Geschäft

Italien verhaftet 33 wegen Olivenölbetrugs angeklagt

Eine italienische Operation führte zur Festnahme von 33 Personen, von denen angenommen wird, dass sie Teil des Piromalli-Clans sind, einer Organisation, die angeblich den Olivenölhandel in Italien infiltriert und gefälschte Produkte in die USA exportiert hat
Februar 16, 2017
Michelle Smith

Neueste Nachrichten

Der Italiener Carabinieri verhaftete 33 Verdächtige im Piromalli-Clan der kalabrischen Mafia, einem kriminellen Unternehmen, zu dessen illegalen Geschäften angeblich der Export von gefälschtem nativem Olivenöl extra in die USA gehört.

Nach Angaben der Polizei wurden Vermögenswerte in Höhe von rund 42.8 Millionen US-Dollar beschlagnahmt und Anklage gegen die Verdächtigen erhoben, darunter Mafia-Verein, Mordversuche, Drogenhandel, Geldwäsche und Betrug Investigative Reporting-Projekt von Italien.

Die kalabrische Mafia, auch bekannt als Ndràngheta, gilt als das reichste und mächtigste kriminelle Netzwerk Italiens, und die Piromalli gelten als führender Clan innerhalb dieser Organisation. Neben dem Drogenhandel glauben die Behörden, dass sie die Hauptakteure in der Agromafia sind, einschließlich eines ausgeklügelten Olivenölprogramms.

Nach Angaben der Ermittler importierten die Piromalli Oliventresteröl, ein Produkt, das mit chemischen Lösungsmitteln aus bereits gepresstem Fruchtfleisch gewonnen wurde. Anschließend wurden die minderwertigen, verfälschten Ölprodukte als natives Olivenöl extra gekennzeichnet und in die USA exportiert Der IRPI gab bekannt, dass er über Einzelhandelsketten in New York, Boston und Chicago verkauft wird.

Die Piromalli waren in der Lage, diesen Betrug auszuführen, weil sie die richtigen Leute an den richtigen Orten im Griff haben, behaupten die Behörden. Es wird angenommen, dass der Clan Gebiete in und um die südliche Gemeinde Gioia Tauro kontrolliert, einschließlich der Immobilien der Region, der meisten Lebensmittel- und Landwirtschaftsunternehmen und des strategisch günstig gelegenen Hafens.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/-/-/-.html Sie haben angeblich auch ihre Reichweite auf die Vertriebslinien in der nördlichen Stadt Mailand ausgeweitet und Unternehmen übernommen, die Olivenöl in die USA exportieren Business Standard berichtet.

Der Verkauf von gefälschtem Olivenöl ist kein Problem für Armen. Letztes Jahr, hochwertiges Olivenöl verkaufte für so viel wie $ 50 pro Gallone, während gefälschte Produkte nur $ 7 kosteten, um zu machen, a 60 Minuten Segment notiert. "Die Gewinnspanne kann dreimal besser sein als bei Kokain “, sagte der Journalist Tom Mueller während der Show.

Italien ist neben erheblichen wirtschaftlichen Verlusten auch den Auswirkungen eines Reputationsschadens ausgesetzt. Das Land ist der größte Olivenölexporteur und die USA sind der drittgrößte Markt der Welt mit einem Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar. Laut Bloomberg gehören dazu Hunderte Millionen Dollar, die für aus Italien importierte Produkte ausgegeben werden.

Dennoch macht Olivenöl nur einen Bruchteil des gesamten amerikanischen Speiseölmarktes aus. Der Verbrauch beträgt weniger als einen Liter pro Kopf, sagte Bloomberg. Das lässt Olivenöl und Lieferanten wie Italien viel Wachstumspotenzial, aber betrügerische Produkte könnten das Vertrauen in ihre Produkte untergraben.

Lebensmittelbetrug wirft auch gesundheitliche Bedenken auf. Es besteht das Risiko, dass jemand allergisch reagiert, weil er glaubt, eine Sache zu konsumieren, während er tatsächlich ein Allergen konsumieren könnte. Bei einigen Agromafia-Produkten wurde auch festgestellt, dass sie Schadstoffe von geringer Qualität enthalten, was eine zusätzliche Reihe von Risiken mit sich bringt.

Italien hat das Problem nicht ignoriert und verfügt über eine Spezialeinheit, die sich mit Lebensmittelbetrug befasst. Laut 60 Minutes umfasste diese Truppe im letzten Jahr 60 Polizisten, die in der Lage waren, betrügerisches Olivenöl durch Geschmackstests zu identifizieren, und 1,100 Beamte, die sich auf Inspektion und Untersuchung konzentrieren.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge