` Uruguayische Produzenten sagen, dass sich die Exporte im letzten Jahr verdreifachen werden - Olive Oil Times

Uruguayische Produzenten sagen, die Exporte werden sich im vergangenen Jahr verdreifachen

19 2013:12 EST
Charlie Higgins

Aktuelle News

Südamerika-Uruguay-Produzenten-sagen-Exporte-verdreifachen-die-letzten-Jahre-Olivenöl-mal-Uruguay-Exporte-verdreifachen

Die uruguayische Olivenölindustrie ist in diesem Jahr weiter gewachsen, was zeigt, dass das Land auf dem besten Weg ist, sein Ziel zu erreichen, bis 10 jährlich 2020 Millionen Liter zu produzieren.

Daniel Davidovics, Direktor der uruguayischen Olivenölvereinigung (Asociación Olivícola Uruguaya), sagte kürzlich in einem Interview, dass Uruguay seine Olivenölexporte bis Ende dieses Jahres verdreifacht haben wird und dass der lokale Verbrauch ebenfalls gestiegen ist.

"Der Pro-Kopf-Verbrauch in Uruguay ist von 200 Gramm vor wenigen Jahren auf 450 Gramm in diesem Jahr gestiegen. Wir sind noch weit von den 12 oder 13 Litern pro Kopf entfernt, die Sie in bestimmten europäischen Ländern sehen, aber das Wichtigste ist, dass wir weiter wachsen, dass die Verbraucher immer wieder etwas über die vielfältigen Eigenschaften von Olivenöl lernen und die hervorragende Qualität schätzen Uruguay kann produzieren “, sagte Davidovics.

Während die Marketingbemühungen zur Erreichung des Inlandsmarktes in den letzten Jahren zugenommen haben, sind die uruguayischen Erzeuger ebenso bestrebt, ihre Produkte ins Ausland zu versenden. Brasilien, Kanada und die USA sind die Hauptabnehmer von uruguayischem Olivenöl, aber auch nicht traditionelle Märkte wie Japan sind vielversprechend.

Werbung

"Natürlich richtet sich Uruguay an High-End-Kenner im Inland, aber wir suchen auch im Ausland. Wir glauben, dass Uruguay im Laufe der Zeit ein Nettoexporteur werden wird. Ab dem nächsten Jahr werden wir höhere Werte produzieren, als der heimische Markt verbrauchen kann “, sagte Davidovics.

Auch die nationale Produktion nimmt stetig zu. In diesem Jahr lag das Produktionsvolumen bei rund 700,000 Litern und damit über der früheren Schätzung von Asolur-Vizepräsident Alberto Peverelli von 550,000 Litern. Laut Davidovics soll Uruguay diese Zahl im nächsten Jahr um weitere 25 Prozent erhöhen.

"Wir schätzen, dass die Produktion von nativem Olivenöl extra im nächsten Jahr eine Million Liter erreichen wird, so viel wie nie zuvor “, sagte er.

Uruguays Industrie ist in den letzten Jahren zunehmend mobilisiert worden, wie die 120 Mitglieder belegen, die derzeit der Uruguayan Olive Oil Association (Asolur) angehören. Die 2004 mit nur zwölf Mitgliedern gegründete Organisation erhält staatliche Mittel aus dem PACC-Programm des Office of Budget and Planning. Asolur war maßgeblich daran beteiligt, dass Uruguay in diesem Jahr Mitglied des International Olive Council (IOC) wurde und sich Argentinien anschloss, um das zweite Land zu werden, das Südamerika vertritt.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge