Dorothy Cann Hamilton, kulinarische Pädagogin und Visionärin, stirbt bei einem Autounfall

Heute Morgen werden die tragischen Nachrichten in der gesamten New Yorker Kochgemeinschaft und weit darüber hinaus in ungläubigen Ausdrücken verbreitet, während das Gewicht des Verlusts sinkt.

Dorothy Cann Hamilton sprach im April 2016 beim Internationalen Olivenölwettbewerb in New York.
September 19, 2016
By Curtis Cord
Dorothy Cann Hamilton sprach im April 2016 beim Internationalen Olivenölwettbewerb in New York.

Neueste Nachrichten

Dorothy Cann Hamilton, die visionäre Gründerin der International Culinary Center und eine hoch aufragende Figur in der kulinarischen Welt, starb in einem Autounfall Freitagmorgen in Nova Scotia, Kanada. Sie war 67 Jahre alt.

Heute Morgen werden die tragischen Nachrichten in der gesamten New Yorker Kochgemeinschaft und weit darüber hinaus in E-Mails und Telefonanrufen verbreitet, die von langen Perioden verwirrter Stille und ungläubiger Äußerungen unterbrochen sind, während das Gewicht des Verlusts einsinkt.

Hamilton gründete 1984 das French Culinary Institute, die renommierte Schule benannte sich später um in International Culinary Center Das hat die Karrieren von Tausenden von Fachleuten und kulinarischen Führungskräften gestartet. 2015 war sie Präsidentin des amerikanischen Pavillons auf der Expo 2015 in Mailand, eine Position, auf die sie stolz war und die große Anerkennung fand.

ICC-Präsident Erik Murnighan teilte den Studenten und der Fakultät die Neuigkeiten am Sonntag per E-Mail mit: "Dorothy war nicht nur eine Vorreiterin in der Kochkunst, sie war auch eine inspirierende Figur für Frauen, aufstrebende Köche und Unternehmer. Sie war ein Vorbild, eine Visionärin und jemand, der mit einem anspruchsvollen Auge die kulinarische Kultur in Amerika erhöhte. Ihre bemerkenswerte Leidenschaft für und Umarmung des Essens wird die Art und Weise, wie Gastronomen arbeiten, Köche kochen und wie kulinarische Studenten betreut werden, für immer verändern. “

Ihre Freunde und Kollegen, auf die ich stolz bin, sind heute mit einem tiefen Gefühl der Trauer konfrontiert, das Sie überwältigt, wenn jemand, der so wichtig und doch so sympathisch ist, unsere Welt verlässt.

Ich traf Dorothy 2012 durch einen gemeinsamen Freund, Steven Jenkins, obwohl ich seit langem von ihrer ehrwürdigen Schule und ihrem wohlverdienten Ruf als inspirierte Führungskraft wusste und fand ihre offensichtliche Brillanz zunächst einschüchternd. Aber fast sofort wurde dieses Gefühl durch einen tiefen Respekt vor einer genialen Frau ersetzt, die aus einem endlosen Brunnen der Weisheit sprach.

Die Idee, die ich ihr vorstellte, war, einen Olivenölwettbewerb mit ihrer Schule als Heimat zu organisieren, und ich erinnere mich, dass ich fasziniert war, wie wenig ich erklären musste. Ihre kurze Antwort war: "Machen wir das." Für die nächsten drei Jahre fand dort der New York International Olive Oil Competition statt.

Während der Veranstaltung trat Dorothy mit internationalen Würdenträgern und Journalisten im Schlepptau auf und staunte über die Richter, die Proben aus 26 Ländern analysierten.

Im vergangenen April trafen sich Dorothy und ich erneut, um auf ihrem New Yorker Campus über die Entwicklung eines bahnbrechenden Programms zu diskutieren, mit dem die sensorische Analyse von Olivenöl unterrichtet werden soll.

Bei der Pressemitteilung des Programms sagte Dorothy: "Ich bin kein Experte, ich bin kein Sommelier, aber ich kann die Dinge zusammenstellen. Meine Erfolgsformel lautet, die beste Person in dieser Branche zu finden: Finden Sie Jacques Pépin für das French Culinary Institute; finde Cesare Casella für das italienische Programm; Finden Sie José Andrés für unser Spanischprogramm. Nun, wenn es um Olivenöl geht, muss ich sagen, dass Curtis meinen unsterblichen Respekt hat. Als ich mit ihm sprach und dann mit anderen Experten auf dem Gebiet sprach, wurde mir klar, dass dies die Person ist, die diese Branche verändert. Wir sind so stolz, Sie als Partner zu haben, Curtis, und herzlichen Glückwunsch. “

Während Dorothy das sagte, war ich auf der Seite und bedeckte mein Gesicht mit meinen Händen, was das Publikum zum Kichern brachte, als ich mein Erröten verbarg. Und während ich nachdachte, hör bitte auf, über mich zu reden, rede über dich ... sie wollen von dir und deinen unglaublichen Leistungen hören.

Doch wenn ich Dorothys Podcast-Programm höre, Kochs GeschichteWenn ich mir andere Projekte entlang ihrer illustren Karriere ansehe, stelle ich fest, dass alle ihre Arbeiten das gleiche Muster aufweisen. Sie ist diejenige an der Seite, die das Licht auf diejenigen richtet, denen sie beim Antrieb geholfen hat.

Es gibt nur wenige, die die amerikanische kulinarische Landschaft so verändert und so viele ermutigt haben wie Dorothy Cann Hamilton.

Dorothy sollte die Studenten beim ersten Olivenöl - Sommelier - Zertifizierungskurs ansprechen, der am stattfinden wird International Culinary Center in ein paar Wochen, und jetzt muss ich entscheiden, wie ich diesen Raum füllen soll. Aber es gibt einen viel größeren leeren Raum in den Herzen aller, die Dorothy kannten, und auf dem Höhepunkt der kulinarischen Welt, der nie wieder besetzt werden wird.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge