`Ungesättigte Fette und Vollkornkohlenhydrate im Zusammenhang mit einem geringeren KHK-Risiko - Olive Oil Times

Ungesättigte Fette und Vollkornkohlenhydrate mit geringerem KHK-Risiko

September 30, 2015
Sukhsatej Batra

Aktuelle News

Eine kürzlich durchgeführte Studie bietet eine einfache und effektive Möglichkeit, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu verringern. Ersetzen Sie gesättigte Fette, wie sie in rotem Fleisch und Milchprodukten enthalten sind, durch hochwertige Kohlenhydrate und ungesättigte Fette wie Olivenöl, andere Pflanzenöle, Nüsse und Saat.

Forscher der Harvard School of Public Health kamen zu diesem Schluss, basierend auf der Analyse von Daten aus zwei großen Studien in den USA, die sich über einen Zeitraum von 24 bis 30 Jahren erstreckten.

Obwohl gesättigte Fette das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen, konnten neuere Studien keinen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von gesättigten Fetten und dem Risiko für koronare Herzerkrankungen feststellen. Solche Ergebnisse sorgten für Kontroversen und führten zum TIME-Magazin Titelgeschichte "Iss Butter. "

Das Ersetzen von gesättigten Fetten und raffinierten Kohlenhydraten durch ungesättigte Fette wie Olivenöl und Vollkornkohlenhydrate kann das Risiko von Herzerkrankungen senken.- Harvard School of Public Health

Der wahre Grund, so die Autoren der vorliegenden Studie, könnte sein, dass die Art des Fettes und der Kohlenhydrate, die als Ersatz für die gesättigten Fette verwendet werden, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit unterschiedlich beeinflusst.

Um diese Frage zu beantworten, hat sich die vorliegende Studie als erste ihrer Art zum Ziel gesetzt, das Risiko von Herzerkrankungen mit der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren, ungesättigten Fetten und verschiedenen Arten von Kohlenhydraten zu vergleichen.

Werbung

Die Untersuchung umfasste 84,628 gesunde Frauen, die an der Nurses 'Health Study teilnahmen, und 42,908 gesunde Männer, die an der Health Professionals Follow-up Study teilnahmen, bei denen in der Vergangenheit keine Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs aufgetreten waren.

Fragebögen zur Häufigkeit von Nahrungsmitteln, die zu Beginn der Studie und danach alle 2 bis 4 Jahre von den Probanden ausgefüllt wurden, lieferten Informationen zu Ernährung, Medizin und Lebensstil für die Dauer der Studie. Im Verlauf der Studie gab es 7,667 Fälle von koronarer Herzkrankheit.

Die Ergebnisse der Studie, die am 28. September 2015 im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht wurde, ergaben, dass Personen, die weniger gesättigte Fette zu sich nahmen, Kalorien aus gesättigten Fetten durch Kalorien aus kohlenhydratarmen Lebensmitteln wie Weiß ersetzten Brot, Reis oder Kartoffeln anstelle von Vollkornkohlenhydraten oder ungesättigten Fetten.

Die Annahme, dass die Entfernung gesättigter Fette aus der Nahrung ausreichen würde, um das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu senken, erwies sich als falsch, als die Analyse der Daten ergab, dass das Risiko einer Herzkrankheit höher war, wenn der Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten und zugesetzten Zuckern erhöht wurde. Raffinierte Kohlenhydrate scheinen dem Papier zufolge für das Herz genauso ungesund zu sein wie gesättigte Fette.

Andererseits war eine höhere Aufnahme von Vollkornkohlenhydraten mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden. In ähnlicher Weise war auch eine höhere Aufnahme von mehrfach ungesättigten Fetten und einfach ungesättigten Fetten mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden.

Die Autoren schätzten, dass das Ersetzen von fünf Prozent der Energie aus gesättigten Fetten durch fünf Prozent Energie aus mehrfach ungesättigten Fetten das Risiko für Herzerkrankungen um 25 Prozent senkte. Ebenso reduzierte das Ersetzen von fünf Prozent der Energie aus gesättigten Fetten durch eine ähnliche Energiemenge aus einfach ungesättigten Fetten das KHK-Risiko um 15 Prozent und um neun Prozent, wenn es durch Energie aus Vollkornkohlenhydraten ersetzt wurde.

Laut der Studie ist das Ersetzen von gesättigten Fetten durch raffinierte Kohlenhydrate zur Vorbeugung von Herzerkrankungen nicht vorteilhaft.

Die Ergebnisse dieser großen und langfristigen Studie zeigen, dass der Ersatz von gesättigten Fetten und raffinierten Kohlenhydraten, die Teil der westlichen Ernährung sind, durch ungesättigte Fette wie Olivenöl und Vollkornkohlenhydrate, die für die mediterrane Ernährung typisch sind, das Risiko von Herzerkrankungen senken kann.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge