Polyphenol in Olivenöl kann bei der Bekämpfung von Allergien helfen

Die Möglichkeit, Hydroxytyrosol als Nährstoff zur Vorbeugung von Allergien zu verwenden, ist bereits für die vorbeugende Wirkung gegen die LDL-Oxidation zugelassen und erweitert die Möglichkeiten für therapeutische Anwendungen von Olivenöl auf einen völlig neuen Horizont.

August 8, 2016
Von Negar Jamshidi

Neueste Nachrichten

In den letzten zwei Jahrzehnten sind aufkommende empirische Beweise stark miteinander verbunden Mittelmeer-Diät (MD), um die Inzidenz von spezifisch zu senken Herzkreislauferkrankung sowie andere häufig auftretende entzündliche Erkrankungen. Die Hauptfettquelle von MD ist Olivenöl, das reich an Polyphenolen wie Hydroxytyrosol (HT) und Tyrosol ist, die etwa 30 Prozent des Gesamtphenolgehalts von nativem Olivenöl ausmachen. Bemerkenswerterweise ist Hydroxytyrosol auch eine der Hauptverbindungen in Olivenmühlenabfällen und Olivenblattextrakten.
Siehe auch: Gesundheitliche Vorteile von Olivenöl
Hydroxytyrosol in Olivenöl wurde von allen als das stärkste Antioxidans in der Natur identifiziert Polyphenole in vitro. Insbesondere wurde festgestellt, dass HT die wichtigste entzündungshemmende Komponente des Olivenölextrakts ist, und es wurde bereits gezeigt, dass es die Expression von proinflammatorischen Mediatoren, Zytokinen und Chemokinen hemmt.

Während gezeigt wurde, dass Olivenextrakte als Antihistaminika wirken, indem sie Histaminrezeptoren blockieren, und spekuliert wird, dass sie aufgrund von Allergien eine Rolle spielen entzündungshemmende EigenschaftenDer Bestandteil des Olivenextrakts und der zugrunde liegende Mechanismus wurden jedoch bisher noch nie untersucht.

Eine neue Studie veröffentlicht in Immunbiologie hat gezeigt, dass das Hydroxytyrosol in Olivenölextrakt eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung von Allergiereaktionen spielen kann. Die Forscher untersuchten das Potenzial von reinem HT, bei gesunden Probanden eine Immunantwort gegen eines der wichtigsten Parietaria-Pollenallergene Par j 1 auszulösen.

Im Mittelmeerraum ist Parietaria Judaica-Pollen eines der häufigsten allergenen Moleküle mit Par j 1 und Par j 2 als Hauptallergenkomponenten, von denen kürzlich gezeigt wurde, dass sie die Immunkaskade auf molekularer Ebene aktivieren.

In einer früheren Studie zeigten die Ergebnisse dieser Gruppe, dass das Par j 1 -Allergen die menschliche Immunantwort aktivierte, was bei gesunden Freiwilligen zur Sekretion von IFN-y- und IL-10-Zytokinen führte.

In ihrer jüngsten Studie ermittelten die italienischen Forscher zunächst das Toxizitätsprofil von reinem HT in vitro, indem sie normale Konzentrationen von Phenolreiches Olivenöl nach seinem Verzehr im menschlichen Plasma vorhanden und stellte fest, dass das reine Polyphenol HT keine toxischen Wirkungen auf menschliche Zelllinien hatte. Als nächstes zeigten sie, dass die Inkubation von mononukleären Zellen des menschlichen peripheren Blutes mit reinem HT eine starke Reaktion des Zytokins IL-10 während einer natürlichen Immunantwort auf das Par j1-Allergen stimulierte.

Nach Angaben der Forscher stellten diese Ergebnisse die ersten Erkenntnisse zur HT-Modulation von dar "eine allergenspezifische Immunantwort, die möglicherweise einen entzündungshemmenden Phänotyp verstärken kann… über eine erhöhte IL-10-Sekretion. “

Die Botschaft, die die Forscher mit nach Hause nahmen, lautete daher "Weitere Studien zur Erarbeitung der pharmakologischen Mechanismen, die hinter der Möglichkeit der Verwendung von HT als Nährstoff zur Vorbeugung von Allergien stehen, erweitern die Möglichkeiten für therapeutische Anwendungen mit Olivenöl auf einen völlig neuen Horizont.

Das Olivenöl Polyphenol HT ist trotz seiner geringen gesundheitlichen Vorteile eines der stärksten nährstoffreichen sekundären Pflanzenstoffe in der Natur.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge