Eine kulinarische Erkundung neuer Öle in Paris

Die Olio Nuovo Days (OND) veranstalten in Paris ihre zweite Ausgabe der 'Hémisphère Nord', um die neuesten und besten Olivenöle des Jahres bekannt zu machen.

Dezember 1, 2016
Von Leila Makke

Neueste Nachrichten

Die Olio Nuovo Days (OND), eine alle zwei Jahre stattfindende gastronomische Veranstaltung, sind ein glänzendes Konzept, das das Interesse von Olivenölliebhabern und -produzenten geweckt hat. Es wurde 2015 von Emmanuelle Dechelette, einer Liebhaberin der Kochkunst und leidenschaftlichen Geschäftsfrau, gegründet, die die ursprüngliche Idee hatte, die neuesten Ernten des flüssigen Goldes bekannt zu machen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

In den heutigen geschäftigen Märkten sind viele Verbraucher verwirrt darüber, welches Olivenöl sie wählen sollen und auf welchen Merkmalen sie ihre Wahl treffen sollen (wo die Oliven wachsen, Reife und Verarbeitungsmethode). Aber was wäre, wenn sie jede neue Ernte probieren und dann entscheiden könnten, welche für ihren Gaumen und ihre olfaktorischen Sinne am besten geeignet ist? OND ist ein aufregendes, kreatives und unterhaltsames Konzept, mit dem wir verschiedene Arten von Ölen unterscheiden können. Durch die Verkostung und die Entdeckung der verschiedenen Orte und Sorten, aus denen sie stammen, wissen wir, welche Öle ihren spezifischen Stil haben.
Siehe auch: Die besten Olivenöle aus Frankreich

Nach einer erfolgreichen Erstausgabe in Paris im vergangenen Jahr wurde die zweite Ausgabe von OND 'Hà © misphère Nordâ € ™ findet vom 17. bis 21. Januar 2017 statt und bietet ein beispielloses Geschmackserlebnis. In fünf Tagen werden renommierte Restaurants ein Gericht in ihre Speisekarte aufnehmen, das vom ausgewählten Olios Nuovos inspiriert ist.

Durch Blindverkostung wählt jeder Koch sein Lieblingsolivenöl aus einer Auswahl der besten Produktionen aus und verwendet es dann als inspirierende Hauptzutat in seinem Gericht. Die Blindverkostung ermöglicht eine unvoreingenommene Meinung, die den Küchenchef dazu bringt, sich auf einzelne Aspekte eines Öls zu konzentrieren.

Ein weiterer interessanter und lächerlicher Aspekt dieser Reise sind die Verkostungen, die in verschiedenen Bäckereien in der Stadt stattfinden. Unter der Leitung von Schülern der Pariser Superior School of Perfumery (Partner von OND) diskutieren sie die oft vernachlässigte olfaktorische Dimension des Verkostungsprozesses.

Die Vorschau auf die zweite Ausgabe fand am 28. November auf einer Pressekonferenz statt, an der viele interessante Persönlichkeiten in der charismatischen Uhrenboutique von Antoine de Macedo im 6. November teilnahmenth Stadtteil von Paris:

Der Vorsitzende der Agentur für die Valorisierung landwirtschaftlicher Erzeugnisse (AVPA), Jean-Emmanuel Jouard, war bei der Veranstaltung anwesend. "AVPA hat in enger Zusammenarbeit mit uns daran gearbeitet, dass dieses Projekt wächst “, sagte Dechelette. "OND ist in zwei Jahren gewachsen. Ich möchte eine solide Beziehung zu Produzenten aufbauen, die auf Vertrauen basiert, und das braucht Zeit. “

Ebenfalls anwesend waren Konditor und Inhaber von BO, Olivier Haustraete; Bäcker und Besitzer von Panifica, François Brault und viele internationale und lokale Produzenten, unter anderem.

Aus den freigelegten Olivenölen stammten die neuen Ernten aus der Domäne von Anna Marina Gioacchini, Le Amantine (Toskana, Italien). Le Amantine besteht aus drei nativen Olivenölen extra (Unico, Taléa, Amantino). Die Öle unterscheiden sich unter anderem in ihren Sorten (Frantoio, Leccino und Canino). Frantoio zum Beispiel ist dafür bekannt, einen reichen Geschmack zu bieten, der an Artischocken erinnert. Le Amantines Olio Nuovo wurde Raccolto getauft und soll im Januar 2017 verkostet werden.

Die Domäne von Mounir Boussetta, Segermès (Zaghouan, Tunesien), bietet fruchtige grüne Olivenöle aus zwei Sorten: Chemali (mit und ohne Gruben) und Beldi. Segermès Olivenöl extra vergine hat einen aromatischen bitteren Geschmack mit einer exquisiten Schärfe. Dieses Öl wurde von AVPA in Paris international anerkannt.

Die einheimischen Produzenten Guillaume und Paolo Chabot, Vater und Sohn, bauen in ihrer Domäne Moulin Bonaventure auf dem Valensole-Plateau der Alpes-de-Haute-Provence Bio-Anbau an. Sie werden zum ersten Mal im Januar teilnehmen.

Olivenöl-Liebhaber und neugierige Konsumenten sollten sich die Datteln sparen. Die Liste der ausgewählten Restaurants und Bäckereien wird auf OND veröffentlicht Webseite bis Ende Dezember.



In Verbindung stehende News