`Experten teilen wichtige Trends im Olivenöleinzelhandel - Olive Oil Times

Experten teilen wichtige Trends im Olivenölhandel

November 7, 2012
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Auf der internationalen Olivenölkonferenz Terra Creta, die im vergangenen Monat auf Kreta stattfand, teilten Handelsexperten ihre Erfahrungen mit verschiedenen Olivenölmärkten.

Von den USA über Brasilien bis nach Europa war eine konsequente Botschaft, dass Qualität von entscheidender Bedeutung ist, auch wenn die Verbraucher dies noch nicht erkannt haben.

Globaler Überblick: Sechs wichtige Trends

Liz Tagami, Präsidentin von Tagami International, sprach über sechs Haupttrends, die ersten beiden in den USA

Sie sagte, man sei zunehmend empört Olivenölbetrug und Forderung nach Wahrheit in der Kennzeichnung. Das zweite ist die Reaktion der US-Industrie mit neuen Tests wie DAGs und PPPs und Qualitätsstandards, wie die jüngsten Aktivitäten mit dem vorgeschlagenen zeigen US-Marketing-Auftrag.

Zwei große Marketingtrends sind Rückverfolgbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Die Nachfrage nach ersteren zeigt sich in einem mehr als dreifachen Anstieg der Zahl der Bauernmärkte in diesem Jahrzehnt, auf denen die Verbraucher den Erzeugern in die Augen sehen können. In Bezug auf die Wirtschaft sagte Tagami, dass die Verbraucher größere Packungsgrößen bevorzugen. "Wir sehen viele 1-Liter-Flaschen in der Werbung, und Olivenöle in Beuteln können zum Beispiel 30 Prozent sparen. “

mit Olivenölverbrauch in den USA bis 2020 mehr als verdoppeln, "Das wird viel lukrativer sein, als in einige kleine Länder zu gehen und sie überhaupt zu interessieren “, sagte sie. Aber die Hälfte dieses Wachstums wird heute von den unter --Jährigen getragen.

Liz Tagami

Diese 'Millennials sind die ersten von zwei Supertrends und sie sind der großen Marke abgeneigt. "Wir haben drei Jahre Zeit, um herauszufinden, wie wir sie ansprechen können. “

Dann gibt es die explodierenden Olivenölmärkte Asiens. Der Markt in China ist in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent pro Jahr gewachsen, die Importe nach Indien nehmen zu, und Japan - wo die Verbraucher äußerst markentreu sind und Olivenöl eher pur als auf Brot probieren - ist bereits ein weltweit führender Importeur, Tagami sagte.

Nachhaltigkeit verkauft sich

Praful Mehta, Präsident der in den USA ansässigen Unity Brands Group, betonte, dass in den USA Tausende von Olivenölen verkauft werden, sodass die Produzenten einen Differenzierungspunkt haben müssen.

"Es geht nicht darum, eine Welt zu haben QualitätsolivenölEs geht darum, wie Sie es vermarkten und verkaufen. “

Er hat von Prognosen erzählt, dass in drei Jahren die einflussreichsten Produktansprüche heute - 'ganz natürlich ', 'local 'und 'bio '- wird ersetzt durch 'ethisch ", 'nachhaltig 'und 'umweltfreundlich. '

Und CESR - Corporate Environmental and Social Responsibility - sei ein sich schnell entwickelndes Marktphänomen.

Praful Mehta

In den USA ist der Geschmack der Hauptgrund, warum Menschen kaufen, gefolgt von Empfehlungen von Familie oder Freunden, Impuls und dann Qualität. Demos mit dem richtigen Produkt zu machen, ist wahrscheinlich die beste Wette, die ein Unternehmen machen kann, sagte er.

USA: Chancen im Fachmarkt und Cross-Merchandising

Werbung

John Gibson, Präsident der US-amerikanischen Minoan Imports, sprach über Herausforderungen wie das Stigma, das Fette mit schlechter Gesundheit in Verbindung bringt; Verbraucherverwirrung durch irreführende Begriffe wie 'rein', 'extra' 'Licht 'und 'klassisch'; und Preisverzerrung von verfälschten Ölen.

Der Markt sei so kompliziert, weil gefälschte Produkte zu einem Bruchteil der Kosten konkurrieren, sagte er. "Es reicht nicht aus, ein Qualitätsprodukt in das Regal zu stellen und zu erwarten, dass es allein zum Preis verkauft wird. “

Die Hersteller sollten den Spezialmarkt wie Geschenksets für den Urlaub und Cross-Merchandising untersuchen, sagte er. Untersuchungen zeigen, dass Menschen beispielsweise eher Produkte mit einem Charity-Link kaufen.

Brasilien: Verbraucher achten auf Qualität

Laut Apostolos Kalfas, CEO von Tropical Brasil Import & Export, waren die Verbraucher in Brasilien - weltweit Fünfter in der Bevölkerung und einer der vier wichtigsten Olivenölmärkte - im Allgemeinen kostenbewusst.

Aber je mehr sie reisen und immer raffinierter werden, desto größer wird das Bewusstsein für die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl und die Bedeutung der Qualität.

Die Olivenölimporte nach Brasilien stiegen 20 um 65,000 Prozent auf 2011 Tonnen und sollen bis 100,000 2015 Tonnen erreichen. Portugal ist der Hauptlieferant, gefolgt von Spanien, Italien und Griechenland.

Apostolos Kalfas

Kalfas sprach Griechisch in seiner Muttersprache und betonte das Ausmaß des Landes - "Wir haben Städte von der Größe Griechenlands “- und ihre Herausforderungen, zu denen auch Verfälschungen zählen.

Belgien: Die Verbraucher müssen lernen, wie man Olivenöl verwendet

Belgien hat einen Olivenölverbrauch von 1.7 l pro Person und ein Umsatzwachstum von 6.5 Prozent pro Jahr. Im bisherigen Jahresverlauf wurden rund 6.5 Millionen Liter verkauft - die überwiegende Mehrheit Neuware - mit einem Verkaufswert von 33 Millionen Euro.

Dirk Thoelen, Käufer von SPAR / ALVO in Belgien, sagte jedoch, dass große Anstrengungen erforderlich seien, um die Menschen zu zeigen wie man Olivenöl benutzt.

Es sollte mehr Verkostungen und Schulungen am Point of Sale geben, wie z 'Kochen mit Olivenöl Klassen in der Gemeinde, und empfohlene Verwendungen auf Etiketten gedruckt.

"Belgier fangen an zu lernen, wie man Mit Olivenöl kochenDer nächste Schritt besteht darin, es für Salate zu verwenden. “

"Der Verbraucher weiß aber nicht, welches Olivenöl er kaufen soll. “So suchen sie den günstigsten Preis. Jedes fünfte verkaufte Olivenöl sei in der Verkaufsförderung, sagte er.

Handelsmarkenprodukte machen fast 71 Prozent aus Olivenöl Einzelhandel in Belgien ein Markt, der sonst von Carapelli dominiert wird.

Das Bewusstsein für seine gesundheitlichen Vorteile weckt die Nachfrage, aber es ist ein Fehler zu glauben, dass viele Menschen viel wissen über Olivenöl, Sagte Thoelen.

"Die Leute reden über Säure und Polyphenole und vielleicht ist es in bestimmten Märkten bekannt, aber ich weiß nicht, was sie bedeuten, geschweige denn meine Freunde. “

Deutschland: Möglichkeiten für Slow Food

Joachim Schalinski, Herausgeber der Einzelhandelszeitung Lebensmittel Zeitung, sagte, die Deutschen jagen auch den niedrigsten Preis und tendieren dazu, Produkte im Rahmen von Werbeaktionen zu kaufen.

Es gibt das volumenstarke Ende des Marktes, wo der niedrigste Preis das Ziel ist, keine Premiumqualität, sondern die große Chance für Griechisch olive oil producers ist am oberen Ende, wo sie einen unvergleichlichen Vorsprung haben.

Joachim Schalinski

Sie sollten hervorheben, dass sie im Gegensatz zu Massenproduzenten weitgehend keine synthetischen Düngemittel und Pestizide verwenden und sowohl qualitativ bessere als auch traditionelle griechische Produkte anbieten.

Es besteht Interesse an der "langsamer Weg “, sagte er.

Finnland: Raps dominiert, aber Olivenöl macht Fortschritte

Mit einem Anteil von 75 Prozent dominiert Rapsöl den Pflanzenölmarkt in Finnland, wo eine dreijährige Werbekampagne mit dem Tag durchgeführt wurde "Rapsöl - zu schön um wahr zu sein? “

Mirja Tyynysniemi, Geschäftsführerin von Findlands Miraz Trading Oy, sagte, das Omega-6: 3-Verhältnis von Rapsöl werde im Marketing betont, und die finnischen Verbraucher gehen davon aus, dass es die bessere Wahl ist. Sie erzählt ihnen, dass Olivenöl schon viel länger im Handel ist und sich an Menschen bewährt hat.

Das Interesse an Olivenöl wächst jedoch in Finnland, da immer mehr Menschen reisen und Kochshows und Magazine sowie an Wochenenden gutes Kochen immer beliebter werden. Produkte mit zertifizierter Herkunft, aus biologischem Anbau oder aus der Region werden ebenfalls geschätzt, sagte sie.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge