`Private Farmen in Indien beginnen mit dem Olivenanbau - Olive Oil Times

Private Farmen in Indien beginnen mit dem Olivenanbau

November 22, 2011
Vikas Vija

Aktuelle News


Bildnachweis: mckaysavage über Flickr / Creative Commons

Der indische Wüstenstaat Rajasthan soll ab Februar den Olivenanbau auf privaten Farmen fördern. Nach erfolgreichen Feldversuchen über einen Zeitraum von drei Jahren in staatseigenen Betrieben ist der Staat nun bereit, den Umfang des Olivenanbaus zu erweitern, indem private Landwirte mit einer Rückkaufvereinbarung in das Projekt einbezogen werden.

Der Staat hat Pläne für einen Cluster-Ansatz zur Förderung des Olivenanbaus auf einer Fläche von etwa 300 Hektar gemacht, sagt SS Sekhawat, COO von Rajasthan Olive Cultivation Limited (ROCL). Sechs Cluster von jeweils 50 Hektar werden in verschiedenen Bezirken des Staates gebildet. In den nächsten drei Jahren plant der Staat, das Olivenwachstum exponentiell auszuweiten, indem etwa 5,000 Hektar Land unter Olivenanbau gebracht werden.

Indiens Nachfrage nach Olivenöl wächst rasant. Nach Angaben der Indian Olive Association sind die Olivenölimporte Indiens im Jahr 52 um 3,988 Prozent auf 2010 Tonnen gestiegen. Herr Sekhawat sagt: "Der Cluster-Ansatz wird uns helfen, in den ersten drei Jahren kostenlose technische Beratung ohne Probleme anzubieten. “ ROCL plant, ab Februar 2012 mit der Verteilung von Sämlingen an private Landwirte zu einem subventionierten Preis zu beginnen.

Das Interesse der privaten Landwirte am Olivenanbau hat in jüngster Zeit erheblich zugenommen. Bei der jüngsten Landwirtschaftsmesse FarmTech 2011, die von der Regierung von Rajasthan in Zusammenarbeit mit der PHD-Industrie- und Handelskammer veranstaltet wurde, war das Know-how zum Olivenanbau die gefragteste Information unter den privaten Landwirten.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge