`Die Einführung von Nutri-Score kann helfen, die Krebsepidemie einzudämmen, sagen Forscher - Olive Oil Times

Die Einführung von Nutri-Score kann helfen, die Krebsepidemie einzudämmen, sagen Forscher

September 20, 2021
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Nutri-Score ist das beste Lebensmittel-Front-of-Pack-Etikettierungssystem (FOPL) auf dem Markt und sollte nach den neuesten Erkenntnissen der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) dringend übernommen werden.

Die Agentur berichten fanden heraus, dass die wissenschaftliche Grundlage von Nutri-Score solide ist, die Verbraucher dies schätzen und das FOPL dazu beitragen kann, das Risiko von Krebs entwickeln und andere Krankheiten.

Es gibt eindeutige wissenschaftliche Beweise für die Relevanz dieses Kennzeichnungssystems und seine möglichen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit auf internationaler Ebene.- Inge Huybrechts, Forscherin, IARC

In ihrem Papier betonten IARC-Wissenschaftler, wie umfassende Untersuchungen der Lebensmittelauswahl verschiedener europäischer Bevölkerungen gezeigt haben, dass diejenigen, die Produkte mit niedrigeren Nutri-Score-Werten konsumieren, einem höheren Risiko ausgesetzt sind, an Krebs zu erkranken und an krebsbedingten Problemen zu sterben.

Abgesehen von der Entwicklung von Krebs stellte die IARC auch fest, dass diejenigen, die sich einer schlecht bewerteten Nahrungsaufnahme hingeben, dazu neigen, Erkrankungen des Kreislaufs, der Atemwege oder des Verdauungssystems zu entwickeln, was insgesamt eine höhere Tendenz zum vorzeitigen Tod zeigt.

Siehe auch: Italiens größtes gU-Käse-Konsortien vereinen sich gegen Nutri-Score

"Das reduzierte Sterblichkeits- und Krebsrisiko im Zusammenhang mit einem erhöhten Verzehr von Lebensmitteln mit günstigen Nutri-Score-Bewertungen wurde wissenschaftlich nachgewiesen, und es ist von entscheidender Bedeutung, ihre Verwendung in Europa und darüber hinaus zu intensivieren“, sagte Mathilde Touvier, die leitende Forscherin des IARC-Projekts und Leiter der Ernährungsepidemiologie am französischen Nationalen Institut für Gesundheit und medizinische Forschung.

Die besondere Aufmerksamkeit der IARC auf die Einführung des Nutri-Score in Europa ist auf den Plan der Europäischen Kommission zurückzuführen, innerhalb des nächsten Jahres ein harmonisiertes Lebensmittelkennzeichnungssystem in der gesamten EU einzuführen.

Nutri-Score ist weithin als Spitzenreiter angesehen und wurde in mehreren Ländern des 27-Mitglieder-Blocks angenommen.

"Nutri-Score spielt eine wichtige Rolle, nicht nur um Verbraucher dabei unterstützen, informierte Entscheidungen zu treffen über die ernährungsphysiologische Qualität ihrer Ernährung zu informieren, sondern auch um Anreize für Lebensmittelhersteller zu schaffen, die ernährungsphysiologische Qualität ihrer Produkte zu verbessern und Regierungen bei der Umsetzung effizienter Strategien zur Vorbeugung von Krebs und anderen ernährungsbedingten Krankheiten zu unterstützen“, sagte Touvier.

Nach den Erkenntnissen der IARC sollte die Einführung von Nutri-Score so schnell wie möglich erfolgen und verbindlich vorgeschrieben werden.

"Es gibt eindeutige wissenschaftliche Beweise für die Relevanz dieses Kennzeichnungssystems und seine möglichen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit auf internationaler Ebene“, sagte Inge Huybrechts, eine der Hauptforscher des IARC-Forschungsprojekts.

"Obwohl die Annahme durch mehrere Länder der Europäischen Union begrüßt wird, ist die obligatorische Verwendung dieses Nährwertkennzeichens auf der Vorderseite dringend erforderlich, um den Verbrauchern zu helfen und einen echten Unterschied zu machen“, fügte sie hinzu.

Die IARC kam zu ihren Schlussfolgerungen aufgrund des Innenlebens des in Frankreich geborenen Kennzeichnungssystems und der Ergebnisse epidemischer Studien wie der European Prospective Investigation in Cancer and Nutrition (EPIC)-Studie, die viele Jahre lang an mehr als einer halben Million durchgeführt wurde Freiwillige.

In dem Bericht betonten die IARC-Forscher, wie der Nutri-Score-Algorithmus nach den Begriffen des FSAm-NPS-Scores funktioniert, einem Score auf Lebensmittel- und Getränkeebene, der die Qualitäten und den Inhalt von 100 Gramm oder 100 Millilitern Lebensmitteln berücksichtigt.

Der Algorithmus berücksichtigt mehrere positive Lebensmittel und Nährstoffe – Ballaststoffe, Proteine, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse – zusammen mit negativen – Zucker, gesättigte Fette und Natrium – um zu einem Bewertungssystem mit Farbbuchstaben zu gelangen, das von den gesündesten reicht "Grünes A“ zu den am wenigsten gesunden "Rotes E.“

Gesundheit-News-World-Nutriscore-Adoption-kann-Hilfe-Eindämmung-Krebs-Epidemie-Forscher-sagen-Olivenöl-Zeiten

"Ein höherer FSAm-NPS DI-Wert (Diätindex) spiegelt eine insgesamt niedrigere Nährwertqualität der konsumierten Lebensmittel wider“, heißt es in dem Bericht.

Die Forscher fügten hinzu, dass die Nachbeobachtung der EPIC-Studie über 15 Jahre einen starken Zusammenhang zwischen den Krebsfällen, die sich bei den europäischen Freiwilligen entwickelten, und ihrem FSAm-NPS-Score zeigte.

"Die Personen mit den höchsten FSAm-NPS-DI-Werten hatten insgesamt ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken, und insbesondere an Krebs des Kolorektums und der Leber (insbesondere bei Frauen), des oberen Aerodigestivtrakts sowie des Magens und der Lunge (bei Männern)“, so die Forscher schrieb. "Bei geschlechtsspezifischen Krebsarten des Fortpflanzungssystems war ein höherer FSAm-NPS-DI-Score mit einem höheren Risiko für postmenopausalen Brustkrebs und Prostatakrebs verbunden.“

"Nutri-Score ist ein vielversprechendes Instrument, das vorgeschlagen wurde, um eine gesündere Lebensmittelumgebung zu fördern, indem es die Nährwertinformationen für Verbraucher vereinfacht und gleichzeitig interpretative und benutzerfreundliche Informationen über die Nährwertqualität von Lebensmittelprodukten auf der Packungsvorderseite bereitstellt, die es ermöglichen, Verbraucher, gesündere Lebensmittelentscheidungen zu treffen“, fügten sie hinzu.

"Da der Nutri-Score von industriellen und öffentlichen Akteuren leicht berechenbar ist, ermutigt er die Lebensmittelindustrie außerdem, die Ernährungsqualität der Lebensmittelversorgung zu verbessern“, fügte sie hinzu.

Nutri-Score wurde bereits in Frankreich, Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, der Schweiz und Spanien eingeführt. Einige andere Länder, wie Italien, stark ablehnen seine Einführung.

Zu den entschiedensten Gegnern von Nutri-Score gehört die europäische Olivenölindustrie, von denen viele gegen die "Gelbes C“, mit dem Olivenöl extra vergine bewertet wird.

"Wenn wir uns das Nutri-Score-Klassifizierungssystem mit seinen fünf Farben und fünf Buchstaben ansehen, stellen wir fest, dass Olivenöl extra vergine noch schlechter abschneidet als einige [Diät-]Limonaden “, Anna Cane, Präsidentin der Olivenölgruppe des Verbandes der Italienischen Ölindustrie (Assitol), erzählt Olive Oil Times in einem Vorstellungsgespräch im November 2020.

"Und das auch dann, wenn die gesundheitsfördernde Wirkung von Nativem Olivenöl Extra immer mehr wissenschaftliche Entdeckungen," Sie hat hinzugefügt.

In Spanien, Italien und anderen europäischen Ländern wurden mehrere Initiativen gestartet, um sich der Klassifizierung von Nutri-Score für natives Olivenöl extra zu widersetzen.

Madrid hat den lokalen Produzenten bereits versichert, dass Olivenöl wird ausgenommen von der Verwendung des Etiketts ab, während der International Olive Council derzeit Arbeiten an der Neuklassifizierung von Nutri-Score Olivenöl extra vergine mit a "Grünes A.“

Serge Hercberg, der Schöpfer von Nutri-Score, erzählte Olive Oil Times in einem Interview im Juli 2020 dass das gelbe C für Olivenöl "ist die bestmögliche Punktzahl für zugesetzte Fette und sogar für Pflanzenöle.“

"Die Empfehlungen für die öffentliche Gesundheit schlagen nicht vor, Olivenöl unbegrenzt zu konsumieren, aber sie ermutigen die Verbraucher, es gegenüber anderen Pflanzenölen und insbesondere gegenüber tierischen Fetten zu bevorzugen“, sagte er.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge