` Olivenölfest setzt galizische Tradition fort - Olive Oil Times

Das Olivenölfestival setzt die galizische Tradition fort

Februar 22, 2012
Naomi Tupper

Neueste Nachrichten

Die nordwestliche Provinz Galizien in Spanien ist im Gegensatz zu den Regionen weiter südlich und östlich nicht für ihre Olivenölproduktion bekannt. Das Tal von Quiroga in der Nähe von Lugo veranstaltet jedoch weiterhin ein jährliches Festival, um die kleine, aber historische Ölproduktion zu feiern in dieser Region.

Es wird vermutet, dass Olivenbäume während der römischen Invasion nach Galizien gebracht wurden. Die Olivenölindustrie wurde jedoch im Jahr 15 bedroht und fast zerstörtth Jahrhundert. Ein Mandat katholischer Monarchen und erhöhte Steuern für Olivenernter führten dazu, dass die meisten Olivenbäume in ganz Galizien gefällt wurden.

Im Tal von Quiroga und einigen anderen isolierten Regionen überlebten die Bäume und dienten weiterhin der Ölförderung, wenn auch in stark reduziertem Umfang. Das Tal beherbergt achtzehn restaurierte Olivenmühlen, von denen jedoch nur eine noch in Betrieb ist. Sie wurden restauriert, da der Eigentümer nicht wollte, dass ein wichtiges Denkmal für die Geschichte der Region verloren ging.

Aus diesem Wunsch, die historische Tradition des Tals fortzusetzen und das örtliche Olivenöl zu vermarkten, entstand das Olivenölfest des Tals. Das Festival zieht Verbraucher aus ganz Spanien an und zeigt die jährliche Ölernte sowie andere lokale Produkte wie Liköre und Honig.

Besucher können Öle von den fünf lokalen Erntemaschinen probieren, die jährlich etwa 1600 l Öl produzieren, hauptsächlich für den persönlichen Gebrauch, und nur das verkaufen, was ihren Anforderungen entspricht. Olivenöl kostet auf dem Festival etwa 20 Euro pro Liter und unterscheidet sich stark von denen, die im Supermarkt im Geschmack zu finden sind. Der charakteristische Geschmack von galizischen Olivenölen eignet sich perfekt für traditionelle Gerichte wie Pulpo á Feria (gekochter Tintenfisch mit Paprika und Olivenöl).

Die Olivenölproduktion in dieser Region hat in den letzten Jahren zugenommen und wird in den kommenden Jahren mit dem weiteren Anbau von Bäumen im Tal und in den umliegenden Gebieten, in denen ähnliche klimatische Bedingungen für ein gutes Wachstum sorgen, noch weiter zunehmen.

Das in Santiago ansässige Unternehmen Invatia Research hat mit seinem Olivenöl-Extra Vergine in großem Maßstab in Galicien Pionierarbeit geleistet Olei Olivenöl, der sich an die richtet 'Gourmet-Markt und in die ganze Welt exportiert. Es ist zu hoffen, dass galizisches Olivenöl mit der Zeit einer Herkunftsbezeichnung zugeordnet wird, was das Produkt weiter fördert.

Das Festival findet am 26th Im Februar 2012 können Besucher eine Demonstration der traditionellen Olivenölproduktion in der ursprünglichen Olivenmühle sowie traditionelle Tänze und Aktivitäten sehen.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge