` Umbrische Mühlen öffnen ihre Türen - Olive Oil Times

Umbrische Mühlen öffnen ihre Türen

Oktober 21, 2014
Luciana Squadrilli

Neueste Nachrichten

Emilio Bartolini

Mitten in der Mitte Italiens, ohne Küste oder Blick auf das Meer, ist Umbrien auch als Italien bekannt "grünes Herz “aufgrund der vielen Olivenbäume, die auf seinen Hügeln und Hängen wachsen.

Viele der besten italienischen Olivenöle extra vergine stammen aus einem der fünf Teilgebiete des Umbria Pdo: Colli Amerini, Colli Orvietani, Colli Martani, Colli del Trasimeno und Colli Assisi-Spoleto. Dies ist kein riesiges Gebiet, aber in der Tat sehr reich an Geschichte, Kunst und Natur.

Hier findet man alte und malerische Dörfer wie Spello oder Trevi, künstlerische und religiöse Zentren wie Todi und Assisi und wunderschöne Seen, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen.

Moraiolo ist die Hauptsorte, die mit Frantoio und Leccino oder mit kleineren lokalen Sorten wie Dolce Agogia und San Felice in Verbindung gebracht wird. Wein und Öl bilden zusammen mit dem Tourismus die wichtigsten Elemente der umbrischen Wirtschaft, und diese drei Faktoren gehören oft zusammen.

Der Olivenöltourismus in Umbrien ist wahrscheinlich weiter entwickelt und besser organisiert als in einigen anderen Teilen Italiens und die jährliche Veranstaltung Frantoi Apertibezeichnet, oder "offene Mühlen “, ist ein guter Beweis dafür, ebenso wie die Strada dell'Olio dell'Umbria Organisation der Olivenölstraße in Umbrien.

Auch in diesem Jahr werden vom 1. bis 30. November die wichtigsten Mühlen der Region ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen, um Touristen, Kunden und Olivenölbegeisterte zu begrüßen. Dies wird die 17 seinth Ausgabe der Initiative, die von der Berggemeinde Monti Martani Serano und Subasio in Zusammenarbeit mit der Strada dell'Olio organisiert wurde.

Ziel ist es, lokale Olivenöle extra vergine und die ländlichen Ziele der Region zu fördern. In den 35 Mühlen werden Führungen und Verkostungen stattfinden, aber an anderen Orten finden Veranstaltungen zum Thema Olivenöl statt: Olivenhaine, Landhäuser, historische Dörfer und ihre schönen Plätze, Theater und Trattorien werden an dieser lokalen Feier teilnehmen.

Das Programm ist sehr reichhaltig und wächst stetig: Wer im November Umbrien besucht, hat die Möglichkeit, kostenlose Führungen durch die teilnehmenden Städte und Dörfer, Musikkonzerte, Kochkurse, Pferderennen, Trekking durch die Olivenhaine und zu nutzen Zeuge der Olivenernten. Jeder Besuch in einer Mühle endet mit einer Verkostung von frisch gemahlenem Öl mit einer Scheibe warmem, duftendem Brot, das der lokalen Tradition der Bruschetta folgt.

Dank der Zusammenarbeit mit dem PGI-Konsortium für Castelluccio-Linsen und der Weintourismus-Bewegung Umbriens werden die Besucher typische Produkte Umbriens wie die köstlichen Castelluccio-Linsen und die ausgezeichneten umbrischen Weine entdecken.

Ein kostenloser Shuttleservice von den wichtigsten Dörfern zu den Mühlen wird angeboten.

Während der Frantoi Aperti schlägt die Strada dell'Olio eine Auswahl ländlicher Hotels und Landhäuser vor - "Le Dimore dell'Umbria Dop “- hier erhalten Touristen eine kostenlose Flasche frisch gemahlenes natives Olivenöl extra vergine.

Weitere Informationen finden Sie auf der Frantio Aperti and Strada dell'Olio Webseiten. Die kostenlose App Frantoi Aperti für iPhone und Android bieten einfachen Zugriff auf das expandierende Programm.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge