`Trotz Dürre werden die Olivenbauern in Kalifornien eine gute Rendite erzielen - Olive Oil Times

Trotz Dürre werden die Olivenbauer in Kalifornien eine gute Rendite erzielen

September 2, 2014
Olive Oil Times Personal

Aktuelle News

Am Donnerstag einigte sich der Olivenanbaurat mit den Verarbeitern von Tafeloliven auf die Preisgestaltung für die Ernte 2014.

Der Rat ist eine Verhandlungsgenossenschaft, die sich aus kalifornischen Olivenbauern zusammensetzt. In der vergangenen Saison haben die Erzeuger immens gelitten, da die anhaltenden Auswirkungen eines tiefen Frosts im Dezember und einer sommerlangen Dürre im gesamten Bundesstaat weiterhin zu spüren sind. Nach wochenlangen Verhandlungen hat die Genossenschaft eine günstige Einigung mit den Olivenverarbeitern erzielt.

Trotz einer der voraussichtlich kleinsten Ernten seit Jahren einigten sich Bell Carter Olive und Musco Family Olive Co. auf überdurchschnittliche Preise pro Tonne. Die staatliche Ernte 2014 für Tafeloliven wird laut einem Bericht von The Recorder auf 32,500 bis 50,000 Tonnen geschätzt.

In diesem Jahr werden Tafeloliven der Sorte Manzanillo zwischen 350 USD für kleine und 1,350 USD für große Oliven pro Tonne liegen. Für die Sorte Sevillano reicht der Bereich von 300 US-Dollar über extra große L bis zu 1,200 US-Dollar für Superkolossale.

"Die Erzeugerpreise sind seit der Rekordernte von 2010 konstant geblieben, die mit 164,000 Tonnen einen Branchenrekord aufstellte. Der aktuelle Preisplan spiegelt die gestiegenen Produktionskosten und die anhaltenden Arbeitsprobleme wider, obwohl die Tischolivenbauern immer noch mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben “, sagte Adin Hester, Präsident des Olive Growers Council, in einem Interview mit The Recorder.

Die weit verbreitete Dürre in diesem Sommer hat die kalifornischen Olivenbauern verletzt. Im San Joaquin Valley gibt es Berichte, dass einige Landwirte aufgrund der Auswirkungen der Dürre und des früheren Frosts nicht einmal eine Ernte machen werden. In Lake County haben sich die Erzeuger viel besser geschlagen. Viele Landwirte berichten von einer geplanten Ernte, die laut Record-Bee nur knapp unter ihrem Durchschnitt liegt.

Werbung

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge