Gefälschte, minderwertige Lebensmittel im Wert von 250 Millionen US-Dollar, die im weltweiten Einsatz beschlagnahmt werden

In Dänemark konzentrierte sich das Vorhaben auf Proben von Olivenöl, die in Supermärkten verkauft wurden, um die Einhaltung der Kennzeichnungsvorschriften zu überprüfen. Die Ergebnisse zeigten, dass es sich bei vielen der getesteten "nativen Olivenöle" um Mischungen oder handelte lampante Öl.

Die indonesischen Behörden entdeckten eine Fabrik, die unter unhygienischen Bedingungen eine Reihe gefälschter Gewürze und Saucen herstellt. (Foto: Interpol)
Kann. 9, 2017
Von Julie Al-Zoubi
Die indonesischen Behörden entdeckten eine Fabrik, die unter unhygienischen Bedingungen eine Reihe gefälschter Gewürze und Saucen herstellt. (Foto: Interpol)

Aktuelle News

In einer gemeinsamen Operation von INTERPOL und Europol wurden gefälschte und minderwertige Lebensmittel und Getränke in Höhe von 230 Mio. EUR beschlagnahmt. Die Operation, die in 61 Ländern durchgeführt wurde, enthüllte eine breite Palette von Lebensmittelbetrug bei Produkten, die von Olivenöl über Luxusgüter bis hin zu alkoholischen Getränken reichten.

Kriminelle werden jede Art von Essen und Trinken fälschen, ohne an die menschlichen Kosten zu denken, solange sie Gewinn machen.- Françoise Dorcier, INTERPOL

Die Operation OPSON VI richtete sich gegen die Verbrecher betrügerischer Lebensmittelpraktiken und deckte neue Trends beim Lebensmittelbetrug auf. Gefälschtes Mineralwasser gehörte zu den gefälschten Produkten, die während des weltweiten Betriebs entdeckt wurden.

In einer Pressemitteilung sagte Françoise Dorcier, Koordinatorin des INTERPOL-Programms für illegale Waren und globale Gesundheit: "Diese Operation hat erneut gezeigt, dass Kriminelle jede Art von Essen und Trinken fälschen, ohne an die menschlichen Kosten zu denken, solange sie Gewinn machen. Obwohl Tausende von gefälschten Waren aus dem Verkehr gezogen wurden, ermutigen wir die Öffentlichkeit weiterhin, wachsam mit den von ihnen gekauften Produkten umzugehen. “

61 Länder nahmen vom 1. Dezember 2016 bis zum 31. März 2017 an OPSON VI teil. Jedes Land führte seine eigene nationale Operation durch, an der Polizei, Zollbeamte, Lebensmittelaufsichtsbehörden und Partner des Privatsektors beteiligt waren.

Insgesamt wurden 50,000 Kontrollen in Geschäften, Märkten, Flughäfen, Seehäfen und Gewerbegebieten durchgeführt. Bis zum Ende der Operation waren 9,800 Tonnen Lebensmittel, 26.4 Millionen Liter Flüssigkeiten und 13 Millionen Gegenstände sichergestellt.


Werbung




In Dänemark konzentrierte sich die Operation auf Olivenöl. Die Veterinär- und Lebensmittelbehörde analysierte Proben, die in Supermärkten verkauft wurden, um die Einhaltung der Kennzeichnungsvorschriften zu überprüfen. Die Ergebnisse zeigten, dass viele der "natives Olivenöl ”getestet wurden in der Tat Mischungen, oder lampante Öl.

Behörden in Norwegen und Österreich testeten während des Vorgangs auch Olivenölproben. Ihre Ergebnisse wurden nicht veröffentlicht, aber Details werden später in diesem Jahr gemeldet.

Die teilnehmenden Länder erhielten vor der Operation eine spezielle Europol-Schulung zur Olivenölqualität, um sie bei der Aufdeckung von Betrug zu unterstützen.

Betrügerische Lebensmittelgeschäfte waren weit verbreitet. In Deutschland enthielten Haselnussprodukte nicht deklarierte Erdnüsse, während in Frankreich gefälschte Gewürzwürfel als führende Marke ausgegeben wurden.





In Italien standen Mineralwasser und Wein im Rampenlicht. Es wurden 266,000 Liter gefälschtes Mineralwasser entdeckt, die ähnlich wie eine Markenmarke verpackt sind. Auch gefälschter Wein, der sich als berühmte, geschützte Marke ausgibt, wurde beschlagnahmt.

In Griechenland wurden nach der Entdeckung des aus Bulgarien geschmuggelten Alkohols fünf Personen festgenommen. Rund 1,300 Liter Wodka und Whisky wurden beschlagnahmt.

In Portugal wurden Sardinen nach ihrer Blütezeit in eine nicht lizenzierte Pflanze verpackt. Unterdessen wurden in Spanien für den menschlichen Verzehr ungeeignete Muscheln verkauft.

In Irland wurden Kriminelle auf frischer Tat ertappt, als sie ungekühltes, unverpacktes und unbeschriftetes Fleisch zusammen mit Tabak und Alkohol in einem Van transportierten.

61 Länder nahmen an OPSON VI teil, ein Anstieg von 57 im Jahr 2016. Dies war die sechste gemeinsame Operation in Folge.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge