`Wie die Olivenverbindung Hydroxytyrosol hilft, Infektionen zu stoppen - Olive Oil Times

Wie die Olivenverbindung Hydroxytyrosol hilft, Infektionen zu stoppen

Jun. 25, 2014
Julie Butler

Aktuelle News

Laut einer internationalen Patentanmeldung spanischer Wissenschaftler hilft eine in Oliven natürlich vorkommende Verbindung bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen.

Sie sagen, dass Hydroxytyrosol und Derivate davon das Quorum Sensing (QS) stören können - eine Art und Weise, wie Bakterien 'miteinander sprechen - wodurch Infektionen weniger virulent werden. Mit zunehmender Antibiotikaresistenz wird dies als vielversprechende Behandlungsmethode angesehen.

Der in Madrid ansässige Patentanmelder Seprox Biotech, der Hydroxytyrosol (HT) verkauft, behauptet, dass HT und seine Derivate Hydroxytyrosolacetat (HTA) und 3,4-Dihydroxyphenylessigsäure (DOPAC) eine gute Anti-QS-Aktivität aufweisen, was sie zur Vorbeugung und Behandlung nützlich macht viele Arten von Infektionen.

Mögliche Verwendung

In seiner Anmeldung heißt es, dass In-vivo-Anwendungen pharmazeutische Präparate zur Behandlung von bakteriellen Infektionen umfassen könnten. Ex-vivo-Verwendungen umfassen die Herstellung von Lebensmitteln, Lebensmittelverpackungen, medizinischen Geräten und pharmazeutischen Zusammensetzungen, einschließlich der Anwendung auf oder Verwendung bei der Herstellung von Oberflächen - wie in medizinischen Geräten und Lebensmitteln oder Lebensmittelverpackungen - zur Hemmung der Bildung von bakteriellem Biofilm.

Die Bildung von Biofilmen, bei denen sich Mikroorganismen an einer Oberfläche festsetzen, ist ein großes Problem bei der zunehmenden Verwendung von Implantaten, künstlichen Herzklappen usw., kann jedoch äußerst widerstandsfähig gegen Entfernung und Desinfektion sein.

Werbung
Flüssiges und festes Hydroxytyrosol mit anderen Extrakten, die die phenolische Phytochemikalie enthalten.

Breites Spektrum an Bakterien abgedeckt

Betitelt "Verwendung von Hydroxytyrosol und Derivaten davon als Quorum Quenchers “, der World Intellectual Property Organization Patentanmeldung listet eine breite Palette von Bakterienarten auf, für die Hydroxytyrosol und seine Derivate als Quorum Quencher verwendet werden könnten.

Dazu gehören Formen von Campylobacter, E. coli, Salmonella und Shigella - häufig Schuldige bei durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten - und drei Arten von Staphylokokken.

Die Anmeldung beschreibt Tests von HT, HTA und DOPAC an mehreren verbreiteten infektiösen Bakterien und die Validierung gegen den QS-Biosensor-Stamm C. violaceum. Diese führten zu der Schlussfolgerung, dass die getesteten Verbindungen zwar nicht als wirksame antimikrobielle Mittel für die getesteten Stämme angesehen werden können (da sehr hohe Konzentrationen erforderlich sind), jedoch eine QS-Inhibitor-Kapazität aufweisen.

Laut Seprox Biotech können die Formeln, die Gegenstand seiner Patentanmeldung sind, synthetisch sein oder aus ihrer natürlichen Quelle extrahiert werden. In diesem Fall ist ein hohes Maß an Reinheit erforderlich.

Hydroxytyrosol kommt in den Blättern und Früchten des Olivenbaums sowie in nativem Olivenöl extra vor und kommt besonders häufig in Abwässern von Olivenölmühlen vor, aus denen es gewonnen werden kann.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge