Geheiligtes Olivenöl hilft bedürftigen Nachbarn

Eine Gemeinde in Italien kommt zusammen, um Olivenbäume zu feiern und Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Die Gemeinde Bosto
Februar 14, 2020
Von Paolo DeAndreis
Die Gemeinde Bosto

Neueste Nachrichten

Jedes Jahr feiert in Varese in Norditalien ein traditionelles religiöses Ereignis Olivenöl und widmet die Feierlichkeiten Sant'Imerio, nach dem die örtliche Kirche benannt ist.

In einer Reihe von Olivenhainen, die von Gemeindemitgliedern kultiviert wurden, und in solchen, die von Spendern für die Veranstaltung geteilt wurden, ernteten Freiwillige die Oliven, aus denen dann das Sant'Imerio-Öl oder das Öl von Sant'Imerio hergestellt wurde "heiliges Seeöl “, wie die Einheimischen es nennen.

Einmal im Jahr feiern wir unsere historische Verbundenheit mit den Wäldern unter uns innerhalb der Gemeinde.- Don Enrico, Gemeinde Bosto

Die Mitglieder eines nach dem Heiligen benannten Vereins sammelten die Oliven und brachten sie in das Pfarrhaus in Bosto, einem Dorf im Großraum Varese in der Region Lombardei, wo jedes Jahr im Februar die Messe stattfindet.

"Olivenbäume stehen für uns für Hoffnung und Widerstandsfähigkeit. Einmal im Jahr feiern wir unsere historische Verbundenheit mit den Wäldern und unter uns innerhalb der Gemeinde. Diejenigen, die an den Ölinitiativen von Sant'Imerio teilnehmen, bereiten uns allen Freude und stärken die Aktivitäten, die sich an die Nicht-Haben richten “, erklärte Don Enrico, einer der an den Aktivitäten beteiligten Priester und lokalen Behörden Olive Oil Times.

Die Aufmerksamkeit der Bewohner der Region Varese wächst für die Veranstaltung. Die Haine, die dem heiligen Öl für die aktuelle Erntezeit gewidmet waren, wurden vom Ausbruch der Olivenfruchtfliege in Verbindung mit nicht hilfreichem Wetter getroffen.

Deshalb kamen im letzten Oktober Einheimische, die Oliven zum Teilen hatten, herein und spendeten ihre Früchte für die Veranstaltung. Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Ethnien und Kulturen nahmen teil und brachten Oliven mit Autos, Fahrrädern und allen Mitteln, die sie hatten. Dort in Bosto wurden Oliven mit Hilfe der Lenno-Ölmühle zu Öl.

Die zweitägige Messe folgte einem engen Zeitplan mit Aktivitäten, gemeinsamen Mahlzeiten und Spielen, aber die Veranstaltung, auf die alle gewartet hatten, fand am Sonntagmorgen statt.

Menschen aus der Gemeinde nehmen zusammen mit mehreren für die Veranstaltung wiedervereinigten Vereinigungen an der traditionellen Prozession von der kleinen alten Sant'Imerio-Kirche zur Hauptkirche der Gemeinde teil.

Chiesa di Sant'Imerio

Am Ende wurde der traditionelle Ballon angezündet, eine faszinierende Erinnerung an das Martyrium von Sant'Imerio. Dann, als sich die Gemeinde außerhalb und innerhalb des Gebäudes versammelte, wurde das Sant'Imerio-Öl von den höchsten örtlichen religiösen Autoritäten gesegnet und es fand eine Sondermesse statt.

Innerhalb weniger Stunden wurden mehrere hundert Flaschen des heiligen Reservats Sant'Imerio verkauft. "Viele hoffen, zumindest einige der Flaschen zu bekommen, da wir alle während der Veranstaltung eine Verbindung haben. Darüber hinaus kommt es den Bedürftigen zugute “, sagte Don Enrico.

Die Gewinne aus dem Verkauf sind vollständig den Initiativen gewidmet, die die lokale Religionsgemeinschaft ins Leben gerufen hat, um den Zustand lokaler Kinder, deren Familien in Not sind, zu lindern und einen besonderen Platz im Herzen der gesegneten Ölgemeinschaft einzunehmen.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge