`Olivenöl beteiligt sich am Kampf gegen Osteoporose - Olive Oil Times

Olivenöl tritt dem Kampf gegen Osteoporose bei

7. Feb. 2011 10:26 EST
Tom Baker

Aktuelle News

Die Ergebnisse einer in dieser Woche angekündigten Studie zu möglichen Behandlungsmethoden für Osteoporose haben ergeben, dass Olivenöl sowohl bei der künftigen Entwicklung von Arzneimitteln als auch bei den Ernährungsbedürfnissen von Patienten eine Rolle spielen könnte.

Osteoporose ist eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Knochenmasse gekennzeichnet ist, was wiederum dazu führt, dass die Architektur des Knochengewebes zerbrechlich wird. Dies kann dann die Wahrscheinlichkeit von Frakturen erhöhen und selbst die geringsten Stöße für die Betroffenen potenziell tödlich machen.

Es wird anerkannt, dass die Krankheit besonders häufig bei Frauen nach der Menopause auftritt, bei denen eine Verringerung der Östrogenproduktion die Knochenstrukturen schwächt und am häufigsten die Rippen, Handgelenke und Hüften betrifft. Für diese Studie waren Wissenschaftler besonders daran interessiert, wie eine Ergänzung mit Olivenöl Frauen in dieser Kategorie helfen kann.
Siehe auch: Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl
Tests wurden an Ratten durchgeführt, die vergleichbare Bedingungen zeigten wie die Wechseljahre bei Frauen, wobei eine Gruppe oral mit Olivenöl behandelt wurde. Am Ende des Versuchs wurden Blutproben entnommen und auf Calcium, Phosphor, alkalische Phosphatase (ALP), Malondialdehyd (MDA) und Nitrate untersucht.

Die Ergebnisse zeigten, dass Ratten, die nicht mit Olivenöl behandelt wurden, eine signifikante Abnahme der Calciumspiegel und eine signifikante Zunahme der ALP-, MDA- und Nitratspiegel im Plasma zeigten.

Die Supplementierung mit Olivenöl erwies sich als vorteilhaft und milderte diese Veränderungen und beeinflusste die Knochendicke positiv.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung gesunder Knochen, für die es wichtig ist, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Kalzium und Vitamin D sind, sowie solche, die Mineralien enthalten, darunter Phosphor, Magnesium, Zink, Bor, Eisen, Fluorid und Kupfer. Ärzte empfehlen häufig Lebensmittel wie Nüsse, Samen, Bohnen und Getreide, um den Mineralstoffgehalt zu verbessern, während Lebertran und Fisch wie Thunfisch und Lachs als gute Quellen für Vitamin D gelten. Wenn es um die Verbesserung des Kalziumspiegels und der Milchprodukte geht Produkte wie Joghurt, Käse und angereicherte Milch werden sehr oft empfohlen, aber Olivenöl kann auch eine gute Quelle sein. In einer Tasse (216 mg) enthält Olivenöl 2.2 mg Calcium sowie notwendige Mineralien wie Eisen (1.2 mg), Kalium (2.2 mg) und Natrium (4.3 mg).

Werbung

Olivenöl wird nicht die einzige Lösung im fortgesetzten Kampf gegen postmenopausale Osteoporose sein, aber nachdem es im Labor gute Leistungen erbracht hat, sind Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen, dass es ein vielversprechender Kandidat für zukünftige Behandlungen der Krankheit ist.

Die Autoren der Studie sind Dr. Nermine K Saleh und Dr. Hanan A Saleh von der Ain Shams University in Ägypten.


Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge