`Sie können keinen Salat Butter - Olive Oil Times

Sie können einen Salat nicht bestreichen

März 23, 2011
Joelle Laffitte

Neueste Nachrichten

Wenn Sie eine gemütliche Fahrt durch die grüne Landschaft im Nordwesten Frankreichs unternehmen, wo üppige Weiden voller Vieh an den Käse von Camembert erinnern und der Duft fermentierender Äpfel die Luft erfüllt, wissen Sie, dass Sie weit von der Provence oder den Aromen entfernt sind des Mittelmeers. Im Norden ist die Kuh König (und nicht auf indische Weise). Hier mögen die Leute ihr Rindfleisch, und es geht nicht darum, wie viel Butter, sondern gesalzen oder ungesalzen. In der Normandie wächst kein Olivenbaum.

Auf der anderen Seite kann man keinen Salat mit Butter bestreichen, oder? Butter und Olivenöl können gleich hergestellt werden, sind aber sicherlich nicht austauschbar. Buttervinaigrette? Auf der anderen Seite geht immer zuerst ein großer Stück Butter in meine Bratpfanne, und es ist genau das Richtige für gebackene Karotten. Ein Franzose würde auch sagen, dass Butter etwas ist, in das man Radieschen taucht, aber ich muss noch überzeugt werden. Olivenöl hingegen ist eher ein südländisches Aroma, und obwohl ich den regionalen Geschmack und die regionalen Produkte respektiere, muss ich unbedingt nach einer Flasche mit den guten Sachen greifen, um meinem Teller den letzten Schliff zu verleihen.

Das Fertigstellen meines Essens mit Olivenöl ist keine Gewohnheit, die ich in Frankreich erworben habe, aber es ist ein Ritual, das ich vor langer Zeit gelernt habe und das an mein wichtigstes Essensgedächtnis erinnert. Es ist nicht wichtig, weil es das früheste oder sogar das liebste war, sondern weil es die Zeit markiert, als ich entdeckte, dass ich eine tiefe Leidenschaft für gutes Essen und geschicktes Kochen hatte. Und obwohl ich meine französischen Freunde und sogar mich kenne, möchte ich sagen, dass diese Leidenschaft ausgelöst wurde, indem ich Julia Child beobachtete oder davon träumte Le Cordon BleuIch würde mich täuschen. Und ich würde lügen. Während es wahr ist, dass meine frühesten Erinnerungen an gutes Essen und meine Ausbildung, ein fein zubereitetes Essen zu schätzen, von meinem kreolisch kochenden Großvater stammten, war das erste Mal, dass ich tatsächlich hinter die Linie einer professionellen Küche trat und echte kulinarische Fähigkeiten lernte, an der Seite von ein palästinensischer Koch.

Sie sehen, lange bevor ich etwas über den Rauchpunkt von Fetten wusste oder wie man etwas Gutes macht Beurre BlancIch arbeitete in einem mediterranen Restaurant, das die Küche des Libanon, Syriens, Griechenlands und der Türkei miteinander verband. Ich habe als Kellnerin angefangen, aber der Koch / Besitzer hat mein Interesse an der Küche gewürdigt und mich hinter die Linie gebracht und ein paar Tricks gelernt. Von ihm lernte ich, wie man Weinblätter faltet, Moussaka backt, Houmus mischt, sauren Joghurt macht und frische Sardinen grillt. Ich habe gelernt, Auberginen mit und ohne Haut zu lieben, die Bedeutung von Oliven, Kapern und Zitronen zu verstehen und warum Knoblauch gerieben und nicht gehackt werden sollte. Vor allem habe ich gelernt, in allem Olivenöl zu verwenden. Es war das A und O für jedes Gericht, das wir dort servierten. Es ist aber auch wahr, dass wir beim Bräunen von Fleisch und Zwiebeln verwendet haben Ghee, eine geklärte Butter aus Ziegenmilch. Wir hatten keine Vorurteile, wir wussten nur, dass jedes Fett seinen Platz hat. Und wir haben nie Olivenöl zum Kochen bei hoher Hitze verwendet, weil, wie der Küchenchef betonte, "es ist respektlos gegenüber dem Öl. “

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

Wir haben zwei Olivenöle im Restaurant aufbewahrt: eine milde Sorte zum Braten und für bestimmte Saucen und eine pfefferigere, mit der wir den Geschmack in würzigen Gerichten verbessert haben und die wir über alles gegossen haben, von Hummus bis zu großen Stücken Feta-Käse oder sogar Joghurt. Ich mochte das Aroma von gemahlenem Kardamom und Koriander, einem siedenden Topf Lammeintopf auf dem Herd. Ich kann mir keinen dieser herrlichen und aromatischen Teller ohne gutes Olivenöl und viel davon vorstellen. Ich werde mich immer nach dem Geruch dieser Küche sehnen, nach diesen Gewürzen, die so duftend und warm sind und an Länder erinnern, die ich noch nicht gesehen habe.

Zu Hause in meiner französischen Küche stopfe ich vor dem Braten reichhaltige Salzbutter unter die Hühnerhaut, und immer in der Nähe ist ein Liter Olivenöl aus reinen Picholinoliven aus der zahlt du Gard. Ich gehe in einer Woche durch den Liter und das meiste davon dient dazu, kurz vor dem Essen auf mein Essen zu träufeln. Manchmal verwende ich es, um ein Grundnahrungsmittel zuzubereiten, das ich vor Jahren gelernt habe, eine Mahlzeit, bei der Butter ihren Platz hat, und auch das andere flüssige Gold. Es ist vielleicht kein Französisch, aber es hat mehr als eine französische Person überzeugt, und es wird immer ein Teil meines Einwandererherzens sein. Und in diesem gastronomisch prächtigen Land von Liberté, Gleichheit bzw. unter Fraternité, Ich denke, wir haben Platz am Tisch für alle.

Hummus bil Lahmeh (Hummus mit Fleisch)

250 Gramm (etwa ein halbes Pfund) Lamm, Huhn oder Rindfleisch
Hummus (günstig hausgemacht)
50 - 75 Gramm Pinienkerne
Ghee (kann Butter ersetzen)
Hochwertiges Olivenöl extra vergine
Eine große Zwiebel
Gemahlener Koriander
Geräucherter Paprika (optional)
Salz und Pfeffer

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Pinienkerne in einem Esslöffel Ghee goldbraun bräunen, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Ghee und die Zwiebel hinzu. Wenn es anfängt, golden zu werden, würzen Sie das Fleisch mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander nach Geschmack und kochen Sie es, bis es fertig ist. In der Zwischenzeit den Hummus auf Raumtemperatur kommen lassen, bevor er gleichmäßig auf dem Teller verteilt wird. Das Olivenöl über den Hummus träufeln, dann das Fleisch und die Zwiebeln hinzufügen und mit den Pinienkernen belegen. Zum Schluss mit Paprika bestreuen.

Dieses Gericht kann auch mit bitterem Grün wie Löwenzahn belegt werden, das wie Spinat gekocht und dann mit Zitronensaft und Olivenöl fertiggestellt werden kann.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge