`Medizinischer Kongress: Olivenöl, Ernährung und Gesundheit - Olive Oil Times

Medizinischer Kongress: Olivenöl, Ernährung und Gesundheit

Januar 30, 2012
Olivarama

Aktuelle News

Unser Land ist auf dem neuesten Stand der Erforschung des Zusammenhangs zwischen Olivenöl und Gesundheit. In den letzten Jahren ist es unseren Wissenschaftlern gelungen, nachzuweisen, dass bestimmte Bestandteile dieses Lebensmittels dazu beitragen, das Auftreten und die Entwicklung einiger der häufigsten Krankheiten in der westlichen Welt zu verhindern. Zum ersten Mal in der Geschichte fand die spanische Medizin in einem einzigen Forum statt, das die Möglichkeit bot, das bisher erworbene Wissen zu teilen und an Ernährungsfachleute weiterzugeben.

Das von Generation zu Generation weitergegebene Wissen des Volkes schreibt Olivenöl seit Jahrhunderten unendliche gesundheitliche Eigenschaften zu. Menschen aus dem Mittelmeerraum haben dieses Naturprodukt traditionell verwendet, um mehr oder weniger sofort alle Arten von Schmerzen zu lindern, häufig aufgrund dermatologischer oder intestinaler Erkrankungen.

Ungeachtet der Tatsache, dass wir dies möglicherweise bereits intuitiv verstanden haben, wurde die therapeutische und medizinische Wirksamkeit von Olivenöl erst in jüngster Zeit wissenschaftlich nachgewiesen.

In diesem Sinne wird der Großteil der gefundenen Vorteile nach längerer und kontinuierlicher Einnahme von nativen und extra nativen Ölen beobachtet, die eine Schutzwirkung gegen die Entwicklung von Pathologien wie Myokardinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, bestimmten Krebsarten und sogar ausüben Fettleibigkeit, unter vielen anderen.

Immer mehr Gesundheitsseiten sowohl der Fachpresse als auch der allgemeinen Presse spiegeln die neuen Fortschritte in diesem Bereich wider, obwohl bisher kein Kontext gefunden wurde, in dem alle analysiert und diskutiert werden konnten.

Spanien: Forschungs- und Produktionsleiter

Werbung

Spanien gilt nicht nur als der weltweit größte Produzent, sondern ist auch führend in der wissenschaftlichen Erforschung von Olivenöl. Mit dem Ziel, das gesamte bisher erworbene Wissen zu teilen und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, wurde der I Medical Congress: Olivenöl, Ernährung und Gesundheit kürzlich von der Interprofesional del Aceite de Oliva Español zusammen mit der Fundación Patrimonio Comunal Olivarero und organisiert die Fundación Dieta Mediterránea; mit der Kofinanzierung des International Olive Council.

Diese Begegnung fand am 4. und 5. November im Hauptquartier der Berufsärztevereinigung, Ilustre Colegio Oficial de Médicos de Madrid, statt. Die Gelegenheit für die prominentesten Persönlichkeiten der wichtigsten Forschungslinien, sich derzeit zu treffen und ihre Entdeckungen mit ihnen zu teilen Ein Ziel, das sich hauptsächlich aus Ärzten, Ernährungswissenschaftlern, Medizinstudenten und Angehörigen der Gesundheitsberufe zusammensetzt.

Neueste Forschungslinien

Der Anlass bot die einmalige Gelegenheit, aus den Mündern der Protagonisten selbst die neuesten Fortschritte zu hören, die die Vorteile von Olivenöl mit Gesundheit und Ernährung verbinden.

In diesem Zusammenhang hob Professor Eduard Escrich, den wir in Ausgabe Nr. 4 von OLIVARAMA interviewt haben, die wichtigsten Punkte einer umfangreichen Forschungsstudie hervor, die er in den letzten 28 Jahren von der Abteilung für Zellbiologie und Immunologie der Medizinischen Fakultät geleitet hat der Universidad Autónoma de Barcelona. Die in dieser Studie erzielten Ergebnisse zeigen, dass Patienten mit einer Ernährung, die reich an Olivenöl ist, dazu neigen, eine weniger bösartige und aggressive Form von Brustkrebs zu entwickeln.

Die Ärzte Ramón Estruch und Miguel Ángel Martínez nutzten ihr Gespräch, um die Details der Predimed-Makrostudie zu enthüllen, die sie in den letzten 7 Jahren koordiniert haben, um die Auswirkungen der Mittelmeerdiät auf die Primärprävention zu entdecken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zu ihren Schlussfolgerungen gehört die Tatsache, dass Menschen, die diesen Inhaltsstoff in ihrer Ernährung verwenden, ein geringeres Risiko für Diabetes, Bluthochdruck, Depressionen und vor allem für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweisen.

Dieselben Effekte wurden auch in den Forschungsstudien beobachtet, die der Arzt Jaime Masjuan vom Krankenhaus Ramón y Cajal in Madrid im Bereich der Schlaganfallprävention vorstellte. Diese Studie wurde in Frankreich durchgeführt und ist bekannt als "Die drei Städte “haben deutlich gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Olivenöl konsumieren, weniger wahrscheinlich einen zerebrovaskulären Unfall haben. Masjuan enthüllte auch, dass derzeit daran gearbeitet wird, den Einfluss dieses Produkts auf Krankheiten wie Parkinson oder Alzheimer zu demonstrieren.

José López Miranda erinnerte im Namen der Abteilung für Lipide der Universität von Córdoba, eines der fortschrittlichsten Zentren in unserem Land auf diesem Gebiet der Medizin, an die Ergebnisse, die die positiven Wirkungen von Olivenöl auf das Endothel, die Gewebebeschichtung, zeigten das Innere von Blutgefäßen. In diesem Sinne schützt der Verzehr dieses Produkts die Struktur des oben genannten Gewebes vor oxidativen Entzündungen, die zu mehrfachen Schmerzen führen können.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Arzt Francisco Pérez Jiménez vom Universitätsklinikum Reina Sofía in Córdoba, wie auch seine Kollegen, die wissenschaftlichen Beweise für die Gesundheit von Olivenöl unterstützt, insbesondere bei der Vorbeugung der am weitesten verbreiteten Krankheiten in der Bevölkerung der Industrieländer .

Eine häufige Anfrage

Die Kongressteilnehmer zeigten sich jedoch auch unzufrieden mit der europäischen Gesetzgebung, die im Gegensatz zu Nordamerika die Kennzeichnung von nativem und nativem Olivenöl extra als gesundes Produkt noch nicht genehmigt hat.

Aus diesem Grund haben sie die zuständigen Behörden gebeten, diese Entscheidungsfindung zu beschleunigen, damit wir bald eine Flasche in den Händen halten können, aus der hervorgeht, dass es sich um ein Lebensmittel handelt, das reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und Polyphenolen ist und oxidativen Stress vorbeugt .



Olivarama-Artikel erscheinen auch im Olivarama-Magazin und werden nicht von bearbeitet Olive Oil Times.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge