` Fatih Atli gewinnt 653. Kirkpinar - Olive Oil Times

Fatih Atli gewinnt das 653. Kirkpinar

Jun. 23, 2014
Jonathan Hills

Neueste Nachrichten

Diese Woche wurden im Rahmen eines der am längsten laufenden Sportereignisse der Welt mehr als 100 Trommeln Olivenöl über die Köpfe von 1,000 Teilnehmern gegossen. ein türkisches Olivenöl-Wrestling-Turnier aus dem 14. Jahrhundertth Jahrhundert.

The 653rd Die Kırkpınar-Woche für Ölwrestling und kulturelle Aktivitäten fand heute in Edirne, Türkisch-Thrakien, vor dem Hintergrund von Festen, Feiern und Erbe statt.

Kırkpınar, was bedeutet "40 springs “auf Türkisch ist seit 1346 Austragungsort des jährlichen Wrestling-Turniers und damit eines der ältesten kontinuierlich stattfindenden Sportereignisse der Welt.

Fatih Atlı hat sich den Titel verdient "Başpehlivan “, der den 653 gewannrd Kirkpinar diese Woche in Edirne, Türkei.

Das einwöchige Turnier und die kulturelle Feier waren eine Mischung aus Musik, Essen, Sport und Berühmtheit - mit Davul-Trommeln und Zurna (einem traditionellen Holzbläser ähnlich der Oboe) "Kırkpınar March ”und türkische Nationalhymne zur Eröffnung der Zeremonie.

Während der gesamten Woche standen Volkstänze, türkische Hausmannskostwettbewerbe, Musikkonzerte und Reden auf dem Programm, und der türkische Präsident nahm am letzten Tag am Wettbewerb teil, um den Gästen zu gratulieren 'başpehlivan '(Champion Wrestler) und verleihen ihm einen 14 Karat goldenen Gürtel sowie den Titel "Häuptling Pehlivian. «

Diesmal war es Fatih Atlı aus dem Distrikt Ladik in Samsun, der den Vorjahressieger Ismail Balaban Başpehlivan besiegte, um den begehrten Goldgürtel und den Titel von Başpehlivan mit nach Hause zu nehmen.

"Pehlivian “, ein persisches Wort, das grob übersetzt werden kann "Held ”oder "Champion “ist ein Begriff, der allen Ölwrestlern unabhängig von ihrem Alter oder Erfolg gegeben wird. Die am Turnier teilnehmenden Gegner bedecken sich gegenseitig mit Olivenöl, bevor sie schreien "Hayda Bre! " mit Begeisterung miteinander - ein türkischer Schrei, der den Gegner erregt und gleichzeitig das Dual amtiert.

Die Kämpfer tragen Kipset, ein Paar türkische Lederhosen, die traditionell aus Wasserbüffelhaut hergestellt werden und jeweils etwa 13 Kilogramm wiegen. Im Gegensatz zu den meisten Wrestling-Formen dürfen Wrestler, da ihr Gegner in Olivenöl getränkt ist, in die Kleidung des anderen greifen oder greifen, um ihren Kämpfer über die Schultern zu heben, ihn am Boden festzunageln oder zur Erschöpfung zu bringen Sieg.

Olivenöl - seit der neolithischen Revolution eine tragende Säule der mediterranen Ernährung, Landwirtschaft und Zeremonie - wird seit Jahrtausenden als Bestandteil des Wrestlings verwendet. Die alten Zivilisationen Persiens, Ägyptens, Assyriens, Griechenlands und Roms waren alle Praktiker des Sports. Das früheste bekannte Beispiel für Olivenöl-Wrestling stammt aus dem Jahr 2650 v. Chr. In der Nähe des Chafadji-Tempels in Babylon.

Fatih Atlı besiegte den letztjährigen Meister Ismail Balaban in einem anstrengenden 45-Minuten-Finale.

Türkisches Ölringen, bekannt als "yağlı güreş ”auf Türkisch wird seit dem 1361. Jahrhundert unter türkischsprachigen Völkern und türkischen ethnischen Gruppen in ganz West-Eurasien praktiziert. Der moderne Sport, eine Verbindung zwischen traditionellen seldschukischen Wrestling-Praktiken und Olivenöl-Wrestling der mediterranen Antike, kristallisierte sich in den ersten Jahren der osmanischen Expansion nach Europa heraus. Das Edirne-Turnier selbst hat seinen Ursprung im Jahr 2010 und wurde - offiziell in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Das Ölwrestling gewinnt in anderen Ländern aufgrund der zunehmenden Medienberichterstattung und des Einflusses türkischer Expats stetig an Unterstützung und Bekanntheit. In den letzten Jahren wurde der Sport in westlichen Ländern wie den Niederlanden und der Schweiz eingeführt und in Asien in Ländern, die bereits mit traditionellen Wrestling-Formen wie Japan vertraut sind, immer beliebter.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge