverordnung im November ihre endgültige Entscheidung zu diesem Thema treffen.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge