Bauer bekämpft Homophobie mit Olivenölmarke

Mark Dyer brachte 2008 die Bio-Marke The Gay Farmer auf den Markt, nachdem ihn ein Freund scherzhaft gefragt hatte: "Wie nennst du dich, der verdammte schwule Bauer?"

Mark Färber
März 21, 2017
Von Julie Al-Zoubi
Mark Färber

Aktuelle News

"Die Marke Gay Farmer aus nativem Bio-Olivenöl extra hat im vergangenen Monat bei einer Spendenaktion in London über 3,000 GBP für die LGBT-Wohltätigkeitsorganisation Stonewall gesammelt. Die Veranstaltung war eine Idee eines Olivenbauern, Mark Dyer, der leidenschaftlich Stonewalls Mission unterstützt, Homophobie in Schulen auszurotten.

Dyer verwandelte seinen Olivenölstand auf dem Londoner Maltby Street Market in ein Informationszentrum, das die Arbeit von Stonewall hervorhob. Das Ziel der Wohltätigkeitsorganisation ist "Akzeptanz ohne Ausnahme. “Bei der Veranstaltung wurden Informationen und Ratschläge zusammen mit Dyers eigenwilliger Marke von Bio-EVOO ausgegeben.

Dyer startete "Die Marke Gay Farmer von Bio-EVOO im Jahr 2008, nachdem ihn ein Freund scherzhaft gefragt hatte: "Wie nennst du dich, der verdammte schwule Bauer? «Dyer erkannte, dass der Name riskant war, nahm aber die Gelegenheit wahr, das Wort zu verwenden "Homosexuell ”positiv und ging mit der Marke.

Das Gay Farmer Olivenöl wird aus Picual- und Arbequina-Olivenbäumen auf Dyers Bauernhof in Moratalla Murcia, Spanien, hergestellt. Dyer hat 50 Olivenbäume, die jährlich zwischen 100 und 200 Liter Öl produzieren. Ergänzt wird die Marke durch Öl aus zertifizierten Bio-Olivenhainen in Ace Agra bei Caresparra.

Dyer verbringt seine Zeit in Großbritannien und Spanien. Er beliefert Gourmet-Läden in London und Brighton und verkauft sein Olivenöl auf dem Maltby Street Market. Dyer ist während der Olivenernte, die er als beschreibt, auf seiner Farm zum Anfassen "verdammt harte Arbeit. “Er kehrt häufig nach Spanien zurück, um Öl zu verpacken.

Werbung

Auf die Frage, ob er sich als Tim Cook der Olivenölindustrie betrachte, antwortete Dyer lachend: "Das wäre eine Auszeichnung; Ich glaube, ich habe noch einen weiten Weg vor mir. Grenzen überschreiten und das Wort benutzen "Homosexuell "auf positive Weise ist ein Anfang."

Dyer entschied sich, seinen EVOO in auffällige Silberdosen mit starkem Branding zu verpacken, um das Produkt hervorzuheben. Dyer erzählte Olive Oil Times "Ich war noch nie ein großer Anhänger, viel mehr ein Anführer. “

Die Verpackung des Olivenöls in Dosen schütze es vor Licht und sei umweltfreundlicher als Glasflaschen, betonte er. Die recycelbaren Dosen waren auch leichter als Flaschen, was die Kosten für den Transport des EVOO von Spanien nach Großbritannien senkte.

Dyers Leidenschaft für Stonewalls Arbeit in Schulen entstand aus seiner eigenen Kindheit, die unter homophoben Mobbern litt. Er machte sich in der Londoner Food-Szene einen Namen und engagierte sich dafür, die Marke Gay Farmer zu nutzen, um Spenden zu sammeln und das Bewusstsein für Stonewall zu schärfen.

"Wir hoffen, dass dies eine jährliche Veranstaltung (zum Nutzen) von Stonewall wird. Ich möchte wirklich so viel wie möglich weiter machen. “

Dyer hat kürzlich sein Sortiment um frisches Pesto erweitert, das aus seinem Bio-EVOO und anderen hochwertigen Zutaten hergestellt wird. In Zukunft hofft er, eine kleine Farm in Großbritannien zu besitzen.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge