` Olivenidentifikation wird schnell und einfach - Olive Oil Times

Die Identifizierung von Oliven erfolgt schnell und einfach

März 14, 2012
Naomi Tupper

Neueste Nachrichten

Neue DNA-Identifizierungstechniken, die von der Universität von Córdoba zur Unterscheidung zwischen verschiedenen Olivensorten verwendet werden, sind viel schneller und genauer als frühere Identifizierungsmethoden.

Die Universität und ihre Ausgründung, IDolive, waren schon immer an der Spitze der Olivenidentifikation. Zuvor bedeutete dies jedoch, Olivengruben mit denen in ihrer großen Sammlung zu vergleichen, um den Typ zu bestimmen, ein zeitaufwändiger Prozess, der von einem ansässigen Experten durchgeführt wurde.

Obwohl dieses Verfahren immer noch angewendet wird und die Sammlung von Pits weiter ausgebaut wird, werden jetzt unbekannte Proben mithilfe von molekularen Markern identifiziert, und zwar unter Verwendung von Mikrosatelliten und PCR-Techniken (Polymerasekettenreaktion).

Mikrosatelliten sind Segmente sich wiederholender DNA, die in einem bestimmten Bereich eines Genoms sehr variabel sind. Durch Identifizierung der Menge an Mikrosatelliten in einem Gebiet kann daher zwischen Sorten einer Art unterschieden werden. Mikrosatelliten in den unbekannten Proben werden mit denen in der Datenbank der Pomology Group in der Abteilung für Agronomie verglichen.

Diese Datenbank enthält 500 verschiedene Olivensorten aus 22 Ländern und ermöglicht die einfache und genaue Identifizierung von Olivensorten. Die Ergebnisse liefern nicht nur Informationen über die Geschichte eines Baumes oder Olivenanbaugebiets, sondern auch eine Bestätigung der Echtheit bestimmter Olivenpflanzen.

Die Identifizierung von Sorten ist in der Olivenindustrie besonders wichtig. Die korrekte Identifizierung von Pflanzen vor der kommerziellen Vermehrung ist unerlässlich, da Fehler erst einige Jahre nach der Kultivierung identifiziert werden können. Pflanzen sind teuer, daher ist es unglaublich nützlich, vor dem Pflanzen den Typ zu bestimmen, anstatt das Risiko einzugehen, eine Ernte der falschen Sorte anzubauen.

Die kalifornische Olivenölberaterin Alexandra Kicenik Devarenne begrüßte das Projekt mit den Worten: "Oliven sind eine so alte Ernte - und die Bäume haben eine so lange Lebensdauer -, dass wir ständig auf die Frage stoßen, 'Ich weiß, dass die Bäume über hundert Jahre alt sind und großartiges Öl produzieren, aber um welche Olivensorte handelt es sich wirklich? ' Es generiert alle möglichen interessanten Informationen über die Herkunft der Bäume an verschiedenen Orten. “

Eine ähnliche DNA-Technologie wird auch von IDolive verwendet, um Krankheitserreger in Olivenpflanzen zu identifizieren. Das Fehlen bestimmter Krankheitserreger ist gesetzlich vorgeschrieben, um die Zertifizierung von Pflanzen durch das spanische Königliche Dekret zu erhalten.

IDolive bietet einen schnellen Identifikationsservice, bei dem der Kunde einfach das Online-Bewerbungsformular ausfüllt und die zu identifizierende Probe an das Department of Agronomía in der USA sendet Universität von Córdoba. Die Ergebnisse der Analyse werden innerhalb von 140 Tagen nach Erhalt der Probe an den Kunden gesendet. Die Kosten betragen - USD pro identifizierter Probe.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge