` 4. "Extrascape", um sich auf Innovation zu konzentrieren - Olive Oil Times

4. "Extrascape" zur Fokussierung auf Innovation

Kann. 14, 2015
Luciana Squadrilli

Neueste Nachrichten

Am 5. und 6. Juni wird das kleine Dorf San Martino in Pensilis (in der Region Molise) die 4 beherbergenth Ausgabe von Extrascape, einem internationalen Wettbewerb um das beste Olivenöl extra vergine und Olivenanbau.

Extrascape wurde 2012 ins Leben gerufen und wird von der MolisExtra Association und der Gemeinde San Martino in Pensilis unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Region Molise und des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft der Region Molise gefördert. Neben der Belohnung der besten nativen Olivenöle extra soll die Veranstaltung die Qualität der zugehörigen Landschaft belohnen. In Anbetracht dessen, dass diejenigen, die das Land pflegen und natives Olivenöl extra produzieren, und das Land selbst, in dem die Olivenhaine blühen und wachsen, dieselbe grundlegende Bedeutung für die Qualität der Produkte sowie für die Aufbewahrung und Pflege des Territoriums haben.

Während der Zusammenarbeit mit der Abteilung für Forschungslandschaft des Instituts für Architektur und Design der Universität "La Sapienza “von Rom unter der Leitung von prof. Achille Ippolito, Extrascape wird sich in diesem Jahr auch auf die Bedeutung innovativer Instrumente und Strategien zur Förderung der Kultur von nativem Olivenöl extra konzentrieren.

Der Wettbewerb richtet sich nach den bereits in früheren Ausgaben festgelegten Regeln: Das Verkostungsgremium bewertet die nativen Olivenöle extra auf der Grundlage der Methoden des International Olive Council, während die von Experten der Universität eingesetzte Jury die Qualität der Landschaften anhand beurteilt Bilder und andere eingereichte Daten.

Die Gesamtpunktzahl ergibt die endgültigen Gewinner für die traditionellen und innovativen Landschaften sowie für die verschiedenen Kategorien der Jungfrau extra.

Aufgrund der unglücklichen Ernte 2014 wurde in diesem Jahr auf die Normen der Verordnung verzichtet: Die Betriebe und Betriebe, die kein Öl fördern konnten, haben nur die Möglichkeit, in den Landschaftsbereich einzutreten.

Der Hauptunterschied zur vorherigen Ausgabe wird jedoch im Programm der Konferenz liegen, das sich neben dem Wettbewerb abspielt: Während in den letzten Jahren die Doktoranden der interdisziplinären Doktorarbeit in Umwelt- und Landschaftsplanung und -management ihre Projekte über Olivenanbaulandschaften vorstellten, In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt der Konferenz auf Innovationen in Marketing und Kommunikation. Die zweitägige Konferenz wird Vorträge von italienischen und internationalen Experten halten.

Am ersten Tag neben prof. Ippolitos Vortrag über den Umgang mit Landschaften, ein japanischer Schnupper, Himeyo Nagatomo, wird darüber sprechen, wie japanische Verbraucher die Qualität von italienischem Olivenöl extra vergine wahrnehmen. Antonio Tombolini, CEO von Simplicissimus Book Farm, wird ein mögliches Zukunftsszenario für authentische Lebensmittel und den Markt für natives Olivenöl extra zeichnen.

Technologie wird ein weiterer wichtiger Diskussionspunkt sein: Vincenzo Nardelli, ein junger Marketing- und Webberater, erklärt, wie das Web und die digitalen Technologien dazu beitragen können, authentisches natives Olivenöl extra zu kommunizieren, während Ingenieur Paolo Mario Cipriani - Mitbegründer bei OREV mit Pietro Bozzelli - wird das OREV-Patent einführen, eine herunterladbare App, mit der gefälschtes natives Olivenöl extra über einen Mikrochip erkannt werden kann.

Anders als beim QRCode kann der OREV-Mikrochip nicht repliziert werden. Dies bedeutet, dass jede Flasche ihre einzigartigen und nachvollziehbaren Informationen trägt, die die Echtheit der Öle garantieren.
Um die App-Funktionen zu demonstrieren, zeigt Extrascape ein Modell an - "Supermarktregal der Zukunft “- hier können Besucher das Produktprofil überprüfen, indem sie sich einfach mit ihren Handys den Flaschen nähern.

Am zweiten Tag der Veranstaltung werden weitere Gespräche über die Förderung und Kommunikation von Olivenöl stattfinden, die von Alberto Grimelli, Direktor des Teatro Naturale, koordiniert werden, einschließlich Colomba Mongiello, Vizepräsident des parlamentarischen Ausschusses für Fälschungsbekämpfung. Der Tag endet mit der Preisverleihung, aber Extrascape wird vom 7. bis 11. Juli in Mailand folgen, wenn es auf der Best Practices-Woche der Expo 2015 vorgestellt wird.

Francesco Travaglini, Präsident der MolisExtra-Vereinigung und Gründer von Extrascape, sagte: "Wir wollen einen neuen Ansatz für den Verbraucher finden. Insbesondere der zweite Tag der Konferenz wird darauf abzielen. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Aufklärung und Information des Verbrauchers ein entscheidender Schritt ist. Die Technologie ist ebenfalls sehr wichtig, und das OREV-Patent wird uns sehr dabei helfen, die wichtigsten Informationen zu erörtern, die wir Menschen geben müssen, die an nativem Olivenöl extra interessiert sind. “



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge