` Neue Olivenölproduktion auf den Kanaren - Olive Oil Times

Neue Olivenölproduktion auf den Kanaren

August 26, 2010
Daniel Williams

Neueste Nachrichten

Kanarische Regierung setzt sich für die Entwicklung von Olivenölbäumen ein

Der Generaldirektor für Landwirtschaft der Regierung der Kanarischen Inseln, Herr Domingo Bueno, besuchte kürzlich experimentelle Olivenhaine, die Teil eines 2005 initiierten Pilotprojekts waren, das auf die spätere Produktion von Olivenöl auf den Inseln abzielte. Die Olivenplantagen gehören der Genossenschaft Cumbres de Abona, und der Präsident dieser Einheit, Herr Manuel Marrero, war vor Ort, um mit Herrn Bueno über aktuelle Entwicklungen und zukünftige Pläne für die Olivenhaine zu sprechen
befindet sich in Arico, Teneriffa.

Jetzt, ungefähr 5 Jahre nach der Umsetzung des Pilotprogramms, haben die Kanarischen Inseln rund 40,000 Olivenölbäume angehäuft und 12 sehr erfolgreiche Erfahrungen in der Olivenölgewinnung gemacht. Das Produkt wurde vor Ort verkauft und konsumiert und weist zwei begehrte organoleptische Eigenschaften von nativem Olivenöl extra auf: einen weichen Geschmack und ein intensives Aroma.

Kanarische Inseln

Das Programm wird derzeit in anderen Teilen des Kanarischen Archipels wie Granadilla de Abona, Agüimes (auf Gran Canaria) und Fuerteventura durchgeführt. Die Initiative wurde von Herrn Bueno uneingeschränkt und kontinuierlich unterstützt und verspricht, die Agrarwirtschaft der Inseln zu diversifizieren: "Das Projekt bietet eine interessante und vielversprechende Ernte aufgrund des günstigen Wetters des Archipels, der hohen Qualität und Quantität der Olivenölproduktion auf der Insel und der Tatsache, dass diese Bäume nur sehr wenig Wasser benötigen - all dies trägt zur Diversifizierung des verfügbaren Wassers bei Lebensmittelprodukte hier im Archipel. “[1]

Das Olivenprojekt, das auf Teneriffa Süd begann, begann mit der Identifizierung und Erweiterung einer Reihe von Acebuche-Bäumen: einem wilden, hundertjährigen Olivenbaum, der auf natürliche Weise in den Tälern der Region wächst und einzigartig große Mengen Oliven produziert. In nur 5 Jahren sind diese Bäume hochproduktiv und weit verbreitet geworden. Die Initiative wird sich nun der Vermarktung dieses Olivenöls von den Kanarischen Inseln zuwenden und das erste Olivenöl sein, das jemals auf dem heimischen Markt eingeführt wurde
und an anderer Stelle exportiert.

Die Kanarischen Inseln, umgangssprachlich auch Kanarische Inseln genannt, sind ein spanischer Archipel, der wiederum eine der spanischen Autonomen Gemeinschaften und eine äußerste Region der Europäischen Union bildet. Der Archipel liegt direkt vor der Nordwestküste des afrikanischen Festlandes, 100 km westlich der umstrittenen Grenze zwischen Marokko und der Westsahara. Obwohl die Bevölkerung des Archipels etwas mehr als 2 Millionen beträgt, besuchen jedes Jahr mehr als 12 Millionen Touristen die Kanaren. Die Meeresströmungen, die von den kanarischen Küsten abfließen, führten Schiffe nach Amerika. Die Inseln vom größten zum kleinsten sind: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro, La Graciosa, Alegranza und Montaña Clara.

.

.

[1] "Agricultura aboga por el fomento del cultivo del olivar en Canarias por ser 'interesante y prometedor '”CANARIASAHORA.com

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge