` Olivenanbau als vielversprechende Alternative zur angeschlagenen Zitrusindustrie in Florida - Olive Oil Times

Olivenanbau als vielversprechende Alternative zur angeschlagenen Zitrusindustrie in Florida gesehen

März 9, 2016
Sukhsatej Batra

Neueste Nachrichten

Die Zitrusgrünkrankheit oder Huanglongbing, hat die Zitrusindustrie in Florida in Höhe von 10.7 Milliarden US-Dollar schwer getroffen, "Seit 7.8 sind rund 162,200 Milliarden US-Dollar an Einnahmen verloren gegangen, 7,513 Hektar Zitrusfrüchte und 2007 Arbeitsplätze “, so Forscher des Instituts für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida.

Da das Grün von Zitrusfrüchten nicht nachlässt, wagen sich die Bauern in Florida auf Feldern, auf denen nur Zitrusbäume bekannt sind, in den Olivenanbau.

Bei ihrem neuen Vorhaben, die Zitrusplantagen durch Olivenhaine zu ersetzen, freuen sich die Bauern in Florida über die Unterstützung von Wissenschaftlern des Instituts für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida.

Eine neue Gelegenheit, sich nach katastrophalen Verlusten durch Zitrusfruchtbegrünung neu zu erfinden.- Florida Bauer Richard Williams

Laut IFAS News werden die Forscher verschiedene Aspekte des Olivenanbaus im Bundesstaat untersuchen. Jennifer Gillett-Kaufman, Entomologin und leitende Forscherin der Studie zur Lebensfähigkeit der Olivenproduktion in Florida, wird Krankheiten untersuchen, die durch Olivenschädlinge verursacht werden, während Mack Thetford von der West Florida REC in Jay, Florida, den gartenbaulichen Aspekt von untersucht Oliven anbauen.

Obwohl die Olive noch eine neue Ernte für Florida ist, wurde der Florida Olive Council vor 10 Jahren gegründet, um die Olivenernte zu fördern. Jetzt hilft es maßgeblich beim Start des Olivenanbaus im Sunshine State.

Der Rat pflanzte in fünf Forschungs- und Ausbildungszentren des Instituts für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida verschiedene Olivensorten an, die von den Wissenschaftlern untersucht werden.

Darüber hinaus wird das Forscherteam des Instituts mit dem US-Landwirtschaftsministerium und Forschern aus Texas und Georgia zusammenarbeiten, um den Olivenanbau besser zu verstehen.

Um die Landwirte über Olivenanbau, Olivenkultur, Sortenauswahl und Vermarktung aufzuklären, lud das Team die Olivenexperten Louise Ferguson und Paul Vossen von der University of California, Davis, ein, 2012 auf einem Seminar und Workshop über das Potenzial des Olivenanbaus in zu präsentieren Florida.

Einige Zitrusfarmer haben bereits begonnen, Olivenbäume auf ihren Farmen anzubauen. Im Jahr 2012 wagte sich Richard Williams an den Olivenanbau und pflanzte 11,160 Olivenbäume auf seiner 20 Hektar großen Farm Florida Olive Systems, Inc. Neben den drei Olivensorten Arbequina, Arbosana und Koroneiki pflanzte er 16 weitere Olivensorten in Behältern zur Beobachtung.

Florida Olive Farms ist eine weitere Olivenfarm, die 2012 von den Brüdern Jonathan und Stephen Carter gegründet wurde. Es hat 20,000 Olivenbäume, hauptsächlich der Sorte Arbequina, die auf 33 Morgen Land gepflanzt wurden und voraussichtlich in diesem Jahr ihre erste Ernte einbringen werden.

Während es in Florida mehrere neue Olivenhaine mit hoher Dichte gibt, die Wurzeln schlagen, zeichnet sich Don Mueller als erfolgreicher Olivenbauer aus, der nach Angaben des Florida Olive Council seit mehr als 10 Jahren Oliven und Olivenöl aus Florida verkauft.

Laut Michael O'Hara Garcia, Ratsvorsitzender von Florida, werden derzeit 300 Morgen Olivenbäume von etwa 50 Züchtern bewirtschaftet, und das Vertrauen in den Olivenanbau in Florida wächst aufgrund der Unterstützung und des Interesses von Forschern der Universität von Florida und anderen Ländern .

Während der Olivenanbau nichts für schwache Nerven ist, sagte Richard Williams, einer der Pioniere der Olivenbauern in Florida, "Es ist eine neue Gelegenheit, uns nach katastrophalen Verlusten bei der Begrünung von Zitrusfrüchten neu zu erfinden. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge