`Umfrage in Kalifornien bestätigt Olivenölboom - Olive Oil Times

Umfrage in Kalifornien bestätigt Boom bei Olivenöl

November 23, 2010
Lori Zanteson

Neueste Nachrichten

Von Lori Zanteson
Olive Oil Times Beiträger | Berichterstattung aus Los Angeles

Die Olivenölindustrie in Kalifornien wächst durch Investitionen und Innovationen weiter und angesichts des steigenden amerikanischen Appetits auf Olivenöl ist der Staat in der Lage, die wachsende Nachfrage zu befriedigen, so der Bericht des California Olive Oil Council (COOC). Statistik der kalifornischen Olivenölindustrie 2010.

Unser Ziel ist es, die Menschen darüber aufzuklären, warum natives Olivenöl extra so wichtig ist- Patricia Darragh, COOC

Der Bericht befasst sich mit der Expansion der kalifornischen Olivenölindustrie extra vergine seit dem letzten Bericht im Jahr 2004 und bietet ein Porträt einer Branche, die in einer Zeit, in der sich viele Branchen zurückziehen, ein Wachstum verzeichnet.

Die Olivenölproduktion ist in diesem Jahr um etwa 30 Prozent gestiegen und wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres eine Million Gallonen überschreiten, eine Menge, die Frankreich übertrifft. Patty Darragh, langjährige Direktorin des COOC, ist sehr erfreut über die positiven Veränderungen in der kalifornischen Olivenölindustrie seit der Gründung der Industriegruppe vor 18 Jahren. "Wir sind seit 1992 sehr stark gewachsen “, sagt Darragh. "Was wirklich aufregend ist, ist, dass wir schätzungsweise 1.1 Millionen Gallonen produzieren würden, aber es gab den Menschen die Möglichkeit, einen Vergleich mit einem Land anzustellen, das als Produzent sehr bekannt ist, was aufregend ist. “

Darragh

Der Bericht besagt, dass die gesamte Anbaufläche von Olivenhainen für die Olivenölerzeugung einschließlich der für die Tafelerzeugung bepflanzten Anbauflächen gleich ist "Wahrscheinlich größer als 32,000 Acres und möglicherweise 41,000 Acres. “Die kalifornischen Landwirte pflanzen jedes Jahr 8,000 Acres Bäume, viele davon mit einer Super-High-Density (SHD) von 500 bis 900 Bäumen pro Acres, von denen erwartet wird, dass sie bei 4 reif werden Jahre. Der Bericht schätzt einen durchschnittlichen Ertrag von 40 Gallonen pro Hektar SHD.

Die im Jahr 650,000 produzierten 2008 Gallonen Öl stiegen bereits im nächsten Jahr auf 870,000 Gallonen. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sich dieses Wachstum in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Es werden nicht nur mehr Oliven gepflanzt und geerntet, sondern auch die Anzahl der Mühlen und die Verarbeitungsrate der Oliven. Auch große Erzeuger sind nicht die einzigen Teilnehmer. Kleine Farmen und Mühlen sowie andere Unternehmen wie Weingüter fügen Olivenanpflanzungen und Verarbeitungsbetriebe hinzu.

Nichts davon wäre ohne eine starke Verbrauchernachfrage möglich. Dem Bericht zufolge ist der jährliche Verbrauch von Olivenöl in den USA in den letzten zwei Jahrzehnten von 30 Millionen Gallonen pro Jahr auf fast 70 Millionen gestiegen. Obwohl Kalifornien fast das gesamte inländische Olivenöl extra vergine produziert, importieren die USA fast 99 Prozent des Olivenöls, das es verbraucht. Die Ergebnisse in diesem Bericht zeigen das Potenzial für Kalifornien zu "Steigerung der Produktion zur Deckung des gesamten US-amerikanischen Olivenölbedarfs. “

Diese Nachfrage wird zu einem großen Teil durch die Aufklärung der Verbraucher gedeckt, ein Trend, auf den sich der Bericht bezieht. Sagt Darragh, "Unser Ziel ist es, die Menschen darüber aufzuklären, warum natives Olivenöl extra so wichtig ist. Es ist ein gesundes Fett, das gut für unseren Körper ist und das jeder in seinem Körper braucht. “ Aufgrund der Bemühungen des COOC, des UC Davis Olive Center und so vieler Erzeuger, Produzenten und Einzelhändler fließen die Informationen und die Verbraucher lernen etwas über Olivenöl. Verkostungsräume werden mit einer Rate von einem pro Monat geöffnet. Darragh fasst diesen wachsenden Erfolg zusammen, "Wir wollen ein größeres Segment des Kuchens einfangen, und Olivenöl extra vergine ist eine gute Wahl. “

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge