Der EVOO-Literaturpreis ehrt Ranieri Filo Della Torre

Die italienische Vereinigung von Unternehmerinnen und EVOO-Produzenten, Pandolea, plant die 2. Auflage ihres internationalen Literaturpreises.

September 25, 2017
Von Ylenia Granitto

Aktuelle News

Die italienische Vereinigung von Unternehmerinnen und Olivenölproduzenten, Pandolea kündigte die zweite Ausgabe eines internationalen Literaturwettbewerbs Ranieri Filo della Torre basierend auf dem thema olivenöl und olivenbaum.

Dies ist eine Gelegenheit, Kultur zu schaffen und zu verbreiten, mit dem ehrgeizigen Ziel, verborgene Werte der Welt des Olivenanbaus wiederzuentdecken.- Loriana Abbruzzetti, Pandolea

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe organisierte der Verein ein reichhaltiges Programm, das in einer Preisverleihung gipfelte, die am 2. Februar 2018 im Hauptquartier des italienischen Bauernverbandes in Rom stattfinden wird.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Italienische Nationale Akademie für Oliven und Olivenöl, die zu den maßgeblichsten italienischen Institutionen in der Branche gehört. Unter dem Vorsitz von Riccardo Gucci fördert es die Forschung und Debatte zu wichtigen Fragen im Zusammenhang mit Olivenbäumen und ihren Produkten.

"Der Wettbewerb ist Ranieri Filo della Torre gewidmet, einer wichtigen Persönlichkeit für italienisches Olivenöl “, sagte Loriana Abbruzzetti, Präsidentin von Pandolea. "Dies ist eine Gelegenheit, Kultur zu schaffen und zu verbreiten, mit dem ehrgeizigen Ziel, verborgene Werte der Welt des Olivenanbaus, ihre Rituale und Legenden, alte Geschichten und Lieder, die von Helden und Räubern, aber auch von Solidarität sprechen, wiederzuentdecken. “

Dieser Anlass zur Reflexion und Kreativität, der über die Produktionspraktiken und die Aufwertung von Produkten hinausgeht, entspringt den künstlerischen Ausdrucksformen von della Torre, die 1951 von einer Adelsfamilie geboren wurde. "Aber der unverwechselbare Adel, den er besaß, war der, der in seiner Seele eingeschlossen war “, sagten mir die Organisatoren des Wettbewerbs.

Marida Iacona della Motta Filo della Torre und Loriana Abbruzzetti

Ranieri Filo della Torre war Mitglied der Nationalen Akademie für Oliven und Olivenöl, arbeitete als Journalist für renommierte italienische Magazine der Branche und war Co-Autor mehrerer Publikationen zum Olivenanbau. Verheiratet mit Marida Iacona, einer Keramikerin und Malerin, haben sie zwei Kinder, Roberto und Carmen.

Seit 1999 war er Generaldirektor von Unaprol und das veranlasste ihn, die probleme und hoffnungen der olivenbauern mit leidenschaft und kompetenz anzusprechen. "Ranieri konnte sich in andere einfühlen und versuchte, die Gefühle, Leidenschaften und Ängste seiner Gesprächspartner, sowohl Freunde als auch Bekannte, mit Einfachheit und Loyalität ohne versteckte Motive zu verstehen “, bemerkte Abbruzzetti.

Menschlichkeit, Weisheit, Freundlichkeit und Entschlossenheit, aber vor allem Demut zeichneten ihn aus. Als er 2011 im Alter von - Jahren an Leukämie starb, hinterließ sein Verlust eine große Leere. "Wir möchten sein berufliches und menschliches Talent durch seine Leidenschaften feiern “, betonte Abbruzzetti. "Außerdem plante er eine Veranstaltung, um künstlerische und literarische Ausdrucksformen zu zelebrieren und Kultur zu verbreiten. “

Literatur, Geschichte und Kommunikation sowie Wissenschaft sind die drei Bereiche, in denen der Wettbewerb organisiert ist. Corrado Calabro 'ist der Präsident der Jury, die die Arbeiten bewertet, darunter Elia Fiorillo, Loriana Abbruzzetti, Maria Cristina Valeri, Ilenia Gradante, Antonio Ragone, Gabriella Rossitto, Sergio De Angelis, Sergio Belfiore und Erberto Accinni , Stefano Colonna und Andrea Tomasini.

'Olivenöl, Ernährung der Mutter Erde “ist das Thema der literarischen Sektion, die von der Schriftstellerin Vera Ambra koordiniert wird. Die besten Werke werden in einer von der Akkuaria Association herausgegebenen Anthologie gesammelt.

Der Gewinner der Abteilung für Geschichte und Kommunikation, die von der Vita Romana Association gefördert und von der Archäologin Maria Rosa Patti kuratiert wurde, wird im Telematik-Bulletin of Art BTA veröffentlicht, das der kunsthistorischen Abteilung der Universität La Sapienza in Rom angehört.

Die von der Nationalen Akademie für Olivenbaum und Olivenöl geförderte wissenschaftliche Abteilung wird von ihrem Präsidenten Riccardo Gucci geleitet. Es wird von der Forscherin Sonia Esposto koordiniert und richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die eine Diplom- oder Doktorarbeit über die Biologie und den Anbau von Olivenbäumen, die Herstellung von Olivenöl und seinen Nebenprodukten sowie die Konservierung und Verwertung von Olivenanbauprodukten verfasst haben.

Besondere Auszeichnungen gehen an Personen, die einen wesentlichen Beitrag zu den Aktivitäten der Pandolea Association geleistet haben.

Werke, einschließlich der Anmeldeformular, muss bis zum 30. Oktober 2017 gesendet werden.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge