Keine neuen US-Zölle auf spanische Olivenölimporte

Der Handelsvertreter der Vereinigten Staaten beschloss, die spanischen Einfuhren von abgepacktem Olivenöl und losem Olivenöl nicht um neue Zölle zu erweitern. Die USTR wird die Liste im August erneut überarbeiten.

Februar 17, 2020
Von Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Der Handelsvertreter der Vereinigten Staaten (USTR) hat angekündigt, den derzeit geltenden Zoll von 25 Prozent für einige abgepackte Olivenölimporte aus Spanien nicht zu erhöhen. Die USTR wird auch keine neuen Zölle auf spanische Olivenölimporte erheben.

"Ab diesem Zeitpunkt hat der Handelsvertreter beschlossen, den Satz zusätzlicher Zölle nicht über die zusätzlichen 25 Prozent zu erhöhen, die derzeit für Nichtflugzeugprodukte gelten “, sagte Joseph Barloon, General Counsel der USTR.

Nachdem die USA bei der Welthandelsorganisation (WTO) ein Urteil über illegale Subventionen des Flugzeugherstellers Airbus durch mehrere europäische Nationen gewonnen hatten, verhängten sie Zölle in Höhe von 7.5 Milliarden US-Dollar für eine Vielzahl von Produktions- und Agrarerzeugnissen aus Spanien, Frankreich, Deutschland und den USA Vereinigtes Königreich.

Im Dezember, zwei Monate nach Inkrafttreten der Tarife, begann die USTR mit der Überprüfung der Liste, um die Möglichkeit zu prüfen, einige Artikel hinzuzufügen oder zu entfernen sowie die Zollbelastung für bestehende Artikel zu erhöhen.

Die WTO wird voraussichtlich im Mai oder Juni eine Entscheidung über einen ähnlichen Fall treffen, den die Europäische Union gegen den in den USA ansässigen Flugzeughersteller Boeing wegen angeblicher illegaler Subventionen eingereicht hat.

Aufgrund der Entscheidung der WTO in diesem Fall kann es der EU gestattet sein, US-Waren eigene Zölle aufzuerlegen, was die USTR veranlassen würde, die aktuelle Zollliste erneut zur Überarbeitung zu öffnen.

"Der US-Handelsvertreter hat auch festgestellt, dass die Maßnahme künftig gegebenenfalls sofort geändert werden kann, wenn die EU im Zusammenhang mit dem Streit um große zivile Flugzeuge oder mit der WTO-Anfechtung der EU gegen die angebliche Subventionierung von US-Großwaffen zusätzliche Zölle auf US-Produkte erhebt Zivilflugzeuge «, sagte Barloon.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge