In London, One-Stop-Shop für Glühbirnen, Olivenöl

Die bescheidene Tür eines Elektrofachgeschäfts führt Sie zu einer kleinen Oase für Olivenölliebhaber.

Mehmet Murat (alle Fotos von Pablo Esparza für Olive Oil Times)
Juli 17, 2018
Von Pablo Esparza
Mehmet Murat (alle Fotos von Pablo Esparza für Olive Oil Times)

Neueste Nachrichten

Manchmal sind die Dinge nicht genau so, wie sie aussehen. Glücklicherweise.

Wenn man um die Ecke biegt, kann man das rasende Tempo im Zentrum von London hinter sich lassen und die Ruhe eines kleinen Dorfes finden.

Clerkenwell, im Schatten des imposanten Smithfield-Marktes, auf dem immer noch täglich frisches Fleisch im Herzen des Londoner Finanzviertels gehandelt wird, ist einer dieser Orte.



Auf dem kleinen Kirchplatz von Clerkenwell Green verteilten sich gemauerte viktorianische Häuser und enge Gassen.

In einer von ihnen, in der Compton Street, wartet eine weitere unerwartete Kurve.

Die bescheidene Tür eines Stromversorgungsgeschäfts führt Sie zu einer kleinen Oase für Olivenölliebhaber.

At Elektrobedarf der Botschaft, Steckdosen, Kabel und Glühbirnen mischen sich mit Flaschenöl in verschiedenen Größen, Packungen mit schwarzen und grünen Oliven, Olivenblättern und einer Zusammenstellung traditioneller zypriotischer Lebensmittel und Kräuter in einer scheinbar chaotischen Reihenfolge, die eine herrliche Kombination ergibt.

"Sorry Kumpel, wir haben keine. Wir verkaufen stattdessen Olivenöl, wenn Sie etwas wollen “, sagt Mehmet Murat mit einem großen Lächeln zu einem Fahrradfahrer, der vorbeischaut, um nach etwas Öl für sein Fahrrad zu fragen.

Er ist der Besitzer dieses vielseitigen Geschäfts und der Eigentümer der Olivenbaumfelder in Zypern und der Türkei, auf denen das Olivenöl Murat du Carta hergestellt wird.

Murat spricht mit einem perfekten britischen Akzent. Er wurde auf der Mittelmeerinsel geboren und zog mit seinen Eltern im Alter von nur fünf Jahren aus dem zypriotischen Dorf Louroujina nach England.

Jahrzehntelang war Elektrobedarf sein Hauptgeschäft. Und von der Ladentheke aus haben er und seine Katze Carter - die leise den Eingang zum Laden beobachtet - viel von der raschen Transformation der Stadt miterlebt.

Als Murat 1980 Embassy Electrical Supplies eröffnete, kamen die meisten seiner Kunden aus nahe gelegenen Fabriken und Werkstätten. Dieses Gebiet - oft von Touristen übersehen - verdankt einen Großteil seiner Stadtlandschaft der industriellen Revolution, als es zu einer Drehscheibe für Uhrmacher und Juweliere wurde.

Im Laufe der Jahre passte Murat sein Handwerk an die Bedürfnisse der sich wandelnden Landschaft an und spezialisierte sich auf Röhren und Lampen. Clerkenwell ist heute als Londons Design- und Architekturzentrum bekannt und soll die weltweit höchste Dichte an Architekten aufweisen.

Die wohl größte Veränderung für Embassy Electrical Supplies ereignete sich jedoch im Jahr 2002, als Mehmets Vater Murat Suleyman starb und er die Olivenbäume in seiner Heimat übernehmen musste.

Dann beschloss er, sein Öl nach London zu bringen und es in seinem Geschäft in Clerkenwell zu verkaufen. Von da an tauchten Olivenölflaschen zwischen Murats Kabeln auf.

"Ich wusste nichts über die Herstellung von Olivenöl. Ich habe es schnell gelernt “, erzählt er Olive Oil Times.

"Es ist viel Arbeit und eine Arbeit der Liebe. Ich liebe es, aber ich brauche viel Hilfe von der unmittelbaren Familie “, gesteht er.

Werbung

Murats Vater, Süleyman, der Barbier des Dorfes, handelte ebenfalls mit Maultieren über die Insel Zypern, bevor er nach Großbritannien zog.

Mit dem Gewinn begannen er und seine Frau Hatice - beide auf Murat du Cartas Etiketten abgebildet - in Louroujina Grundstücke zu kaufen und pflanzten bereits in den 50er Jahren ihre ersten Olivenbäume.

"Das Olivenöl, das wir produzieren, wird von den grünen Oliven gewonnen, die sich um Oktober November violett färben. Es wird aus dem so genannten zypriotischen Olivenölbaum hergestellt “, sagt Murat.

"Normalerweise bringen wir es innerhalb von Stunden fast sofort zur Presse. Es wird für uns im Süden der Insel unter Druck gesetzt “, fügt er hinzu, ständig unterbrochen von dem Kundenstrom, der hereinkommt, um eine Flasche, eine Glühbirne oder beide gleichzeitig zu kaufen.

Sich um die Olivenhaine aus London zu kümmern, ist keine leichte, aber eine lohnende Aufgabe.

Vor ein paar Jahren eine Überprüfung in New York Magazine beschrieben Murats Öle als "Englands Beste. “Danach wurde Murat du Carta in Zeitungen beschrieben und Murat nahm 2012 an Gordon Ramsays Ultimate Cookery Course TV-Show teil.

Jetzt verkauft Murat - mit Hilfe seines Sohnes in London und seiner Verwandten in Zypern und der Türkei - seine gesamte Ölproduktion von rund 5 Tonnen pro Jahr sowohl über das Internet als auch an der Theke. "Wir haben von diesem Geschäft aus Öl in fast alle Länder der Welt geliefert “, sagt er.

Der direkte Kontakt und das Feedback seiner Kunden macht ihm jedoch am meisten Spaß.

Vielleicht ist dies der Grund, warum Embassy Electrics das Gefühl eines lokalen Geschäfts beibehält, das von vielen Filialisten in Central London längst verschwunden zu sein scheint.

"Ich bin ein paar Jahre nach dem Rentenalter. Ich könnte in Rente gehen und ausleben, aber ich genieße es so sehr, gute Produkte zu bringen “, sagt er.

"Das, was wir heutzutage tun, bringt nicht viel Gewinn, aber es macht viel Spaß “, schließt er.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge