Gold und Silber für Frankreich

Drei französische Produzenten, die zum ersten Mal Öl für den großen Wettbewerb in New York einreichten, nahmen drei begehrte Qualitätspreise mit nach Hause.
Bélorgey
Kann. 13, 2014
Alice Alech

Neueste Nachrichten

Frankreich gewann 2014 zwei Gold Awards und einen Silver Award Internationaler Olivenölwettbewerb in New York (NYIOCC). Die drei französischen Produzenten wurden für die hervorragende Qualität ihres besten fruchtigen grünen Olivenöls belohnt - drei kleine bis mittelgroße Produzenten, die ihre Öle zum ersten Mal beim großen Wettbewerb in New York eingereicht haben.

Von Seillans, einem alten Dorf in der Provence, führen Gilles und Brigitte Stalenque das Familienunternehmen, das rund 3,000 Liter produziert Domaine Stalenq natives Olivenöl extra pro Jahr auf ihrem 5 Hektar großen Grundstück. Das Paar hat erst vor kurzem an Wettbewerben teilgenommen und in einem Jahr 5 Gold- und 3 Silberpreise in Frankreich gewonnen. Sie freuen sich über ihren ersten internationalen Erfolg, stolz auf ihr fruchtiges Grün, das die Jury als robust mit Aromen von grünen Früchten, grünem Gras, Tomaten und Noten von Tomaten bezeichnete.

Brigitte Stalenque sagte:

"Wir sind nicht so bekannt wie große Olivenölproduzenten, aber wir sind immer bis Juli ausverkauft und unsere Kunden kommen immer wieder zu uns zurück. Wir freuen uns sehr über diese Belohnung, zumal wir nur eine kleine Domäne in einem kleinen provenzalischen Dorf sind. Selbst der Bürgermeister von Seillans ist stolz auf das, was wir erreicht haben. “

Der Produzent Frederique Pinatel von Domaine Salvator gewann einen Gold Award mit Cuvée Paradis das beschrieb er als "robustes Öl aus einer einzigen Sorte mit Aromen von grünem Gras, grünen Bananen, Birnen und frischen Mandeln. “ Er sagte, sein Öl spiegele das Terroir der Haute Provence und das Familien-Know-how aus fünf Generationen wider. Olivenöl von Domaine Salvator gewinnt seit 1977 professionelle Olivenölwettbewerbe in Frankreich.

Aus der Baux de Provence produziert Laurent Bélorgey La Lieutenante, ein elegantes natives Olivenöl extra, das mit einem Silberpreis ausgezeichnet wurde. Von Beruf Ingenieur, gab Laurent seine Arbeit als Bankier in Luxemburg auf, um 48 Hektar und 13,000 Olivenbäume zu bewirtschaften, eine Entscheidung, die er nicht bereut.

"La Lieutenante hat im Laufe der Jahre in Frankreich viele Preise gewonnen, aber in New York zu gewinnen bedeutet so viel. Es ist großartig, dass unsere Arbeit anerkannt wird und internationale Kunden anzieht. Es ist besonders motivierend und anregend für diejenigen, die im Obstgarten arbeiten, für das gesamte Team. Wir sind sehr glücklich und werden mit Sicherheit nächstes Jahr am New Yorker Olivenölwettbewerb teilnehmen. “

Unter der internationalen Jury befand sich die Verkostung der Sammlung von über 650 Olivenölproben aus rund 25 Ländern Fabienne Roux, Direktor der französischen High School für Olivenölverkostung. Sie sagte, dass der Wettbewerb mit aller Ernsthaftigkeit und Professionalität durchgeführt wurde, die für den Erfolg entscheidend sind, eine sehr gute Organisation mit noch besseren Verkostungsbedingungen als im letzten Jahr.

"Wir hatten einige gute Überraschungen als Klassenbester “, sagte Roux. "Selbst wenn wir erfahrene Verkoster sind, waren wir manchmal fasziniert von Aromen und Geschmacksrichtungen wie Kinder, die etwas sehr Neues und Aufregendes entdeckten. “

Roux sagte, sie habe es genossen, ihre französische Vision, natives Olivenöl extra in einem kulinarischen Rahmen zu probieren, mit den anderen Richtern zu teilen. Was hat ihr besonders gefallen?

"Eine Woche zusammen mit so interessanten und sachkundigen Menschen leben, die vom Frühstück bis spät in die Nacht über Olivenöl diskutieren. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge