Verkostung von Olivenöl

Gemeinsame Deskriptoren

Gut

  • Apfel / Grüner Apfel: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • Mandelöl: nussig (frisch, nicht oxidiert)
  • Artischocke: grüner Geschmack
  • Adstringierend: verziehendes Gefühl im Mund, das durch Tannine hervorgerufen wird; oft verbunden mit bitteren, robusten Ölen
  • Banane: reife und unreife Bananenfrucht
  • Bitter: Wird als positives Attribut angesehen, da es auf frische Olivenfrüchte hinweist
  • Butterartig: cremiges, geschmeidiges Gefühl am Gaumen
  • Eukalyptus: Aroma spezifischer Olivensorten
  • Floral: Parfüm / Aroma von Blumen
  • Forest: frisches Aroma erinnert an Waldboden, NICHT verschmutzt
  • frisch : gutes Aroma, fruchtig, nicht oxidiert
  • FRUCHTIG : bezieht sich auf das Aroma von frischen Olivenfrüchten, das durch die Nase und rückwirkend wahrgenommen wird, wenn das Öl im Mund ist.
  • Gras: das Aroma von frisch gemähtem Gras
  • Grün / Grünlich: Aroma / Geschmack von unreifen Oliven
  • Grüner Tee: charakteristisch für einige unreife Olivensorten
  • Harmonisch: Ausgewogenheit zwischen den Eigenschaften des Öls, wobei keines die anderen übertrifft
  • Heu / Stroh: Aroma von getrocknetem Gras
  • Krautig: Unreife Olivenfrüchte, die an frische grüne Kräuter erinnern
  • Melone: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • Minze: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • Pear: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • Peach: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • gepfeffert: stechendes Gefühl im Hals, das einen Husten erzwingen kann (siehe scharf)
  • Stechend: stechendes Gefühl im Hals, das einen Husten erzwingen kann (siehe Pfeffer)
  • Reif: Aroma / Geschmack von reifen Olivenfrüchten
  • Rund / Rund: ein ausgewogenes, mundfüllendes Gefühl harmonischer Aromen
  • Würzen: Aroma / Geschmack von Gewürzen wie Zimt, Piment (aber keine Kräuter oder Pfeffer)
  • süß: charakteristisch für milde Öle
  • Tomate / Tomatenblatt: kennzeichnend für bestimmte Olivensorten
  • Tropisch: weist auf reife Olivenfrüchte mit Nuancen von Melone, Mango und Kokosnuss hin
  • Walnuss / Walnussschale: nussig (frisch, nicht oxidiert)
  • Weizengras: starkes Aroma von etwas grünen Olivenfrüchten
  • holzig : Bezeichnend für Olivensorten mit großen Gruben
  • Nicht gut

  • Aceton: Aroma von Nagellackentferner, verbunden mit Weinschaden
  • Blauer Käse: Aroma, das mit einem schlammigen Sedimentdefekt verbunden ist
  • Sole: Salziger Geschmack, der anzeigt, dass Öl aus eingelegten Oliven hergestellt wurde
  • Speck: rauchige Essenz, die Oxidation anzeigen kann
  • Verbrannt / Erhitzt: verursacht durch Verarbeitung bei zu hoher Temperatur
  • Gurken: Geschmacksstörungen bei längerer Lagerung, insbesondere in Dose
  • Schmutzig: Öle, die beim Mahlen unangenehme Gerüche und Aromen von verschmutztem Abwasser aufgenommen haben
  • Dreggish: Geruch von warmem Schmieröl durch mangelhafte Durchführung des Dekantiervorgangs
  • Esparto: bezieht sich auf strohähnliches Material in Matten, das gelegentlich in älteren Mühlen verwendet wird und in Öl einen Hanf-ähnlichen Geschmack erzeugen kann
  • Fiscolo: bezieht sich auf Kokosfasern in Matten, die gelegentlich in älteren Mühlen verwendet werden und in Öl einen hanfartigen Geschmack erzeugen können
  • Wohnung / langweilig: Öle, die kein für Olivenöl charakteristisches positives oder negatives Aroma oder Aroma aufweisen; Kann auf raffiniertes Olivenöl hinweisen
  • Gefrorenes / nasses Holz: süßes, trockenes und untypisches Aroma / Aroma von Oliven, die Gefriertemperaturen ausgesetzt waren
  • Vollbusig: anaerobe Gärung, die auftritt, wenn Oliven zu lange vor dem Mahlen in Haufen gelagert werden
  • Fettig: Diesel- oder sebze yağıgeschmack durch Geräteprobleme
  • schmuddelig: Aroma, das Olivenöl durch Olivenfliegenschädigung verleiht
  • Heu-Holz: Geschmack von getrockneten Oliven
  • Schlammiges Sediment: Geruch nach Scheunenhof, hervorgerufen durch den längeren Kontakt der Oliven mit Schmutz vor oder nach dem Mahlen
  • Muffig: Schimmeliger, feuchter Geschmack von nassen Oliven, die vor dem Pressen zu lange gelagert wurden
  • Metallisch: Öle, die während der Verarbeitung oder Lagerung längere Zeit Kontakt mit reaktiven Metalloberflächen hatten
  • Rancid: Der Geschmack der Oxidation, der mit zunehmendem Alter des Öls auftritt, oft beschrieben als "abgestandene Nüsse ”
  • rau: pastöses, dickes, fettiges Mundgefühl
  • Saure Milch: Aroma, das mit einem schlammigen Sedimentdefekt verbunden ist
  • Abgestandene Nüsse: Geschmack von oxidierten Ölen, Ranzigwerden
  • unausgeglichen: Öle mit überwältigenden Aromen von Bitterkeit und Schärfe
  • Pflanzliches Wasser: Öle, die nach der Verarbeitung in Kontakt mit dem Wassergehalt der Olive gelagert wurden
  • Weinig: saures / essigartiges Aroma durch aerobe Vergärung der Oliven während der Verarbeitung (siehe Essig)
  • Essig: saures / essigartiges Aroma, das durch die aerobe Gärung von Oliven während der Verarbeitung verursacht wird. (siehe weinig)
  • Hefig: Aroma von Brotteig; mit Weinfehler verbunden