`Produktion in Spanien niedriger als erwartet - Olive Oil Times

Produktion in Spanien niedriger als erwartet

Februar 12, 2020
Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Die spanische Agentur für Lebensmittelinformation und -kontrolle (AICA) gab bekannt, dass das Land ab der Ernte 2019 nur noch eine Million Tonnen Olivenöl produzieren wird.

Die Daten von AICA, die vom Koordinator für Landwirtschafts- und Viehzuchtorganisationen (COAG) in Jaén analysiert wurden, zeigen, dass bis Ende Januar 997,400 Tonnen Öl im Land gefördert wurden.

Diese endgültige Zahl liegt 20 Prozent unter der vorherigen Ernteschätzung von 1.25 Millionen Tonnen ab Oktober und weit näher an der ursprüngliche Ernteschätzung im August vom andalusischen Rat der Olivenöl-Genossenschaften für den Olivenölsektor gegeben.

Schlechtes Wetter in Teilen Spaniens während der Wintermonate wurde beschuldigt für die unerwartet niedrige Produktion.

Es bleibt abzuwarten, ob sich dies auswirken wird Olivenölpreise. Einige erwarten, dass ein Silberstreifen der verringerten Produktion eine leichte Erholung der Preise bedeuten könnte, da weniger Olivenöl auf dem Markt verfügbar sein wird.

Gehen Sie Pro.
Der Newsletter für Olivenölprofis.

Juan Luis Ávila, der Generalsekretär von COAG Jaén, sagte jedoch, dass die einzige Lösung für die Produzenten darin bestehen werde, die Intensität zu erhöhen, wenn die neue Situation nicht zu Preiserhöhungen führe Häufigkeit von Protesten Wie die jüngste Demonstration, die die COAG in Madrid organisiert hat, um mehr staatliche Unterstützung für die von den niedrigen Marktpreisen betroffenen Landwirte in der Region zu fordern.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge